• Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hat in der Süddeutschen Zeitung vor einer "Erosion des Rechtsstaats" gewarnt, falls die "extremen Eingriffe in die Freiheit aller" noch lange andauern sollten.

    Zum Glück gibt es auch noch solche Stimmen, auch wenn sie leider nicht sehr zahlreich sind. :(

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Differenzierte Betrachtungsweisen scheinen wohl auch langsam in den großen Medien Gehör zu finden:


    Sozialmediziner und Epidemiologe Professor Stefan Willich bei maischberger. die woche 01.04.2020


    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Zwei ganz interessante Punkte:


    - Dass ich schon vor der aktuellen Situation immer geschaut habe, Klopapier auf Vorrat zu haben, habe ich glaube ich schonmal erwähnt. Extrem viel ist es nicht, aber immerhin, haben wir uns bisher keine großen Gedanken machen müssen diesbezüglich - und ich konnte einer Tante meiner Frau auch schon was abgeben. Und ich war ganz froh, dass ich sogar mal von meiner Frau gelobt wurde, dass ich diesbezüglich recht hatte. Vor wenigen Wochen gabs von einem Gästeklobesucher erst noch die Frage, obs Klopapier im Sonderangebot gab.


    - Im Rahmen meiner Führungen, also während der Ausübung meines Berufs, werde ich witzigerweise oft gefragt, was ich denn vom Beruf her mache :-D (man beachte: Zahlende Kunden fragen mich das). Da erzähle ich dann, dass ich das als Beruf mache, aber schon noch andere Standbeine habe. Mit den Begründungen: Ich habe zuviele Interessen, als dass ich nur das machen wollen würde, wenn ich es vollzeit machen würde, müsste ich dann öfter Führungen mit "irgendwen" machen (also Kooperationen mit Hotels oder so) - und da habe ich keine Lust drauf "gegen ne Wand" zu reden mit Leuten die das machen, nur damit sie überhaupt was unternehmen (und am Ende kennen sie die Serien gar nicht). Punkt 3: Weil ich Angst habe die Freude daran zu verlieren, wenn ich den ganzen Tag nur noch das mache und mich immer und immer wieder wiederhole. Das Feuer muss ja schließlich brennen, wenn ich nen Vortrag halte. Und Punkt 4: Mir ist das zu riskant nur dieses Standbein zu haben, weil ja immer "mal was sein kann". Ich hab immer gesagt, dass ich mir mal das Bein brechen könnte oder nicht mehr reden kann wegen ner Krankheit und ich dann keinerlei Einnahmen hätte. An so etwas was aktuell los ist, habe ich nicht gedacht. Aber in gewisser Weise hatte ich dann doch recht. Ich hätte - wenn ich nur auf dieses Pferd gesetzt hätte - aktuell 0,0 Einnahmen.

    "Der ist kein freier Mensch, der sich nicht auch einmal dem Nichtstun hingeben kann.“ (Cicero)

  • Im Rahmen meiner Führungen, also während der Ausübung meines Berufs, werde ich witzigerweise oft gefragt, was ich denn vom Beruf her mache :-D (man beachte: Zahlende Kunden fragen mich das). :D Das ist ja wie bei Richard David Precht! Herr Precht, Sie sind Philosoph und was machen Sie beruflich?

    "Der ist kein freier Mensch, der sich nicht auch einmal dem Nichtstun hingeben kann.“ (Cicero)

  • Ich bin momentan leider in Heimquarantäne weil ich gestern längeren und nahen beruflichen Kontakt mit jemanden hatte der am selben Tag, nach dem ich mit ihm in Kontakt war, Covid-19 positiv war. Er liegt jetzt seit gestern auf der Intensivstation und muss künstlich beatmet werden... Heute habe ich einen Test gemacht und Montag bekomme ich erst das Resultat. Jetzt bin ich in einem kleinen Zimmer zu Hause isoliert und darf meiner Frau und meinem Kind nicht zu nahe kommen... Das ist sehr langweilig :(;(


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, Reichskanzler)


  • Ohje - gerade in Bezug auf den Kontakt mit Frau und Kind ist das extrem tragisch.... ich drücke die Daumen und Wünsche Dir/Euch das Beste. Auch dem Kontakt, der auf der Intensivstation liegt.


    Immerhin fehlt es Dir nicht an Filmmaterial zur Unterhaltung.

    :-)

    danke, danke. Ich werde das Wochenende schon irgendwie überstehen ;)


    "Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift, wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr."
    (Otto von Bismarck, 1815-1898, Reichskanzler)


  • Ich bin momentan leider in Heimquarantäne weil ich gestern längeren und nahen beruflichen Kontakt mit jemanden hatte der am selben Tag, nach dem ich mit ihm in Kontakt war, Covid-19 positiv war. Er liegt jetzt seit gestern auf der Intensivstation und muss künstlich beatmet werden... Heute habe ich einen Test gemacht und Montag bekomme ich erst das Resultat. Jetzt bin ich in einem kleinen Zimmer zu Hause isoliert und darf meiner Frau und meinem Kind nicht zu nahe kommen... Das ist sehr langweilig :(;(

    Ich drück Dir auch die Daumen Quax! Schau das ganze Wochenende erbauliche Filme an, wie ich immer zu sagen pflege. Gib Bescheid am Montag, wenn Du das Ergebnis hast.

    "Der ist kein freier Mensch, der sich nicht auch einmal dem Nichtstun hingeben kann.“ (Cicero)

  • Ich drücke dir auch beide Daumen Quax. Ein erbaulicher Rühmann-Spruch fällt mir dazu zwar leider nicht ein, aber du weißt da doch bestimmt ein paar ;)

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ich drücke dir auch beide Daumen Quax. Ein erbaulicher Rühmann-Spruch fällt mir dazu zwar leider nicht ein, aber du weißt da doch bestimmt ein paar ;)

    Ich habe einen gefunden, der vielleicht für uns alle passt:


    Menschen, die zueinander gehören, finden auf wundersame Weise immer wieder zusammen. :)

  • Eine Obduktion halte ich jetzt nicht für informativ, wäre aber möglich. Stirbt der Patient, so stirbt auch das Virus. Die Frage ist nur - wann?

    Es geht nicht darum ob der Virus gestorben ist wenn der Mensch gestorben ist, sondern was der Grund ist, wieso der Mensch gestorben ist.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide