Meister Eder und sein Pumuckl (BRD, 1979 - 1988)

  • Inwieweit kannte man die Figur denn in der DDR? Ist ein Zeitzeuge hier der dazu was sagen kann?

    Leider keine Ahnung. Bin nur beim Ebay-Stöbern zufällig drüber gestolpert.

    Wurde die Serie denn in der DDR ausgestrahlt?

    Hat es die Platten und Kasetten da gegeben?

    "Der Mensch hat drei Wege klug zu handeln:

    Durch Nachdenken: Das ist der edelste.

    Durch Nachahmen: Das ist der einfachste.

    Durch Erfahrung: Das ist der bitterste."


    Konfuzius

  • Tatsächlich mal eine Wissenslücke bei mir zu dem Thema. Denke aber eher "Nein". Ich vermute, dass die Bücher teils in der DDR mit raus kamen. Serie und Hörspiele eher nicht...? Bei "Hatschipuh" weiß ich, dass er im Rahmen der ersten TV-Ausstrahlungen Ende 1989 oder 1990 dann noch in DDR1 ausgestrahlt wurde. Andererseits war "Meister Eder und sein Pumuckl" wie auch "Hatschipuh" eine Koproduktion mit Ungarn, da lief das dann eher mal in den sozialistischen Ländern...?

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Bei Facebook schreibt jemand in einer DDR Gruppe zu diesem Thema (wohl ausschließlich auf die TV-Serie bezogen):

    Quote

    Also wer aus der Deep-Zone kam, hatte keine Chance auf Pumuckel.. Das gaben die Antennenverstärker und Schwarzmontagen nicht her..

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Weitere Zitate:

    Quote

    Oh Mensch auch manche DDR Kinder konnten Westfernsehen gucken und ich habe dazu gehört

    Quote

    Wer TV-Westempfang hatte und das West-TV privat auch angesehen hatte, da konnten die Kinder Pumuckl schauen. Solange es in der DDR nicht von Jemanden (Firma, Schule etc.) unerwünscht war.

    Übrigens wurde Mitte der 80er im ehem. Porzellanwerk in Blankenhain Pumucklgeschirr für die BRD produziert.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Ich bin schon lange stiller Mitleser und ganz begeistert, was man hier alles lernen kann.

    Ich hätte eine Frage: Ich glaube hier mal gelesen zu haben, dass das Haus, in dem Pumuckl "die geheimnisvollen Briefe" einwirft, in der Gewürzmühlstraße gestanden hätte, finde das aber nicht mehr. Auch auf der HP steht dazu nichts. Kann mir hier jemand weiterhelfen, wo das genau war?

  • Willkommen bei uns im Forum Klabautermann


    Auf eine gute Zeit! :)


    Vielen Dank für den Stadtplan - sehr interessant. Schade, dass die Altbauten der Sternstraße alle nicht mehr sind.


    Ja die geheimnisvollenbriefe sind in der Gewürzmühlstraße eingeworfen worden. Wenn Du oben Hausnummer 4 anschaust und dann auf dieser Straßenseite in die Gewürzmühlstraße rein gehst dürfte es das übernächste Haus gewesen sein.


    Die YouTube-Videos von Paddy und Sebastian kennst Du? Da sind auch einige Drehorte mit dabei - auch bei der Bayrhammer-Videoreihe.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Stelle hier mal mein digitales Lego-Bauprojekt rein.
    Da ich nicht so viele passende Legosteine habe, baue ich mein "Traumhaus", eben vorerst digital nach.

    Hoffe euch gefällt es. ;)

    Es wird Stück für Stück weiter gebaut, geht aber langsam, da ich lieber analog Lego baue und einige ander Bauprojekte habe die in meiner Warteschleife stehen.

    Haber irgendwann wird es fertig werden...

    pumuckl1mliz4.pngpumuckl28afac.pngpumuckl3x1f67.pngpumuckl4hle3s.pngpumuckl579isb.pngpumuckl6d4crp.pnguploadComplete.php?from=uploadpumuckl7e2in2.png

  • Super. :thumbup:


    Was die passenden Steine angeht: Soweit ich weiß kann man in den Lego Stores Steine auch gezielt einzeln kaufen. Weiß aber nicht ob das für alle Teile gilt. Vermutlich nur das was gerade in den Wühlkisten im Laden da ist.

    "Der Mensch hat drei Wege klug zu handeln:

    Durch Nachdenken: Das ist der edelste.

    Durch Nachahmen: Das ist der einfachste.

    Durch Erfahrung: Das ist der bitterste."


    Konfuzius

  • Respekt! Schaut sehr gut aus - auch wenns natürlich nicht ganz korrekt ist, aber darum solls ja wahrscheinlich auch nicht gehen.


    Bin gespannt wies weiter geht!


    Ich war heute mit meinen Kindern in Fürstenfeldbruck bei der Pumucklausstellung. Sie war sehr schön gemacht - insgesamt doch etwas klein, aber mit viel Liebe erstellt und super Ausstellungsstücken.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Danke:D


    Vogel Specht : Bin gerne offen für Tipps, wobei ich mich schon sehr, sehr, sehr an den Serienvorlage der Pumuckl-Homepage gehalten habe. Was ist genau nicht korrekt, bis auf die noch fehlende Inneneinrichtung? ;)
    Das Treppenhaus ist ja auch so ne Sache, in der Serie ist der Eingang neben der Werkstatt, in "echt" auf der linken Seite die man nie richtig sieht.

    Nachtgiger : Tja, mit den Steinen ist das so eine Sache, ich weiß schon wo man die herbekommt, Lego PickABrick oder BrickLink, aber alleine für das was ich bis jetzt hier digital gebaut habe, müsste ich ca. 300€ bis 400€ ausgeben, und da fehlt ja noch einiges, das ist mir einfach zu viel Knete. Evtl. baue ich in "real" eine verkleinerte Version, angelehnt an Lego Häuschen um 80€...

  • Vorne ist ganz gut gelöst - da hab ich jetzt auch nicht so genau geschaut.


    Aber das ist wirklich Erbsenscheisserei was ich mache ;) Denn das Ergebnis ist wirklich richtig gut!


    Was mir so auffällt z.B.:


    Der zweite Erker existierte links ja nur noch zur Hälfte, der rest was "Bruch" weil da schon die Remise abgerissen wurde. Wie das original aussah bis in die 60er Jahre, dazu gibt es - zumindest ist mir nichts bekannt - kein Bildmaterial. Das ging wohl um die Ecke, es war wohl eher ein Eckerker und ging dann zum nächsten Gebäude (Remise) über.


    Die künstliche Mauer ging nicht hinter der runden Treppe (des Hausmeisters) hinweg, sondern endete an der künstlichen Treppe und hörte dann einfach auf.


    Rückseite hat bis auf das Schlafzimmerfenster kein Fenster und keine Tür gehabt. Unter dem Schlafzimmerfenster war dann noch das Holztor was der Hintereingang (wahrscheinlich für Holzlieferungen) sozusagen war. Aber bei dir ist es optisch schöner gelöst - aber nicht so wie es tatsächlich war.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Oh, das klingt interessant.
    Hast du noch genaueres Bildmaterial?
    Bin eben von der Pumuckl-Homepage ausgegangen, bzw, das was abgerissen war, habe ich eben "weitergebaut" und ersetzt.
    Und von der Rückseite habe ich nirgends Bilder gefunden, waren da gleich wieder Häuser, oder ein Hof?
    Und wie sah genau der linke Teil mit dem "echten" Treppenhaus aus, gibt es da von Innen Bilder?

    Wenn du was findest her damit, würde mich freuen, das zu korrigieren! :D

    Nur das mit der Treppe verstehe ich nicht ganz, Der Abgang sah doch da unten so aus, oder wie meinst du das?

  • Nur ein Bild wo man sieht wo die Mauer endet hab ich auf die Schnelle nicht gefunden. Das ist glaube ich in der Schlagrahm-Folge zu sehen wenn Pumuckl am Fenster steht und die Verwandtschaft verabschiedet mit einem Lied


    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Ich hab mal aus spaß ein wenig mit einem K.I Programm rumgespielt und wollte wissen wie "Meister Eder und sein Pumuckl" ausgesehen hätte, wenn z.B Disney die Serie produziert hätte.

    Das Ergebnis:

    Meister Eder und sein Pumuckl - Disney Version




    Meister Eder und sein Pumuckl - Disney/Pixar Version




    Meister Eder und sein Pumuckl - Dreamworks(u.a Shrek) Edition




    Meister Eder und sein Pumuckl - Tim Burton Version

  • Hallo Bulkhead ,


    dein bisheriger Nachbau ist wirklich toll und es hat mir ziemlich viel Freude gemacht, mir dein Werk in den Bildern anzuschauen! :)

    Bleib da bitte unbedingt dran und es wäre echt toll, wenn du deinen Entwurf auch einmal in echten Steinen nachbauen kannst.


    Mir gefallen auch die Details, zum Beispiel der Herd mit drei Herdplatten und die (Kellerschacht?/Kellerfenster?-)Abdeckungen im Hof unter den Fenstern.

    Und sogar ans Mauseloch hast du gedacht: :)

    pumuckl7e2in2.png

    Da wäre übrigens gegenüber des Mauselochs in der (in Wirklichkeit mutmaßlichen) kleinen Abstellkammer eine Tür, die zu dem in der Serie nie zu sehenden anderen Raum hinter den großen Erdgeschossfenstern unterhalb von Bad und Küche geführt hat.


    Du hast ja auch schon geschrieben, dass man durch diese Abstellkammer nicht wirklich in Eders Wohnung gekommen ist, sondern dass der echte Eingang zur Wohnung am anderen Gebäudeende war.


    Ich stelle mir den Grundriss manchmal so vor, dass es auch im Erdgeschoss so einen Flur gegeben haben könnte, wie er im ersten Stock ist. Also dass der kleine Raum neben der Werkstatt keine kleine Kammer war, sondern dass man von dort durch einen Gang hinten am Haus ins echte Treppenhaus gekommen wäre.



    Was mir spontan noch auffällt:

    Das Dach des Gebäudes hat ja in Wirklichkeit eine Art Muschelform und ist nicht wie bei dir ein Satteldach.

    Also das echte Dach ist hinten am höchsten und wird dann nach vorne zum Hof hin immer niedriger. Siehe auch hier:


    Und im Bad kommt von Tür bis zum Fenster in einer Reihe offenbar erst das Klo, dann das kleine Pumucklklo und dann das Waschbecken.


    Da gibt es bei der Pumucklhomepage einen schönen Grundriss der ersten Etage:

    http://www.pumucklhomepage.de/fanart/plan.jpg


    Beste Grüße! :)