U.S.A.

  • Die haben da möglicherweise etwas falsch verstanden. Es sind vielleicht nicht die, die schwarz aussehen, sondern die, die schwarz denken, also die Konservativen.


    Ich weiß ja nicht, ob du einen Politiker wählen würdest, der dir indirekt, aber regelmäßig sagt: Du bist nicht wichtig.


    Na, und die Katholiken wundern mich in dem Zusammenhang nun gar nicht.

    Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.

    Victor Hugo (1802 - 1885)

  • Der Präsident der Bomben... Wie klingt das denn? Der einzige Präsident, der ohne Bomben auskam, auskommen musste, war George Washington. Es gab sie noch nicht. ;)


    Der Friedensnobelpreis für Obama wurde mit den "außergewöhnlichen Bemühungen, die internationale Diplomatie und die Zusammenarbeit zwischen den Völkern zu stärken" begründet. Und dass er sich bemüht hat, kann man ihn ja nicht absprechen.


    Aber wenn Trump ihn auch bekommt, gebe ich meinen zurück. :thumbdown:

    Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.

    Victor Hugo (1802 - 1885)

  • Ich für meinen Teil, würde gar keinem US-Präsidenten (ob in Vergangenheit oder Gegenwart) den Friedensnobelpreis zubilligen. Aber mich fragt ja keiner...;);)

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Ich für meinen Teil, würde gar keinem US-Präsidenten (ob in Vergangenheit oder Gegenwart) den Friedensnobelpreis zubilligen. Aber mich fragt ja keiner...;);)

    Doch, der Jimmy Carter hat ihn verdient, wenn auch nicht so sehr als Präsident als in seiner Zeit danach.


    Nein, uns fragt niemand, ist vielleicht auch gut so. ;)

    Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.

    Victor Hugo (1802 - 1885)

  • @Mathias77 überhaupt einem Präsidenten/König/Kanzler...? Wenn ja, welchen? :/

    Da würde ich jetzt gar nicht "wählen" wollen...ich enthalte mich der "Stimme" ;) Politiker oder Staatsoberhäupter sind evtl. nicht immer die beste Wahl für diesen Preis..:/ :)

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Kommende Nacht ist das erste TV-Duell in den USA zwischen Trump und Biden - wird sicher sehr spannend. Wenn ich mich nicht irre gehts um 3 Uhr los und wird bei Phoenix und im ZDF übertragen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Das interessiert mich in etwa so sehr wie die Wasserstandsmeldung des Worotan. ||

    Wenn das Duell wirklich so abgelaufen ist, wie es heute in den Zeitungen steht, ist es nur ein weiteres Zeichen für den unaufhaltsamen Niedergang der USA als Weltmacht - ganz unabhängig davon, wer das Duell für sich entschieden hat. Die Zeit der USA ist vorbei - das könnte auch kein noch so perfekter Präsident mehr aufhalten.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Das Duell war eine Katastrophe. Biden ist ja sowieso jenseits von gut und böse, hat aber einen ganz stabilen Eindruck gemacht. Trump hat ihn besonders dann wenn Monologe abgesprochen waren, dauernd unterbrochen. Trump hatte keinerlei Zahlen parat, hat sich nicht vorbereitet. Biden hat sich vorbereitet und deswegen konnte Trump auf die Zahlen nicht reagieren. Der Moderator war sehr gut, nahezu neutral. Runde 1 geht an Biden meiner Meinung nach. Trotzdem wars auf beide Seiten nicht akzeptabel, gerade weils auch mehrfach persönlich wurde. Also wenn man das Gespräch versucht so zu schauen als wäre man ein komplett neutraler Zuschauer, der sich nur anhand dieses Gesprächs orientiert und sich sonst wenig mit den Themen und den Personen beschäftigt, kommt man klar zum Ergebnis, dass Biden gewonnen hat.


    Ein weiteres Duell kommt noch. Und eins mit den VIzepräsidenten.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Wenn das Duell wirklich so abgelaufen ist, wie es heute in den Zeitungen steht, ist es nur ein weiteres Zeichen für den unaufhaltsamen Niedergang der USA als Weltmacht - ganz unabhängig davon, wer das Duell für sich entschieden hat. Die Zeit der USA ist vorbei - das könnte auch kein noch so perfekter Präsident mehr aufhalten.

    Das allerdings würde uns schon berühren. Leider sind die Großmächte zu groß, um einfach wieder klein zu werden.


    Doch die Demokratie in den USA ist fast 250 Jahre alt und hat sich in all den Jahren praktisch nicht verändert. Das wird mehr und mehr zum Problem.


    Und wenn Trump eine eventuelle Wahlniederlage nicht akzeptieren würde, könnte das sogar zu einem ernsthaften Problem werden - weltweit!


    Doch wenn dort alles funktionierte, dann wäre es in der Tat wurscht, wen sie wählten. Doch so wirklich gute Kandidaten sind nicht dabei. Vor 12 Jahren Obama aufzustellen war wegen dessen relativen Jugend schon mutig. Von den diesjährigen Kandidaten hat offensichtlich lange keiner mehr aufs Kalenderblatt geschaut. Joe Biden war ja schon zur Wahl Obamas älter als Obama heute ist.


    Nach Zukunft klingt das nicht.

    Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.

    Victor Hugo (1802 - 1885)

  • Vielleicht, weil ihnen das, was Trump sagt, irgendwie spanisch vorkommt. :D


    Das Ergebnis wundert mich schon. Der baut eine Mauer an der mexikanischen Grenze. Das können die doch nicht ernsthaft gut finden. :/

    Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.

    Victor Hugo (1802 - 1885)

  • Die Mauer wird soweit ich weiss seit Clinton gebaut.


    Trump hat wohl einige positive bewirkt, was gerade für die niedrigen Schichten gut ist. Ich hab jetzt nicht die Quellen parat, ich hoffe das ist richtig was ich so aufgeschnappt habe:


    - Medikamente wurden in den USA extrem preiswert (war auch im Duell ein Thema letzte Nacht)

    - Die niedrigste Arbeitslosenquote unter Schwarzen seit diese Daten erfasst werden (zumindest bis Anfang des Jahres) [kann man ggf. auch auf die Hispanics übertragen?]
    - Der größte Einkommenszuwachs in den untersten Gesellschaftsschichten seit Jahrzehnten
    - Es wurde viel entbürokratisiert. Wenn neue Gesetze eingeführt wurden, hat man gleichzeitig mehrere andere Gesetze gestrichen
    - Die Friedensverträge, die Trump in Bezug auf den Nahen Osten vor kurzem unterzeichnet hat, werden vielleicht auch eine Rolle spielen


    Trump hat wohl auch sehr viele seiner Wahlversprechen eingehalten. Und die kantige Art kommt bei den südländern (sagt man das in den USA auch so?) vielleicht gut an.
    Wenn man danach sucht, findet man vielleicht auch ausführlichere Umfragen und Werte, wie die Hispanics zu Trump stehen. Vielleicht ist die Umfrage auch nicht repräsentativ, bei irgendwelchen Online-Umfragen im Netz kriegt man oft auch kein authentisches Ergebnis.


    Sachen die Negativ sind, fallen vielen Leuten nicht auf. z.B. dass sehr vieles auf Pump geschieht und die USA finanziell sowieso schon am Abgrund steht. Außerdem halten viele Menschen in Krisensituationen gerne an der bestehenden Regierung fest (also unabhängig von Trump/Hispanics) - das sieht man hierzulande ja auch in den Umfragewerten.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Die Mauer wird soweit ich weiss seit Clinton gebaut.

    Dann wären die ja schon länger am Bauen als beim BER. =O


    Quote

    Trump hat wohl einige positive bewirkt, was gerade für die niedrigen Schichten gut ist. Ich hab jetzt nicht die Quellen parat, ich hoffe das ist richtig was ich so aufgeschnappt habe:

    Sein größter Verdienst dürfte die Vermittlung von diplomatischen Beziehungen zwischen Israel und einigen arabischen Staaten sein. Dafür wurde er meines Wissens für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Er selbst hat Israel eher einen Bärendienst erwiesen, indem er seine Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen ließ. Aber Israel wollte es ja auch so.


    Quote

    Trump hat wohl auch sehr viele seiner Wahlversprechen eingehalten.

    Unter anderem eben auch die Mauer.


    Quote

    Und die kantige Art kommt bei den südländern (sagt man das in den USA auch so?) vielleicht gut an.

    Sie werden Südstaatler genannt. :)

    Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.

    Victor Hugo (1802 - 1885)