Von welchen Filmschaffenden des alten deutschen Films existieren gefilmte Interviews?

  • Da Interviews von Filmschaffenden ja immer eine wichtige Quelle sind, wenn man mehr über die Persönlichkeiten, deren Wirken beim Film, die Dreharbeiten zu bestimmten Filmen, und natürlich über den Darsteller, der das Interview gibt, erfahren möchte, mache ich mal ein Thema dazu auf. Ich denke, es ist übersichtlicher, wenn wir uns jetzt erstmal auf gefilmte Interviews beschränken. Eventuell komme ich ja auch noch dazu, Themen zu Zeitungs-Interviews oder Tonband-Interviews aufzumachen, aber da kenne ich mich bisher auch noch nicht so gut aus.


    Von vielen gefilmten Interviews sieht man ja oft nur Ausschnitte (unter anderem in Dokumentationen), die gesamten Interviews sind, soweit ich weiß, noch deutlich länger und ausführlicher.


    Von welchen Filmschaffenden (bis 1945) ist Euch bekannt, dass sie Interviews vor der Kamera gegeben haben?


    Ich liste hier schon mal diejenigen Filmschaffenden auf, von denen ich weiß, dass diese Interviews vor der Kamera gegeben haben. Falls mir bekannt ist, aus welchem Jahr das jeweilige Interview stammt, schreibe ich das auch noch dazu :


    Heinz Rühmann

    Johannes Heesters (mindestens 4 Interviews: um 1960, 1996, 2003, um 2009)

    Carola Höhn (mindestens 3 Interviews)

    Leni Riefenstahl (mindestens 3 Interviews: 1971, ... ?)

    Will Quadflieg (mindestens 5 Interviews)

    Fritz Hippler (mindestens 2 Interviews)

    Arthur Maria Rabenalt (mindestens 1 Interview)

    Margot Hielscher (mindestens 2 Interviews)

    Lida Baarova (mindestens 1 Interview)

    Norbert Schultze (mindestens 1 Interview)

    Kristina Söderbaum (mindestens 1 Interview)

    Mady Rahl (mindestens 1 Interview)

    Elisabeth Scherer (mindestens 1 Interview)

    Karl Schönböck (mindestens 2 Interviews: 1995, um 2000)

    Veit Harlan (mindestens 1 Interview: um 1960)

    Gustav Fröhlich (mindestens 2 Interviews: um 1967, ...?)

    Rudolf Forster (mindestens 1 Interview: um 1967)

    Grethe Weiser (mindestens 1 Interview: um 1967)

    Fritz Kortner (mindestens 1 Interview: um 1967)

    Olga Tschechowa (mindestens 1 Interview: um 1967)

    Dorothea Wieck (mindestens 1 Interview: um 1967)

    Ilse Werner (mindestens 4 Interviews: 1967, ?, ?, um 2000)

    Paul Hartmann (mindestens 1 Interview: um 1967)

    Werner Hinz (mindestens 1 Interview)

    Boleslaw Barlog (mindestens 1 Interview)

    Hardy Krüger (mindestens 3 Interviews: 1995, 2018, 2018)

    Bruni Löbel (mindestens 2 Interviews: 1995, ...?)

    Gunnar Möller ((mindestens 3 Interviews: 1995, 2001, um 2016)

    Norbert Rohringer (mindestens 1 Interview: 1995)

    Susi Nicoletti (mindestens 1 Interview: 1995)

    Heinz Pehlke (mindestens 1 Interview: 1995)

    Günther Anders (mindestens 1 Interview)

    Elisabeth Lennartz (mindestens 1 Interview)

    Wolfgang Liebeneiner (mindestens 1 Interview)

    Bernhard Minetti (mindestens 1 Interview)

    Marianne Hoppe (mindestens 1 Interview)

    Antje Weisgerber (mindestens 1 Interview)

    Gustaf Gründgens (mindestens 1 Interview: 1963)

    Lil Dagover (mindestens 1 Interview: 1970)

    Hildegard Knef (mindestens 1 Interview: 1966)

    Gustav Knuth (mindestens 1 Interview)



    Habt Ihr noch Ergänzungen?

  • Von ihm gibt es doch noch das Gespräch nachdem das Schiller-Theater zerbombt wurde.


    Im deutschen Fernsehen gabs damals auch Gespräche mit Schauspieler. Das mit George von 1938 wurde wohl auch für den Fernsehrundfunk gedreht. Ich meine, dass es in dieser Doku auch ein Gespräch mit Hans Söhnker (oder wars Schönböck) gab? Ich finde die Stelle nur nicht. Ggf. wars auch wo anders zu sehen.


    Außerdem sollte man in der Verbindung das "Filmarchiv der Persönlichkeiten" betrachten - vor einigen Jahren habe ich leider verpasst Dokumente dazu zu erwerben, weil ich nicht erkannt habe, worum es dabei geht. Ob in dem Rahmen auch Schauspieler interviewt wurden, weiss ich nicht.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Gustav Fröhlich (hast du schon)

    Viktor de Kowa

    Willy Birgel

    Attila Hörbiger

    Paula Wessely

    Leni Riefenstahl

    Jenny Jugo (schriftlich)


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • Man muss da sowieso alle TV-Sendungen nennen, in denen die alten UFA-Schauspieler in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts zu Gast waren.


    In "Die schönsten Melodien der Welt" erzählte Gustav Fröhlich z.B. etwas aus der UFA-Zeit: http://deutsche-filme.com/fern…odien-der-welt/index.html


    Fröhlich, Birgel und co. waren ja öfter mal Gäste im TV. Hans Richter war auch mal im "Blauen Bock" mit Hansi Kraus - zum Thema "Lausbuben" usw. usf.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Fräulein G.

    Danke für die Informationen. Davon wusste ich noch gar nichts. Da wurden ja unglaublich viele Künstler interviewt :)


    Vogel Specht

    In dem Profil zu der Fernsehschau "Die schönsten Melodien der Welt" (1982) wird unter "Personen und ihre Darsteller" auch ein Roland Kaiser erwähnt. Ist Dir bekannt, ob es sich dabei um den Sänger Roland Kaiser oder um den ehemaligen Kinderdarsteller Roland Kaiser handelt?


    Mathias77

    Grundsätzlich interessiere ich mich für alle Interviews von UFA-Schauspielern, obwohl ich schon sagen muss, dass ich gefilmte Interviews besonders spannend finde. Ich dachte, es wäre übersichtlicher, wenn man die Themen trennt (jeweils ein eigenes Thema für Gefilmte Interviews, Hörfunk-Interviews, Zeitungs-Interviews, etc...). Ich habe aktuell leider keine Zeit, weitere Themen für Hörfunk-Interviews und Zeitungsinterviews einzurichten, aber vielleicht komme ich ja noch mal dazu...

  • Zu Lida Baarova gibt es ausführliche Gesprächssequenzen in der Dokumentation


    "Joseph Goebbels gesehen von dem UFA-Star Lida Baarova"


    Die habe ich mal auf einem alten Videoband entdeckt. Sie ist glaube ich von ca. 1990

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide