Deutsche Meisterschaft

  • Wenn nicht Hertha, dann Union. Die Eisernen bescherten der SpVgg Greuther Fürth den ersten Sieg in der Bundesliga. Havard Nielsen hat mit seinem Siegtreffer zum 1:0 Geschichte geschrieben. Im 24. Bundesliga-Heimspiel gelang der erste Sieg. Respekt! :thumbup:


    Aufbaugegner kommen so oder so aus Berlin. :(:S

  • Wenn nicht Hertha, dann Union. Die Eisernen bescherten der SpVgg Greuther Fürth den ersten Sieg in der Bundesliga. Havard Nielsen hat mit seinem Siegtreffer zum 1:0 Geschichte geschrieben. Im 24. Bundesliga-Heimspiel gelang der erste Sieg. Respekt! :thumbup:


    Aufbaugegner kommen so oder so aus Berlin. :(:S

    Ja, das war eine echte Leistung der Berliner. Ich glaube Fürth musste vor dem Aufstieg sogar noch sicherstellen, dass sie im Stadion einer Mindestanzahl an Zuschauern Plätze bieten können. Ihr Kader ist absolut nicht bundesligatauglich. Ich war gespannt ob sie das erste Team werden, dass in einer Saison kein einziges Spiel gwinnt. Allerdings scheinen sie glücklich zu sein, überhaupt in der Bundesliga zu sein bzw. die Negativrekorde vom 1. FC Nürnberg "überbieten" zu können. Ich habe nicht den Eindruck, dass der Trainerstuhl von Stefan Leitl in irgendeiner Weise gefährdet ist ;)

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Es gab einige Überraschungen zum Saisonfinale. Gladbach hätte in Hoffenheim nach einer Serie von klaren Niederlagen mit vielen Gegentoren fast gewonnen. Ob das reicht, um Trainer zu bleiben, dürfte eher fraglich sein.


    Fast schon einer Sensation kommt der 3:2-Sieg der Hertha über den BVB gleich. Lothar Matthäus hat den Bayern schon zur Meisterschaft gratuliert. Ich würde mich dem anschließen.


    Zwei Bundesliga-Stars hatten Grund zu feiern. Thomas Müller bestritt sein 400. Bundesligaspiel, und Max Kruse hat am Donnerstag geheiratet. Und weil er gerade so gut drauf ist, machte er noch das goldene Tor gegen Bochum.

  • Und er kritisierte das inakzeptable Verhalten Bochumer Fans. Und wer ist jetzt der Böse ? Er, nicht die Fans ...

    Erinnert mich an Chemnitz, obwohl das von der Sache her was anderes war. Da wurde jemand umgebracht, und es wurde dagegen protestiert. Und wer war der Böse ? Der Mörder ? Nein, die Protestierer ...

    Hier wie dort: totschweigen scheint angesagt, unter den Teppich kehren, schönreden, Klappe halten. Seltsame "Kultur" ...

  • Ich kann ja dich mal beleidigen, damit du weißt, wie harmlos das ist.


    Rassismus ist eine Schande und als solche auch anzusehen. Und es ist schlimm genug, dass es früher unwidersprochen hingenommen wurde.

  • Also, Borussia Mönchengladbach ist schon ein Phänomen. Mit Abstand hat keine Mannschaft in letzter Zeit die Bayern so oft geschlagen. Soeben ging das Freitagsspiel zu Ende, Gladbach gewinnt mit 2:1 das Geisterspiel von München. Man muss zur Ehrenrettung der Bayern sagen, dass 13 Spieler wegen Corona nicht zur Verfügung standen, und das kann auch der top besetzte Top-Club nicht mehr kompensieren.


    Graue Haare müssen sich die Bayern deswegen aber nicht wachsen lassen, denn der Bundesliga-Spielplan wurde diesmal wirklich gut durchdacht. Auch Borussia Dortmund trifft morgen auf seinen Angstgegner - Eintracht Frankfurt. Der BVB hat keines der letzten 7 Spiele in Frankfurt gewonnen.

  • Graue Haare müssen sich die Bayern deswegen aber nicht wachsen lassen, denn der Bundesliga-Spielplan wurde diesmal wirklich gut durchdacht. Auch Borussia Dortmund trifft morgen auf seinen Angstgegner - Eintracht Frankfurt. Der BVB hat keines der letzten 7 Spiele in Frankfurt gewonnen.

    Heute hat es mal geklappt. Nach 0:2-Rückstand gewann der BVB noch mit 3:2 gegen die Eintracht. Haaland schoss 6mal aufs Tor, traf aber nicht.


    Ungelöstes Rätsel des Tages: Im Leipziger Strafraum wird ein Mainzer gelegt. Elfmeter? Nein, Freistoß aus 14 m Torentfernung. Mal sehen, ob es sich mal irgendwie erklärt, warum es hier keinen Elfmeter gab.

  • Also, wenn der VfL selbst gegen die Hertha nicht gewinnt, dann sollten sie schonmal darüber nachdenken, wo Regensburg liegt. :D Optisch waren sie zwar besser, doch keine der beiden Mannschaften hat etwas vernünftiges zustande bekommen.


    Christopher Trimmel trat zum 250. Mal für Union Berlin an. Robert Lewandowski erzielte sein 300. Bundesligator.


    Gerüchteweise sollte Hertha BSC 2008 mal an Lewandowski interessiert gewesen sein. Der Deal kam jedoch nicht zustande; vermutlich schon deshalb nicht, weil an der Meldung nicht allzu viel dran war. Wenn man aber auf Seite 5 liest, dass er für die Bundesliga zu schlecht sei, dann ruft das heutzutage nur noch ein müdes Grinsen hervor. 8)