Historische Speisekarten

  • Eine anständige Speisekarte. :thumbup: Die gute alte Schildkrötensuppe (=Königin der Suppen) ist seit den frühen 80er Jahren verpönt. Das Auskochen von guten Kalbsknochen kann einen relativ vernünftigen Ersatz bringen. Seitdem man die Schildkrötensuppe unbeliebt gemacht hat, interessiert sich kaum noch jemand für die "Mock-Turtle". War ein genialer Klassiker der französischen Küche und in jedem guten Hotel zu haben..

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Eingestellt hab ich sie, aber noch nicht verkauft.


    25 EUR inkl. Einschreibe-Porto wäre für mich noch denkbar. Eingestellt hab ichs für 50 mit Preisvorschlag.


    Ich denke dass das ein realistischer Preis ist. Berlin-Sammler gibts sicher viele und so eine urige Speisekarte findet sich wirklich selten. Die die man findet sind meist welche die im privaten rahmen (Hochzeitsfeiern) im Bereich Adel, Staatswesen oder Seefahrt verwendet wurden.


    Du kannst gerne einen Gegenvorschlag bringen, aber ich glaube weiter runter würde ich nicht gehen wollen.


    Sicher ist sicher:

    Angaben zu den AGBs und Kundeninformationen, die Widerrufsbelehrung einschließlich Muster-Widerrufsformular finden Sie in der Shop-Rubrik auf der Hilfe-Seite, zu erreichen über die Schaltfläche „Shop" in der Rubrik „Hilfe“

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • 50 wären mir zu viel. Wenn du es nicht anders loswirst, verhandele ich gerne mit dir. :)


    Aber du hast recht, das ist einiges wert. :thumbup:

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • Eine interessante Speisekarte. :thumbup:

    Jetzt versuch ich mal einfach ein wenig zu raten...also was ist was sozusagen und im Kontext der Zeit.

    Einige Begriffe sind ja nicht mehr soo geläufig. "Deutsche Steaks"..da sind wahrscheinlich "Deutsche Beefsteaks" gemeint..also eigentlich Frikadellen. Karbonaden würde ich als Schweinekoteletts übersetzen. "Rindfleisch" an sich bedeutet gekochtes/gesottenes Rindfleisch (würde heute als gekochte Rinderbrust oder Tafelspitz angeschrieben sein).

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Besonders zum Thema Seereisen entdecke ich immer wieder Speisekarten. Bzgl. Hotels und Restaurants ist da eher weniger im Umlauf, oder täusche ich mich da?


    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Geht mir auch so, dass ich gerade von Seereisen Menükarten finde, ansonsten sind viele Karten von Hochzeiten dabei.


    Die wurden wahrscheinlich mehr behalten, weil es Erinnerungsstücke waren - und "einmalig". Karten in Restaurants und Hotels wurden ja dauerhaft genutzt und es war/ist nicht gerne gesehen, wenn man die entwendet.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide