Meister Eder und sein Pumuckl (BRD, 1979 - 1988)

  • Florian Brückner wird neuer "Meister Eder".


    Quote


    In dieser Woche haben in München und dem Münchner Umland die Produktionsarbeiten für insgesamt 13 neue Folgen von "Neue Geschichten vom Pumuckl" (jeweils etwa 25 Minuten lang) begonnen. Somit brennt in der originalgetreu wieder aufgebauten Werkstatt von Meister Eder also wieder Licht, doch Meister Eder selbst wird nicht zurückkehren. Stattdessen übernimmt Eders Neffe Florian das Zepter. Die Rolle wurde mit Florian Brückner ("Der Boandlkramer und die ewige Liebe") besetzt. Er übernimmt die alte Werkstatt und dann wiederholt sich Geschichte, denn Kobold Pumuckl wird auch bei ihm am Leim kleben bleiben und somit sichtbar werden. Milan Peschel, Frederic Linkemann, Ilse Neubauer, Katharina Thalbach und Teresa Rizos sind in weiteren Rollen zu sehen.


    Quelle


    Auf dem oberen Foto sieht die Werkstatt ja wirklich 1:1 aus wie früher und Florian Brückner hat was von einem jungen Gustl Bayrhammer. Mit Ilse Neubauer kehrt noch eine Darstellerin aus den alten Folgen zurück.

    Aber wenn er der Neffe ist, muss er ja der Sohn von Eders Schwester(Elisabeth Karg) sein?

  • Mein Favorit war ja eher Maximilian Brückner, aber Florian Brücker ist auch sehr sehr interessant.


    Großartig ist mit wieviel Liebe die originale Werkstatt aufgebaut wurde. Und dass Ilse Neubauer dabei ist - auch die Thalbach passt dazu!


    florian-brueckner-der-schauspieler-spielt-meister-eders-neffen-.jpg


    florian-brueckner-er-uebernimmt-die-hauptrolle-als-meister-eders-neffe-in-neue-geschichten-vom-pumuckl-.jpg

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Kenne ich nicht, die Namen.

    Das Fenster sieht jedenfalls original aus. Wo wurde/wird das genau gedreckt?

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • "Für die neue Serie wurde nämlich Meister Eders Werkstatt originalgetreu wieder aufgebaut."

    Das klingt natürlich cool. :) :thumbup:

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Wetten in der neuen Serie sagt kein Kind mehr "sch*** Schule" "Einer von den *rschlöchern" und Pumuckl nicht mehr "Ach du meine Sch**sse... Güte." usw ;) P.C. eben. Aber ich lass mich überraschen wie die Serie wird.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Ich bilde mir ne Meinung über das was greifbar da ist. Vorab kann ich kein Urteil über die Produktion abgeben.


    Die Serie soll aber wohl nicht zeitlos angelegt werden, wie aus den Pressetexten hervor geht. Für "PC" steht Rosenmüller nicht soweit ich weiss. Von daher mal abwarten. Und wems jetzt schon nervt, der braucht die Produtkion ja nicht zu verfolgen und auch das Ergebnis nicht zu gucken.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Seltsam, dass du als Nostalgiker diese modernen Serien immer so verteidigst, aber gut.

    Ich werd reinschauen wenn die Serie fertig ist - und nur komplett ansehen wenn sie wirklich gut ist.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Was heisst verteidigen? Ich kenn das Ergebnis nicht. Deswegen maße ich mir nicht an ein Urteil zu fällen. Wir verlieren NICHTS wenn die Serie nicht gut werden sollte. Wir können nur gewinnen oder den jetzt-stand beibehalten. Und hier ist Rosenmüller am Werk (der mit die besten bayrischen Filme der letzten 30 Jahre gedreht hat) und nicht die Datteltäter.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Ja, das stimmt schon und klingt gut! Aber ich kann aus Erfahrung jetzt schon sagen, dass es - jedenfalls meiner Meinung nach und meinem Geschmack - niemals an das Original Pumuckl heranreichen wird, auch ohne nostalgische Verklärung, da muss man nur 1+1 zusammenzählen. Sieht man schon daran, dass es wie Du sagst, nicht zeitlos angelegt wird. in 10 Jahren werden die Leute sagen, guck mal was die für komische Handies da hatten und wie die geredet haben, usw.

    Ja man verliert nichts dabei, es sei denn die Originalserie wird nicht mehr ausgestrahlt (siehe Heidi, Nils Holgersson, Wickie, wurde alles durch 3D ersetzt. Wunschliste schickt mir Emails dass nur noch die 3D Serie ausgestrahlt wird, keine Wiederholungen der 2D Serie, schade. Gibt ausnahmen wie Pippi Langstrumpf, haben wir ja schon festgestellt)


    Aber ja, man kann die alte Pumuckl Serie jederzeit auf Amazon Prime z.B. sehen von daher gut. :) Datteltäter, das wär ja was :D


    Wie gesagt, wenn die Serie insgesamt gut werden sollte, werde ich sie mir anschauen, schon allein wegen "Pumuckl"! Da wäre es trotzig, es nicht zu schauen, weil "Nostalgie!" Von daher alles paletti. :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Ich will ja kein Öl ins Diskussionsfeuer werfen, schon der Ölpreise wegen. :D Aber das ist es, was ich meine. Es wird schon vorher kritisiert, ohne zu wissen, was eigentlich herauskommt oder was oder wie es gemeint ist.


    Andererseits kann ich Shairaptors Bedenken nachvollziehen, sehe sie aber nicht als Bedenken. Fäkalsprache ist nichts, was unsere Kinder lernen müssten. Das können sie schon. ;) Andererseits bezeichnet RTL-Fictionbereichsleiter Hauke Bartel Pumuckl als "frech, wild und unkonventionell". Da geht was.


    Grundsätzlich halte ich aber nichts von Neuauflagen. Dennoch wollen wir ihr eine Chance geben.

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Auf Youtube habe ich ein Pumuckl TV Spezial gefunden anlässlich des 40. Geburtstag von Pumuckl.

    Interessant ist, dass man dort zwei kurze Szenen sehen kann, die man vorher nicht im TV sehen konnte.


    Bis jetzt kannte ich nur die kurzen Werbespots mit Pumuckl. Diese Szenen sind wohl während der Dreharbeiten an der Serie entstanden.


    Ab 6:27 Pumuckl "wäscht" sich


    Ab 39:46 Pumuckl und Meister Eder weinen und nehmen abschied.




    Ich frage mich, ob das Szenen sind, die für die Serie gedreht wurden, und es nicht in die Folgen geschafft haben oder ob es neue Folgen waren, die man nicht zu Ende gedreht hatte. Bei der letzten Szene könnte man meinen, sie wollten auch die Folge "Pumuckl geht auf's Meer zurück" verfilmen.

  • Das waren auch kurze Spots die produziert wurden um sie vor der Werbung im BR zu senden. Diese Filmchen sind über mehrere Jahre hinweg entstanden. Ich glaube 1981 oder 1982 war dann schluss.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Mein Favorit war ja eher Maximilian Brückner, aber Florian Brücker ist auch sehr sehr interessant.

    Geht für mich, rein optisch, in Ordnung. Wie überzeugend er spielen kann werden wir sehen, aber sympathisch sieht er aus. Dieses Gesicht kann ich mir sowohl föhlich mitlachend als auch mit väterlicher Strenge vorstellen, das ist schon mal gut. :thumbup:



    Mit Ilse Neubauer kehrt noch eine Darstellerin aus den alten Folgen zurück.

    Wen hat sie denn gespielt?



    Aber wenn er der Neffe ist, muss er ja der Sohn von Eders Schwester(Elisabeth Karg) sein?

    Dann wäre er der Bruder von der Bärbel? Ein biscchen seltsam das dieser dann niemals erwähnt worden ist.


    Aber ist nicht auch der Dieter aus der Bergtour ein Neffe gewesen? Dann müsste es noch eine weitere Schwester oder Bruder vom Eder geben. (muss man sich mal vorstellen: Dieser neue Meister Eder und der Dieter, der schon vor fünzig Jahren ein alter Greis war, beides Eders Neffen, eventuell sogar Brüder :D).




    Auf dem oberen Foto sieht die Werkstatt ja wirklich 1:1 aus wie früher

    In der Tat, das sieht wirklich gut aus, soweit man das erkennen kann.

    Damit dürfte dann auch die Frage beantwortet sein, ob die Folgen die Geschichte nochmal von vorne erzählen oder an die alten Episoden anschliessen. Sie werden, denn für einen Neustart müsste man nicht eine Werkstatt haben die wie früher aussieht.


    Die Fragen, die für mich nach wie vor noch unbeantwortet sind:

    Schließen die Folgen unmittelbar an die alten an oder nicht, wird das Zwischenspiel mit Pumuckls Abenteuer und das Zirkusabenteuer also ignoriert? Sonst wäre das ja schon der vierte "neue Meister Eder"


    Werden wir noch nicht verfimlte, alte, Geschichten, bereits schon einmal verfilmte Geschichten in Neuauflage (was sich dann aber ein bisschen mit der Chronologie beissen würde) oder ganz neue Geschichten erleben, oder auch eine Mischung davon.


    Wer spricht den Pumuckl: Damit steht und fällt die Serie für mich enorm. Einen guten Eder zu finden ist imo leichter als einen glaubwürdigen Pumucklsprecher.


    Wird Pumuckl nun 2D oder 3D animiert sein?



    Wetten in der neuen Serie sagt kein Kind mehr "sch*** Schule" "Einer von den *rschlöchern" und Pumuckl nicht mehr "Ach du meine Sch**sse... Güte." usw ;) P.C. eben.


    Ja, das stimmt schon und klingt gut! Aber ich kann aus Erfahrung jetzt schon sagen, dass es - jedenfalls meiner Meinung nach und meinem Geschmack - niemals an das Original Pumuckl heranreichen wird, auch ohne nostalgische Verklärung, da muss man nur 1+1 zusammenzählen. Sieht man schon daran, dass es wie Du sagst, nicht zeitlos angelegt wird. in 10 Jahren werden die Leute sagen, guck mal was die für komische Handies da hatten und wie die geredet haben, usw.

    Dazu muss man fairerweise aber auch sagen das Scheiss' Schule auch nur heute nostalgisch wirkt, damals war das genau die moderne Jugendsprache die eben von den Kindern so in der Schule gesprochen wurde. Genau das hat auch einen Teil des Reizes ausgemacht, das man die damals schon etwas alten Geschten dezent mit etwas Modernität aufpoliert hat. Zum Beispiel als man den Pumuckl Itsy Bitsy Teenie Weenie singen hat lassen, da hat man sich durchaus schon etwas getraut. Um sie autentischer wirken zu lassen hat man die Kinder so sprechen lassen wie es moderne , coole Kinder damals halt gemacht haben. Uns gefällt das weil wir das aus unserer Jugend auch so kennen. Die Scheiss Schule gleich als üble Fäkalsprache zu titulieren halte ich dabei aber für stark übertrieben. Der Bayer ist in seiner Sprachwahl da ohnehin deutlich derber, da meint man vieles gar nicht so schlimm.


    Um dem gerecht zu werden müsste man die Kinder heute eigentlich sogar mit modernem "voll krass" Wortschatz sprechen lassen. Vielleicht schafft man es ja irgendwie einen Mittelwert zu finden, oder die moderne Sprache mit einem Augenzwinkern rüberbringt, so wie die alte Serie das ja auch geschafft hat. Wir ein schwerer Weg den man wahrscheinlich gar nicht zu 100% schaffen kann.


    Nachdem es auf RTL läuft denke ich das die Sprache da nicht so das Problem wird. Da sehe ich eher irgendwelche Geschlechtertausch - oder Multkulti-Anpasungen als größere Gefahr. Ein Stammtisch nur mit saufenden Kerlen, eine Putzfrau ( die für die Serie eingentlich auch schon von der Zugehfrau zur Putzfrau mutiert ist, war da wohl schon nicht mehr zeitgemäß), ein Kobold der Bier trinkt, eine Schulklasse voller Kinder ohne irgendwelche ausländischen Wurzeln, ein Eder der Single ist und sich noch nie für das andere Geschlecht interessiert hat (oder auch das Gleiche)... da sehe ich viel bedenklichere Ansatzpunkte, aber wir werden es ja sehen. Und natürlich selbstgekochter Pudding, ohne Dr. Ö's Instantpulver. Das wird's nie wieder geben.. :S


    Eine dezente Anpassung an die Neuzeit könnte ich durchaus vertragen. Was der Pumuckl von Kindern mit Handys, Fernsehern oder Computern gehalten hätte finde ich durchaus spannend. Man darf es nur nicht so sehr damit übertreiben.



    Ich bilde mir ne Meinung über das was greifbar da ist. Vorab kann ich kein Urteil über die Produktion abgeben.


    Ich werd reinschauen wenn die Serie fertig ist - und nur komplett ansehen wenn sie wirklich gut ist.

    Dem kann ich mich beides anschließen.



    Wir verlieren NICHTS wenn die Serie nicht gut werden sollte.


    Ja man verliert nichts dabei, es sei denn die Originalserie wird nicht mehr ausgestrahlt (siehe Heidi, Nils Holgersson, Wickie, wurde alles durch 3D ersetzt. Wunschliste schickt mir Emails dass nur noch die 3D Serie ausgestrahlt wird, keine Wiederholungen der 2D Serie, schade.

    Da schöieße ich mich ebenfalls an. Dieses ganze übertriebene Gejammer das man "das Original für immer zertören würde" oder sowas nervt mich auch immer. Das Original wird von einer schlechten Neuauflage nicht schlechter. Pumuckl hat auch die Abenteuerserie überlebt und sogar diese würdelose Ausschlachtung in der Resteabteilung von Pumuckl TV, über die man besser den Mantel des Schweigens breitet. Es hat ihm nicht geschadet. Die meisten Menschen verdrängen solche Ausrutscher schnell.


    Das Problem das das Original dann nicht mehr gesendet werden könnte sehe ich aber auch . das stößt mir zum Beispiel bei Heidi, bei der ich die Neuauflage eigentlich sogar ganz gerne mag, auch ganz übel auf. Man könnte bei den Ausstrahlungen auch einfach abwechseln. Solange die alte Version aber noch irgendwo ohne Probleme erhätlich ist kann ich damit leben.

    "Wenn Ihr Eure Augen nicht gebraucht um zu sehen, dann werdet Ihr sie brauchen um zu weinen".


    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen".

  • Das Original wird allein deswegen weiterhin gesendet, weil die neue Serie eine RTL Produktion ist und die originale Serie rechtlich bei den öffentlich-rechtlichen Sendern liegt und die die Serie nun endlich in bester Qualität vorliegen haben.


    Ilse Neubauer spielte die Hausmeisterin.


    Bei Facebook nerven mich auch schon wieder die Kommentare "Es gibt nur einen Meister Eder". Kann man ja so sehen, aber wenn ich sowieso kein Interesse an einer kommenden Produktion habe, dann muss ich ja auch keinen unqualifizierten Senf dazu abgeben.


    Eine Reaktion von mir auf sonem Kommentar:


    "Stimmt leider nicht. Franz Fröhlich gabs auch - er ist für Ellis Kaut der einzig wahre Meister Eder. Alfred Pongratz gabs auch, auch er ist für viele Hörer einer Generation der einzig wahre Meister Eder. Und hätte Walter Sedlmayr die Hauptrolle 1978 übernommen, würden viele wohl das gleiche jetzt über Sedlmayr schreiben ;-))"


    Und so gesehen gibts im Moment wirklich nur einen Meister Eder - Florian Brückner. Ist halt Fakt.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Nunja ich sehe die Sachen so wie ich es gesagt habe, und bleibe auch dabei. ;)

    Wenn nur noch die neuen Serien gesendet werden und die alten nicht mehr ausgestrahlt werden (es sei denn man hat sich sich eben auf DVD/Blu Ray gekauft) ist das 100% eine Verdrängung. Irgendwann wird man sich nicht mehr an die 2D Nils Serie erinnern, weil Generationen danach eben mit der 3D Version großgeworden sind. Schade. Es sei denn es gibt Eltern die den Kindern die 2D Version vorspielen. Aber das sind zahlenmässig dann (immer) weniger.

    Nungut, macht und schaut wer was will, ich bleibe bei den Klassiekrserien. ich mag Neuerungen als Autist nicht, sorry. Ich bleibe beim Gewohnten als Gewohnheitstier :D Das heuit ge Fernsehprogramm als ganzes ist eh unrettbar trashig geworden. Mein "Lieblingssender" ist Youtube, weil man sich da sein Programm selbst zusammenstellen kann und so dem ganzen Trash Schund (den es natürlich auch auf YT gibt) 100% ausweichen kann :) Und mit den Kommentaren fühlt man sich dann zusammengehörig mit Gleichgesinnten, das ist auch ein Plus gegenüber TV :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Scheisse und geil waren so Modeworte in den 80ern, ja. Aber voll krass ey und wallah, nein danke, nicht ins neue Pumuckl rein, das passt einfach nicht und wäre zu übertrieben! Ja die Gefahr sehe ich auch bei dem was Nachtgiger angesprochen hat, mit Stammtisch, Putzfrau, Eder soll single bleiben usw, dass das geändert wird. Dann noch eine Pumuckeline und eine Frau Eder und hippe krasse Kinder die da ein und ausgehen :D Nein Danke.

    Aber was soll das Rumgerate... warten wir's ab wie's wird :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Und hätte Walter Sedlmayr die Hauptrolle 1978 übernommen, würden viele wohl das gleiche jetzt über Sedlmayr schreiben ;-))"

    Das stimmt wiederum. Walter Sedlmayr hätte mir als Meister Eder in der 80er Serie auch sehr gut gefallen.

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Das waren auch kurze Spots die produziert wurden um sie vor der Werbung im BR zu senden. Diese Filmchen sind über mehrere Jahre hinweg entstanden. Ich glaube 1981 oder 1982 war dann schluss.

    Das mit diesen Kurzspots ist aber auch immer so eine Geschichte die mir immer etwas komisch vorkommt. Ich meine, kurze Spots als Werbung und zum testen der Technik, schön und gut, aber so viele? Ganze 102 verschiedene Spots um eine Serie mit nur 26 Folgen zu bewerben (die Spots waren ja für die erste, nicht für die zweite Staffel produziert)? Und wenn die damals im Werbefernsehen gelaufen sind, warum kann ich mich dannn eigentlich absolut nicht daran erinnern? Da müsste ich damals doch auch mal daran vorbei gekommen sein?

    Und für Pumuckl TV soll es dann nochmal 167 Stück gegeben haben? Die müssten dann ja erst Jahre später produziert worden sein? Oder sind die schon früher produziert, aber damals nicht alle gesendet worden?

    Wieso findet man auf Youtube und als Beschreibungen immer nur die selben paar Stück?

    Wieso solche seltsamen Spots wie diese Weinsequenz am Schluss? Zwei Protagonisten die sich die Augen rausheuelen, das ist doch nichts mit dem man eine Serie bewerben würde? Und Abschied war da ja noch gar kein Thema, die Serie war ja noch ganz neu.

    Alles sehr rätselhaft. In der Richtung würde ich mir mal ein wenig mehr Nachforschung wünschen, bevor es vielleicht irgendwann einmal zu spät ist. Die Spots hätte man so schön als Bonusmaterial mit auf die DVD packen können. :(

    "Wenn Ihr Eure Augen nicht gebraucht um zu sehen, dann werdet Ihr sie brauchen um zu weinen".


    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen".