Erhard Siedel (1895-1979)

  • Im August 2013 habe ich in einem Süddeutschen Auktionshaus einige Dokumente ersteigert und dabei waren auch Dokumente aus dem Nachlass von Erhard Siedel. Seit längerer Zeit sind bereits Nachkriegsbriefe von ihm an seine Frau bei ebay angeboten gewesen. Diese Briefe habe ich nun erworben. Noch habe ich sie nicht hier, ich freue mich aber eine kleine Sammlung aus dem Nachlass von ihm zusammen zu bekommen. Wenn daraus interessante Informationen resultieren, werde ich es Euch natürlich wissen lassen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Die Briefe sind heute bei mir angekommen, ich hatte aber noch keine Zeit genauer drauf zu schauen. Seinen Beruf (also Theatertätigkeiten) erwähnt er aber, das habe ich schon entdecken können.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Jetzt komme ich endlich mal dazu dei Briefe mal ein wenig durchzuschauen.


    Empfänger ist jeweils Herta Siedel-Gara in Zürich. Herta Gara war selbst Schauspielerin, zu ihr findet man aber kaum Informationen im Netz.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich hab die Briefe jetzt ganz grob mal durchgeschaut.


    Es sind 13 Briefe von Erhard Siedel aus der Zeit um 1966/67
    Sowie 5 Briefe und eine Postkarte anderer Absender


    Interessante Inhalte u.a.


    - Über seine Theater- und Kriegstätigkeiten in den 1910er Jahren

    - Über Ernst Schröder in Bezug auf die NS-Zeit und den Sozialismus nach '45 (Brief vom 20.10.1966)

    - Mehrere Zeitungsartikel über Walter Henn (ggf. geht er in den dazugehörigen Briefen auch auf ihn ein, ich sie noch nicht gelesen)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Der Nachlaß von Erhard Siedel wurde vermutlich in mehrere Teile aufgeteilt. In meinem Besitz befinden sich auf noch ein paar persönliche Dokumente von Ihm. Ich habe die Stücke 2003 in einem Online Auktionshaus erworben. Hier mal ein paar Bilder. Bitte verzeiht mir auf den Bildern den Kopierschutz.


    Ein weiterer Posten an Briefen, Bilder und Zeitungsausschnitte wurde 2005 auf einer online Plattform angeboten. Habe damals nicht zugeschlagen, da wir der Preis damals zu hoch war.