Was denkst du gerade?

  • Ich wünschte echt, wir hätten noch so viele Flächen "Unentdecktes Land" um aufbrechen zu können und ein eigenes Stück Land zu finden, wo niemand ist und das alles Nötige zum Überleben enthält, frei von jedweder mafiösen Zivilisation.

    "Als Kind, wo mir sehr viel privat verboten wurde,

    durfte ich trotzdem weit mehr als ich heute mit über 40 Jahren darf."


    (Der Kunde ist nicht mehr König und dies ist nicht mehr meine Welt)


    Der elfte September -> Willy IV

  • Vielleicht ist "Reisen" seit der Internetzeit gar nicht mehr soo interessant. Keine Ahnung. Wenn ich mal wegfahre, dann geht es mir eigentlich um den sprichwörtlichen "Tapetenwechsel". Mehr ist es für mich derzeit nicht. Große Kilometersprünge brauch ich gar nicht (mehr).

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Ich fliege nicht

    Ich schwimme nicht

    Die Bahn ist chaotisch

    Ich spreche deutsch


    Johann Wolfgang von Goethe: "Um zu ergründen, dass der Himmel überall blau ist, muss man nicht in der Welt herumreisen"


    Mittlerweile kommt ja eh alles zu uns. Kürzlich beim Penny "dänisches, russisches und arabisches Geschnatter" alles auf einem Haufen. Bin schon gespannt auf den Tag, wann ich nicht mehr einkaufen kann, weil ich nix mehr verstehe.


    Das was ich gerne mal möchten würde, darf ich eh nicht, weil "Führungen" Pflicht sind und gerade diese interessieren mich überhaupt nicht. Und anderes ist direkt verboten.


    Der Anreiz, überhaupt was zu wollen, wird im Keim erstickt.


    "Als Kind, wo mir sehr viel privat verboten wurde,

    durfte ich trotzdem weit mehr als ich heute mit über 40 Jahren darf."


    (Der Kunde ist nicht mehr König und dies ist nicht mehr meine Welt)


    Der elfte September -> Willy IV

  • Dieses mal ist das Teil


    https://www.wahl-o-mat.de/


    völlig sinnlos. Ich komme bei der stärksten Partei nur auf 61,8%, und die würd ich niemals wählen. Und die erste, die ich wählen würde, kommt nur auf 57,9% - Das sind mehr als 40% Differenz. (Und sehr dümmliche Fragen im Angebot)

    "Als Kind, wo mir sehr viel privat verboten wurde,

    durfte ich trotzdem weit mehr als ich heute mit über 40 Jahren darf."


    (Der Kunde ist nicht mehr König und dies ist nicht mehr meine Welt)


    Der elfte September -> Willy IV

  • Ja das nervt mich auch immer beim Wahlomat, dass das oft so schwammig ist bei den Antworten 3 Varianten vorhanden sind, dabei möchte man eine 4. Variante haben (die garnicht berückschtigt wird) oder die Angelegenheit grundsätzlich anders.


    Auch die entscheidung der Antwort ist oft doof - weil man in einer mittelwegsllösung (ausgehend vom aktuellen stand in politik und gesellschaft) Variante 2
    wählen würde, langfristig aber ganz was anderes und so wird man der Auswahl auch wieder nicht gerecht.


    Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Manchmal muss ich an was denken, was ich liebend gerne vergessen würde, so vergessen, dass ich mich nie wieder dran erinnern muss......:(


    Nürnberg. 2000 bis 2004


    Ich habe Nürnberg nicht nur 2004 verlassen. Damals ist auch etwas grausiges passiert. Grausig deshalb, weil es nicht nur "Nachrichten" in der Zeitung waren.......


