Die Sechs-Millionen-Dollar-Familie (Bionic Six), (Japan / U.S.A. 1987)

  • Die Serie fand ich auch sehr unterhaltsam. Die Idee ist ähnlich wie der Sechs Millionen Dollar Mann, nur das eine sechs-köpfige Familie mit Bionik ausgestattet wurde.


    43076042ccd64583efa3f2cd1f6ea092.jpg

    R.I.P. Steve Jobs, Robin Williams, Udo Jürgens, Demis Roussos, Joe Cocker, Richard von Weizsäcker, Leonard Nimoy, Christopher Lee, Omar Sharif, Satoru Iwata, Helmut Schmidt, Achim Mentzel, David Bowie, Prince , Muhammad Ali, Götz George, Bud Spencer, Walter Scheel, Tamme Hanken, Manfred Krug, Robert Vaughn, George Michael, Carrie Fisher, John Hurt, Roger Moore, France Gall, Aretha Franklin, Burt Reynolds, Montserrat Caballé, Stan Lee & Doris Day !

  • 'Bionic...Bionic 6 uhuhh uhhuhuuh' 😁 ich fands auch klasse. Nur wenn man bedenkt womit sie ausgestattet wurden. Jeder für eine Million. Das dürfte gar nicht reichen 😉

  • Ich hab letztens übrigens mal gelesen, dass die Blonde und der Junge mit dem Baseballschläger die leiblichen Kinder der Familie sind. Die beiden anderen sind Adoptivsöhne. Hätte mich auch gewundert... Aber hat mich tatsächlich schon als Kind immer beschäftigt wie sie das sonst hinbekommen haben. 😅

  • Ahhh jetzt versteh ichs. Tut mir leid, hab da auch nicht näher nachgedacht und es mal so verarbeitet wie ichs aufgefasst habe.


    Aber es ist ja tatsächlich so, dass Gene eine Generation (oder mehrere) überspringen können. Es gibt Fälle wo zwei weiße Eltern eine schwarzes Kind auf die Welt gebracht haben - und es war kein Kuckuckskind :)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide