Die Greta Maschinerie - Es geht nur ums Geld

  • Bruno: Du bist nicht im Bilde, auch wenn du angeblich selbst vor Ort warst. Geisel hat gesagt, dass die Blockade nicht geduldet wird.


    Und das wird sie auch nicht. Zur Stunde wird der Potsdamer Platz geräumt. Und ich gehe davon aus, dass der Große Stern folgen wird.


    Das meinte Geisel mit Augenmaß. Wer weiß, was du als Innensenator angestellt hättest. ;)

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Bruno: Du bist nicht im Bilde, auch wenn du angeblich selbst vor Ort warst. Geisel hat gesagt, dass die Blockade nicht geduldet wird.


    Und das wird sie auch nicht. Zur Stunde wird der Potsdamer Platz geräumt. Und ich gehe davon aus, dass der Große Stern folgen wird.


    Das meinte Geisel mit Augenmaß. Wer weiß, was du als Innensenator angestellt hättest. ;)

    Ich bin sogar sehr gut im Bilde.

    Die Polizei fing am späten Nachmittag an, die Teilnehmer einzeln vom Platz zu tragen - zu zweit eine Person - da kannst du hochrechnen, wie lange das dauert, auch wenn die Nachtkühle (7°) ein Verbündeter ist.

    Angeblich ist bei mir garnichts


    https://www.welt.de/politik/de…i-bricht-Raeumung-ab.html

    ("Fachleute" unter sich)

    Allseitiger Unbeliebtheit erfreuen sich Deutsche, die über ein Gedächtnis verfügen und Geschichtskenntnisse besitzen.


    © Wilhelm Schwöbel (1920 - 2008), deutscher Zoologe und Aphoristiker

    Edited once, last by Bruno ().

  • Die Verarschung geht weiter.

    Der Große Stern ist nach wie vor besetzt - die Polizei schaut hilflos zu - gibt sogar noch der Forderung der Klima-Terroristen nach, ihren Motor auszuschalten.

    Und die Polizisten: Anstatt sich zu wehren, wirken sie resigniert - im Gegensatz zu den Meldungen des Staatsfunk.

    "Wir sind nur dazu da, um verheizt zu werden" - so ein Kommentar.

    Die Autofahrer sind genervt - es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis einigen von ihnen handgreiflich werden


    Meine Frage: Ist der Berliner Senat mit seinem "Geiselchen" überhaupt noch als seriös anzusehen?

    Und sollte die Polizei nicht denselben Status wie die Gerichte erhalten - nämlich Unabhängigkeit?

    Allseitiger Unbeliebtheit erfreuen sich Deutsche, die über ein Gedächtnis verfügen und Geschichtskenntnisse besitzen.


    © Wilhelm Schwöbel (1920 - 2008), deutscher Zoologe und Aphoristiker

  • Ich kann da kein Fehlverhalten erkennen. Ich weiß nicht, ob du mit brutaler Gewalt würdest vorgehen wollen, aber wenn nicht, dann bleiben andere Optionen kaum übrig.


    Ich bin nicht gerade ein Leichtgewicht. Aber schon der durchschnittliche deutsche Mann wiegt 82,4 kg, die deutsche Frau 67,5 kg.


    Quelle


    Versuch mal so ein Gewicht allein zu tragen. 8) Und das bei mindestens 1.000 Personen.


    Der Potsdamer Platz ist frei, genauso zwei Achsen, die auf den Großen Stern führen. Das erwähnst du natürlich nicht. Und du erwähnst auch nicht, wo wirklich die Kritik am Senat anzusetzen wäre.

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Es ist nicht möglich, vom Großen Stern Richtung Ernst-Reuter-Platz zu fahren - nur umgekehrt.


    Was das Tragen betrifft: Du könntest ja mal den Antrag stellen, daß dich die Polizei täglich von zu Hause bis zur Arbeit in einer Sänfte trägt.

    Vergleichbar mit der Tätigkeit vom Potsdamer Platz

    Allseitiger Unbeliebtheit erfreuen sich Deutsche, die über ein Gedächtnis verfügen und Geschichtskenntnisse besitzen.


    © Wilhelm Schwöbel (1920 - 2008), deutscher Zoologe und Aphoristiker

  • Als Fußgänger bin ich in Berlin immer schneller. Egal, ob blockiert wird, oder nicht.


    Mal ehrlich: Bei dem Verkehrschaos ist das doch keine Blockade, eher ein Kompetenzgerangel. :D Eine Ergänzung sozusagen. ;) Bewegen werden die damit sowieso nichts, im Gegenteil: Die Autofahrer werden umso trotziger reagieren.


    Man kann den Menschen nicht mit Verboten kommen. Man muss sie für Öko begeistern. Sie sollen nicht mitmachen, weil sie müssen, sondern weil sie unbedingt wollen. Das muss doch das Ziel sein. Wenn man ihnen den Weg versperrt, erreicht man nichts. Ich kenne niemand, der diese Aktion auch nur ansatzweise gut findet.

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Gute Stimmung ist vorprogrammiert wenns weiter geht mit den kosntruktiven Aktionen


    Man wants to eat a burger, climate activists blocks the entrance


    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Einen musst du abziehen. es stand auch dran: Die Smartphones werden erst 2040 zur Nr. 1 aufsteigen. Und bis dahin wird es sie nicht mehr geben. Außerdem ist der Artikel über die Rentner schon über 9 Jahre alt und damit wissenschaftlich längst überholt.


    Jetzt verrat mir noch, was das mit Klein Greta zu tun hat. Die kommt in dem Beitrag gar nicht vor.

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Jürgen von der Lippe sagt über Greta Thunberg: "Wenn sich so ein Mädel hinstellt und die Weltmächtigen anschreit 'How dare you!', und die dann kuschen, ist das für mich Comedy." Er sieht ein Problem darin, dass die Kritik an den Zuständen mehr nervt als die Zustände selbst. Das hat man ja an den Straßenblockaden gesehen, und es ist in der Tat ein Problem.


    Quelle


    Ich habe es schon einmal erwähnt. Wir müssen wollen, nicht müssen, sonst funktioniert das nicht. Das kann eine Jugendliche allein nicht stemmen, auch viele Jugendliche nicht. Denen fehlt die Erfahrung. Sie brauchen Hilfe. Aber die bekommen sie nicht.

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Das sehe ich etwas anders und ist mir auch zu eindimensional. Die Presse unterstützt in weiten Teilen Fridays for Future als neue 68er Bewegung bzw Greta Thunberg, die übrigens meinem Eindruck nach zumindest in Deutschland mittlerweile weniger präsent im Fernsehen zu werden scheint. Es reicht, dass ihr Name erwähnt wird, was eine neue Stufe ihrer Präsenz bedeutet. In Deutschland treten zudem langsam andere Köpfe in den Vordergrund, wie zum Beispiel Luisa Neubauer (was Herrn von der Lippe möglicherweise entgangen ist)

    Die Feuer in Australien (unabhängig davon wie stark sie wirklich auf die Klimaerwärmung zurückgehen) haben viele Leute dazu gebracht, anders zu denken. BlackRock hat vor ein paar Tagen ein starkes Zeichen gesetzt, indem sie vom Finanzsektor verlangen, in Nachhaltigkeit zu investieren - wobei natürlich abzuwarten ist, wie konsequent das durchgeführt wird.

    Der Mann einer Kollegin von mir ist übrigens bei E.ON. Sie hat mir gesagt da stehen jetzt auch in der Belegschaft große Veränderungen durch die Umstellung auf regenerative Energien an, weshalb die Stimmung ziemlich angespannt ist. Angeblich seien zahlreiche Stellen doppelt besetzt.

    Ich war lange sehr skeptisch. Trotzdem glaube ich, dass etwas in Bewegung zu geraten scheint.


    Ohne Herrn von der Lippe diskreditieren zu wollen: Für mich ist das nur eine jener Aktionen von abgetretenen Ex-Stars, die noch mal von einer breiteren Menge gehört werden wollen.


    Wobei ich grad gesehen habe, dass er ja demnächst sein TV-Comeback gibt ;)

    In akteur ûnthâldt syn earste stik publisearre lof. It is op syn hert skreaun. (Conrad Veidt)


    Heuge? Myn namme is Conrad 8o

    Edited 3 times, last by Austernprinzessin ().

  • Ich werde den Admin mal vorschlagen das Thema hier etwas neutraler zu benennen.


    Sehr interessant, eine junge Frau die mal bei "Fridays For Future" aktiv war und jetzt kritisch darüber berichtet


    🌍 Fridays For Future Pressesprecherin packt aus über Zensur & Unterwanderung


    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Da sie mit so jungen Jahren gar nicht wissen kann, was ein Pressesprecher eigentlich macht, musste sie einfach enttäuscht werden. Normalerweise machen das gelernte Journalisten. Die können zwar durchaus ihre Meinung einfließen lassen, aber stellt euch vor, der Regierungssprecher würde die eigene Regierung madig machen.


    Ich werde den Admin mal vorschlagen das Thema hier etwas neutraler zu benennen.

    Ich frage mich, wozu?

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti

  • Ich finde die Überschrift sehr Tendenziös, plakativ und provozierend. Nicht sehr einladend für eine Diksussion. Auch wenn ich dem Inhalt tendenziell eher zustimmen würde, aber darum gehts ja nicht.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich finde die Überschrift sehr Tendenziös, plakativ und provozierend. Nicht sehr einladend für eine Diksussion. Auch wenn ich dem Inhalt tendenziell eher zustimmen würde, aber darum gehts ja nicht.

    Das ist endlich einmal eine Argumentation, der ich folgen kann. :thumbup:


    Na, dann frag den Administrator. Er wird begeistert sein. :D

    Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

    Elias Canetti