    Die Fuchslochbrücke

    http://www.nuernberg-aha.de/nu…tz/pegnitz_fuchsloch.html


    An einer Stelle der Fuchslochbrücke hatte ich meinen Lieblingsplatz. Dort ging ich hin zum Meditieren oder Nachdenken. Wenn ein Lieblingsplatz "innerlich" zerstört wird, zerbricht mehr als wenn es öffentlich durch Behörden oder Firmen geschieht. Wenn die etwas kaputt machen und dann später wieder aufbauen, kann man wieder hin, doch wenn es innerlich zerstört wird, ist der Platz für alle Zeiten verloren.


    Heute finde ich nur noch eine Akten Notiz:

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/553133


    Habe ihn persönlich gekannt, mit ihm gegessen und Zeitungen spät abends ausgetragen..... Es ist zwar 15 Jahre her, dennoch sind die Gedanken daran und mein wehmütiger Fortgang zeitlos. Ca 3 Monate später davon erfahren, ca 3 Monate danach den Ort verlassen.... und bin so in der DDR gelandet...


    Nach Marburg (1994 bis 1995) war Nürnberg die zweite Stadt, in der ich es länger aushielt als ein paar Monate, bis ich dann nach Düsseldorf ging (2006 bis 2011), wo ich jetzt bin, harre ich die bisher längste Zeit aus. (7 Jahre) - Was mir zeigt, dass ich, wo ich auch war, die 10 Jahre, wo ich aufgewachsen bin, bisher nicht überbieten konnte....

    "Als Kind, wo mir sehr viel privat verboten wurde,

    durfte ich trotzdem weit mehr als ich heute mit über 40 Jahren darf."


    (Der Kunde ist nicht mehr König und dies ist nicht mehr meine Welt)


    Der elfte September -> Willy IV

  • Schule 1975


    Während das Wetter mit 40 Grad in der Bild angezeigt wird, stirbt in der Schlagzeile ein Kind aus Angst vor dem ersten Schultag in einer Kühltruhe.

    https://www.picclickimg.com/d/…081975-Geschenk-45-44.jpg

    "Als Kind, wo mir sehr viel privat verboten wurde,

    durfte ich trotzdem weit mehr als ich heute mit über 40 Jahren darf."


    (Der Kunde ist nicht mehr König und dies ist nicht mehr meine Welt)


    Der elfte September -> Willy IV

  • Soll ich sagen, wie es bei mir läuft?

    Auf und ab, bis heut'.

    Damals war es hart heute bin ich's gewohnt, mittlerweile komme ich klar.

    Denn ich fühle mich jeden Tag okay

    Lieg' im Bett und kann oder will nicht pennen


    !!!!!Bekomm' meinen Kopf nicht aus von den Dingen die mich beschäftigen

    Finde keine mit denen ich auf einer Wellenlänge bin bei den Themen, die mich um meinen Verstand bringen!!!!


    Es wird nicht anders, schon seid ich zehn bin

    Dachte so lange darüber nach, habe seitdem schon so viele Ärzte bezahlt die mir helfen wollten, aber für mich jedes Mal nach einer Sitzung so als wären sie nicht da!


    Bin es leid so ein Leben zu führen

    Stimmen im Kopf und sie reden mit mir

    Hör' sie sagen: "Glaub keinem, denn der Mensch ist von allen das ekeligste Tier."

    So oft am Limit gewesen, so oft darüber hinaus

    Und jedes Mal wieder alleine am Ende des Tages die Lungenflügel voll' Staub


    Kann nicht mehr atmen hier, die Luft wird mir zu dünn hier unten. Nichts hat Wert, dass das Schicksal ficken kann in nur fünf Sekunden

    Lieg' wieder jeden Tag und Abend wach im Bett, wenn jemand fragt wie so dann sag' ich ihm "erschöpft"



    Joa... Das trifft es so ziemlich exakt

  • Mir geht es auch oft so, auch gerade jetzt, aber nicht permanent. Und ich denke, das wird schon wieder bei mir.


    Kann es sein, dass du dir einfach Dinge zu sehr zu Herzen nimmst? Ich kann's nur vermuten, weil du nicht konkret geworden bist, es vielleicht auch nicht willst.


    Schon in meinem ersten Zeugnis, dass ich ziemlich genau vor 40 Jahren bekommen habe, stand drin, dass ich mich leicht ablenken lasse. Es gibt Situationen, in denen eine solche Eigenschaft gar nicht schlecht ist. Darum habe ich sie bis heute beibehalten. ;)

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • Mir geht es auch oft so, auch gerade jetzt, aber nicht permanent. Und ich denke, das wird schon wieder bei mir.


    Kann es sein, dass du dir einfach Dinge zu sehr zu Herzen nimmst? Ich kann's nur vermuten, weil du nicht konkret geworden bist, es vielleicht auch nicht willst.


    Schon in meinem ersten Zeugnis, dass ich ziemlich genau vor 40 Jahren bekommen habe, stand drin, dass ich mich leicht ablenken lasse. Es gibt Situationen, in denen eine solche Eigenschaft gar nicht schlecht ist. Darum habe ich sie bis heute beibehalten. ;)

    Du bist ja süß :-)


    Manchmal bin ich einfach ne Gefangene meiner selbst... Und dann posten ich so n sentimentalen "rotz"


    Stimmt halt :" harte Schale - weicher Kern"


    Ich könnte dir 100 schimpfworte In 60 Sekunden an den Kopf knallen Aber beim König der löwen immer wieder heulen 😁

  • Ich heule auch bei jeder Gelegenheit. Vorhin fast bzgl. den gestorbenen Kind.


    Vor wenigen Stunden als ich meinen Kindern ein kleines Kapitel aus "Das doppelte Lottchen" vorgelesen habe


    Sogar im Benjamin Blümchen Film war ich 2x kurz davor :D

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Und da soll mal einer sagen, wir hätten nichts gemeinsam. :thumbup:

    Du bist ja süß :-)


    Manchmal bin ich einfach ne Gefangene meiner selbst... Und dann posten ich so n sentimentalen "rotz"

    Hat mein Vater auch mal gemacht, an Heiligabend hat er sich einen angetrunken und sich dann die ganze Schei-be von der Seele geredet. Weihnachten war im Eimer, aber der Familienbande tat es wirklich gut.


    Wie lange ist das her? Keine Ahnung... :)

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • Manchmal muss das sein.

    Ich habe mir jetzt einen Riegel vorgesperrt - habe in letzter Zeit viel zu viel Alkohol getrunken... Muss aufpassen das ich das nicht zur Gewohnheit verkommen lasse! Deswegen ist erstmal Schicht im Schacht...


    Ja so die Seele frei reden ist seeeeeehr schön... Aber nutzlos wenn dich absolut niemand versteht

  • Vogel Specht


    Quote

    Wenn ich
    aufzählen müsste, welches künstlerische Werk aus meiner Kindheit
    mich am meisten geprägt hat bzw. mit was ich am meisten verbinde,
    würde ich mit hoher Wahrscheinlichkeit die Fernsehserie „Meister
    Eder und sein Pumuckl“ nennen.


    Bei mir war es der Roman "Momo" von Michael Ende. Ich bekam das Buch von meinem Onkel zum Geburtstag als Kind geschenkt. Und nach einer Weile, es war nicht lange später, hab ich den Wandel aus dem ersten Teil des Buchs miterleben müssen. Ein paar Jahre später wurden dann aus dem zweiten Teil die "grauen Herren" sichtbar, der sich bis heute zieht. Nur der dritre Teil, um Meister Hora ist mir noch nicht begegnet.


    Irgendwie bin ich zum großen Teil selbst zu Momo geworden.

    "Als Kind, wo mir sehr viel privat verboten wurde,

    durfte ich trotzdem weit mehr als ich heute mit über 40 Jahren darf."


    (Der Kunde ist nicht mehr König und dies ist nicht mehr meine Welt)


    Der elfte September -> Willy IV