Der tv-kult.com Shop naht

  • Ich habe ja schon länger vor, hier einen Shop zu installieren, da die Software es anbietet, dass ich eine entsprechende Erweiterung kaufen kann. Außerdem bin ich bemi Händlerbund angemeldet, der mir die nötigen Rechtstexte liefern würde. Und genug Filmspezifisches Material habe ich hier.


    Ich lege auch schon fleissig Filmfotos, Filmprogramme usw. zurück, um sie dann hier einbauen zu können. Ob es dieses Jahr noch klappt, kann ich nicht sagen, das kommt auch darauf an, wie schnell mein Provider ist, da ich Erweiterungen benötige (oder einen Providerwechsel).


    Viele von Euch sind ja eher keine Sammler, was Filmmaterial außerhalb der eigentlichen Filme angeht. Falls doch, freue ich mich über Beiträge hier - vielleicht wollt Ihr Eure Sammelgebiete hier mitteilen, dann weiss ich worauf ich achten kann.


    Außerdem finde ich "Shop" kein gutes Wort - aber wohl leider ein nötiges Wort, um auch gut gefunden zu werden bei google usw. "Warenangebot" würde ich bevorzugen. Was sagt Ihr zu dem Thema?


    Jedenfalls könnte das Warenangebot wunderbar als Archiv fungieren. Ich wiess nicht obe s möglich ist verkaufte Artikel weiterhin anzuzeigen (wäre ja interessant eine Sammlung von Scans von Filmprogrammen anzulegen oder von verschiedenen Autogrammen diverser Künstler - um z.B. auch Vergleiche machen zu können bzgl. Echtheit usw.).

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Gute Idee! Mal sehen, ob auch etwas für mich dabei herauskommt! :)

    Ja, das Wort "Shop" hat sich seit der Jahrtausendwende richtig eingebürert. Ich GLAUBE, bereits in "Zelda - Ocarina of time" ist schon von "Shops" die Rede. Traurig, gerade bei diesem Spiel, das ja in einer altertümlichen Athmosphäre spielt.

  • Viele von Euch sind ja eher keine Sammler, was Filmmaterial außerhalb der eigentlichen Filme angeht. Falls doch, freue ich mich über Beiträge hier - vielleicht wollt Ihr Eure Sammelgebiete hier mitteilen, dann weiss ich worauf ich achten kann.

    Heinz Erhardt oder Louis de Funès würde mich interessieren, auch Bud Spencer und Terence Hill natürlich, aber so richtig sammeln tu ich da nicht.



    Quote

    Außerdem finde ich "Shop" kein gutes Wort - aber wohl leider ein nötiges Wort, um auch gut gefunden zu werden bei google usw. "Warenangebot" würde ich bevorzugen. Was sagt Ihr zu dem Thema?


    It Comes drauf on. :D Ganz ohne Anglizismen geht es wohl - insbesondere im Internet - wohl nicht. Ein paar deutsche Wörter drum rum und der geneigte Interessierte weiß zumindest, dass er sich virtuell in Mitteleuropa befindet. ;)


    Falls du mal ein Callcenter einrichten willst - beim Begriff Anrufzentrum wirst du nicht weit kommen. :D

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • Vogel Specht Sei aber nicht zu „eingedeutscht" wenn Du einen anderen Begriff für das Wort „Shop" nimmst. Denn in diesem Fall steht das Verkaufen im Vordergrund.


    ... und da muß ich No Nick recht geben und würde mich in diesem Fall auch dem Mainstream anpassen.


    Alles andere wäre deinem Geschäft/Handel evtl. nicht zuträglich und Kurz- bzw. Mittelfristig würdest du dein „Warenangebot" evtl. doch umbenennen müssen wenn die ganze Aktion nicht in die Hose gehen soll.

  • Ja mir bleibt nichts anderes übrig als den Begriff Shop zu nehmen. Einzige alternative wäre Warenangebot, das habe ich auch schon öfter genutzt auf meinen Seiten. Aber man muss da natürlich an das Praktische denken in erster Linie. Wenn es mal so gut läuft, dass ich mit dem Verpacken nicht mehr hinter her komme, kann ich es ja noch immer umbenennen ;-)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Der Begriff Sammlerbörse oder Marktplatz wäre vielleicht denkbar.


    Damit wäre auch eingeschlossen, dass man auch etwas zum Tausch oder gar kostenlos anbieten kann, Shop ist ja nur die rein kommerzielle Ebene, die natürlich auch wichtig ist als Einzel-Kategorie.


    Aber ein deutscher Oberbegriff wäre bestimmt schöner, da gebe ich Recht, ich finde Wörter wie Service Point einfach nur schrecklich.

    "Die Welt ist schön, wir sehen sie an, solange ein Käfer fahren kann" - Welle Erdball

  • Ja schöner wärs, ich würds auch bevorzugen. Aber würde technisch eher nachteile bringen.


    Einen Marktplatz oder Sammlerbörse könnte man im Forum dann einrichten. Da müsste ich erst klären wie das rechtlich wäre.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Wow, ich bin schon gespannt auf den TV-Kult-Shop / das TV-Kult Warenangebot und drücke Dir die Daumen, Vogel Specht! :)


    Quote from Vogel Specht

    vielleicht wollt Ihr Eure Sammelgebiete hier mitteilen, dann weiss ich worauf ich achten kann.

    Gerne.


    Ich sammle schwerpunktmäßig:


    Fotografien von den Dreharbeiten der Kinder- und Jugendfilme der 1930er und 1940er Jahre

    Autogramme von Kinder- und Jugenddarstellern


    Was ich ja auch sehr interessant finde ist, dass Du auch oft Künstlernachlässe aufkaufst und auswertest. Falls Du eventuell mal etwas aus dem Nachlass von:


    Norbert Rohringer

    Jürgen von Alten

    Fritz Genschow

    Carl Heinz Wolff

    Günther Brackmann

    Horst Teetzmann


    in Deiner Sammlung hast oder aufkaufen solltest, wäre ich daran sehr interessiert. Immerhin liegen all diese Personen ja innerhalb meines Forschungsgebietes ;)


    Ich hoffe, das war jetzt nicht zu ausführlich :D


    Quote

    Außerdem finde ich "Shop" kein gutes Wort - aber wohl leider ein nötiges Wort, um auch gut gefunden zu werden bei google usw. "Warenangebot" würde ich bevorzugen. Was sagt Ihr zu dem Thema?

    Ich denke auch, dass ein Shop über die Suchmaschinen schneller gefunden wird als ein Warenangebot, da der Begriff "Shop" (soweit ich weiß) weiter verbreitet ist, und auch generell öfter verwendet wird, als der Begriff "Warenangebot". Viele Personen, die einen Internethandel suchen, geben eventuell sogar gleich den Begriff "Shop" in die Suchmaschine ein...

  • Also mein Hoster hat mir heute bzw. gestern das "Go" gegeben, dass der Shop installiert werden kann - ein Serverumzug wird nicht benötigt.


    Die Software habe ich soeben auch gekauft. Die Software selbst habe ich aber noch nicht gefunden. Trotzdem kann es noch dauern, da ich noch die Rechtstexte vom Händlerbund konfiquieren muss, auch weiterer rechtlicher Kram muss berücktischigt werden.


    Einen ersten Stapel mit Material den ich in den Shop einpflegen möchte, liegt aber schon bereit. Mal sehen, ggf. wissen wir nächste Woche schon mehr :-)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass sich - besonders in der Anfangszeit - was aus dem Shop hier verkaufen wird. Die aktiven Nutzer hier sind in den wenigsten Fällen Sammler (außer der Filme selbst), wie sich heraus gestellt hat.


    Ich hoffe eher dann durch Werbung auf den Versandumschlägen meiner ebay-verkäufe manche Filmliebhaber (die auch sammler sind - sie haben ja bei mir schon via ebay gekauft) ins Forum zu lenken, sodass sie hier nicht nur schreiben, sondern ggf. auf Dauer auch was kaufen.


    2. Chance ist, dass durch das Einstellen von vielen tausend Artikeln im Shop die Fotos aus dem Shop auch bei google gefunden werden und Sammler und Filmfreunde durch Google-Suchen hier landen und dann hier kaufen.


    Von daher mal abwarten. Aber viel wird denke ich vorerst nicht gehen. Aber aller Anfang ist schwer. Und irgendwo muss man anfangen, um in Zukunft ein Geschäft unabhängig der großen Plattformen betreiben zu können.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide