Meister Eder und sein Pumuckl (BRD, 1979 - 1988)

  • Mein aktueller Wissensstand ist, dass der Drechsler, wo auch die "1. April"-Folge gedreht wurde, das "Pumuckl-Bett" für die TV-Serie gebaut hat. Da muss ich im Zweifel nochmal cb fragen, er hat den Drechsler mal getroffen vor vielen Jahren.

    Nun hat mir ein Bekannter geschrieben, dass er eine Schreinerei in der Schellingstraße besucht hat. Diese Schreinerei hat nach Aussagen des Schreiners die Schaukel für die Serie gebaut - insgesamt ca. 12 Stück, weil das Original immer wieder weg gekommen ist am Drehort.


    Hier noch ein interessanter VHS-Fund:

    https://film-retro-shop.de/all…d-sein-pumuckl-2-tv-serie


    Hier hat man entweder verschiedene Folgen auf einer Videokassette veröffentlicht oder sie zusammengeschnitten. Mit dabei "Der große Krach" - interessant die Falschaussage in der Inhaltsbeschreibung, dass "man" ihn entführen möchte.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Pumucklhomepage.de hat einen Hinweis bekommen, dass in der "rätselhafte Hund"-Folge ein Fehler drin ist. Ich selbst habs noch nicht geprüft.


    Als Eder zu dem Kellerfenster läuft ist wohl eine Dame zu sehen die einen Hund nebenan festbindet. Das ist wohl genau der gleiche Hund wie der, von dem Rosl Mayr zum schluss behauptet "des is ja mei hund!" - inhaltlich wäre das somit ein Filmfehler.


    Eine Ergänzung noch von mir: Man könnte mal vergleichen ob das der gleiche Hund ist wie in der Schlagsahne-Folge, weil dann ist es der Hund von Helga Gläster gewesen, die Dame die die Maske machte in der Serie.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Kennt ihr die Folge, in der der Bernbacher eine Semmel zur Weißwurst isst? Ich glaub es ist die mit dem Kegeln. Das kommentierten auf yt vor einigen Jahren einmal ein paar Bayern mit "Das geht ja nicht" usw. Dass man nichts außer Brezeln zur Weißwurst essen darf ist, so dachte ich eigentlich immer, Konsens. Jetzt ist mir ein bayerisches Kochbuch von 1980 in die Hände gekommen, da wird eine hausgemachte Laugensemmel dazu empfohlen. Die Pumuckl-Serie ist ja schon authentisch, offensichtlich war das in den 80er Jahren auch (noch) üblich.

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Ich finde es eigentlich dann schon übertrieben, welches Brot man zur Weisswurst essen darf oder auch nicht. Oder ob man Bier oder Wasser dazu trinkt ist doch im Prinzip egal. Das kann doch jeder selbst machen wie er will, davon wird die Authentizität nicht (allzu) getrübt wie ich finde. Ob man Fleisch essen sollte/dürfte oder nicht ist wieder eine ganz andere Frage, aber das führt viel zu sehr offtopic. Zurück zu Pumuckl:


    Ich habe mal eine Frage: Was ist eigentlich der Grund für Carlamaria Heim's Suizid 1984 gewesen?


    Bevor ihr jetzt Fragt: "Noch wie was vom Werther-Effekt gehört?"


    Doch! Aber ich finde, man darf schon nach dem Grund fragen und psychisch stabile Leute sollten den Grund bei so prominenten Leuten schon wissen dürfen, denn über sehr viele andere Details ist ja bei Prominenten auch oft viel bekannt.


    Zum Beispiel: Bei Max Grießer weiss man, das der Grund für den Suizid im Jahre 2000 (übrigens gar nicht weit von mir weg, in dem Ort fahre ich manchmal mit dem Rad vorbei) ist, nämlich Depressionen die ihn zusehens plagten (siehe auch z.B. Robin Williams). ich finde, so kann man das durchaus an die Öffentlichkeit weitergeben, ohne dass es zu intim und privat wird, denn darunter kann man sich dann immerhin schon mehr vorstellen, als so Geheimniskrämerei und gar nichts zu sagen. Verpflichtung sowas preiszugeben gibt's natürlich nicht und das ist auch gut so, aber trotzdem, ihr wisst was ich meine bzw was ich damit sagen will, hab's ja oben erklärt. :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Bei Carlamaria Heim warens Depressionen - ich habe mal eins ihrer Bücher gekauft, da war ein Vorwort drin, da ging es u.a. darum wie qualvoll ihre Mutter gestorben ist in den Jahren zuvor, und wie sie sich zuätzlich zu den sowieso vorhandenen Depressionen (also soweit ich das richtig in Erinnerung habe, kam dieses Erlebnis zu den Depressionen hinzu und waren nicht der Auslöser, ich kann mich aber auch irren) noch viele Vorwürfe gemacht hat, wa sie falsch gemacht hat in den letzten Jahren in Bezug auf ihre Mutter.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Verstehe, das ist traurig und schade bei der Carlamaria Heim, danke für die Infos! Depressionen sind wirklich was abscheuliches, habe ich manchmal auch, also keine Depressionen das wäre zu viel gesagt, ich habe manchmal depressive Verstimmungen. Das Wort Depression wird aber auch inflationär genutzt heutzutage. Kaum geht eine Kleinigkeit schief, wird gesagt "oh da bekomm ich ja Depressionen!" was natürlich daneben ist. ;)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • In "Pumuckl TV" ist er öfter zu sehen als Geisterbahnbesitzer Silvio Kirsch und in "Pumuckl und sein Zirkusabenteuer" ist er der Vetter vom Meister Eder, Ferdinand Eder.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide