Weihnachtsstimmung...

  • Wie ist es bei Euch dieses Jahr mit der Weihnachtsstimmung? Bei mir ist sie im kleinen Maße da, was schön ist und auch dran liegt, weil nun auch ein Kind im Haus ist. Da geht man Weihnachten ganz anders an.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ist das der offizielle Weihnachtethread? Wenn nicht, mache ich nochmal einen neuen Thread auf da der hier 2 Jahre alt ist?


    Also ich bin ein Kind im Manne, aber so Weihnachtsstimmung wie früher als Kind kommt irgendwie bei mir auch nicht mehr auf... diese Faszination, das gespannte Warten auf die Bescherung und die Geschenke, diese tolle Aufregung dazu usw. Aber hat


    1. private Gründe weswegen ich es nicht mehr so mag,
    2. bin ich wie ihr wisst ein großer Gänsefan, -narr und -freak, und jeder der mir mit "ich esse Gänsebraten" ankommt, ist für mich ein (...) und da vergeht mir dann auch der Spass auf Weihnachten.
    3. Diese vollendete Kommerzialisierung nervt auch.
    4. Und dass jeder im Stress sein muss, das scheint ja so hip und cool zu sein, im Vorweihnachtsstress zu sein und auf den letzten Drücker noch irgendwelche Geschenke zu kaufen. Ich mach mir den Stress erst gar nicht und lehne mich einfach entspannt zurück! :-)


    "Ich beneide dich direkt - bei uns ist ein Betrieb das glaubste gar nicht!" Bernbacher zum Eder! :-D


    Nunja, das sind so die Gründe, weswegen ich seit Jahren eigentlich auch nicht mehr so sehr auf Weihnachten stehe, und es als Nerd und Sonderling ( ;-) ) es auch eigentlich eher vor dem Computer verbringe. Die Knallerei zu Silvester muss auch nicht sein, finde ich mittlerweile auch recht nervig und überflüssig. Ich halte es lieber mit ruhigen besinnlichen Festtagen, wo man mit der Famile lecker isst (nur eben keine Gans ;-) )


    Geschenke tauschen wir Erwachsenen in der Familie eigentlich nicht mehr, Weihnachten ist für die Kinder :-) (also Nichten und Neffe, aus meiner Perspektive, sind ja auch irgendwie 'eigene Kinder', wenn man es so definieren mag).


    Anderes Thema (oder gehört es dazu? sonst auch -> neues Thema!) Was schaut ihr so als Weihnachtsprogramm und überhaupt zum Winter, vor allem wenn es schneit und abends ist? Für mich persönlich sind die Klassiker zu Weihnachten und Silvester/Neujahr:


    Dinner for one
    Ein Herz und eine Seele - Der Silvesterpunsch
    Goose (2006 Film, mit Chevy Chase)
    Rettet die Weihnachtsgans (Ein Sat.1 Film von 2006, deutsche Produktion, die gan(s) in Ordnung ist! :-)
    Nils Holgersson ein paar Folgen die mit Winter und Schnee zu tun haben, schöne Atmosphäre :-)
    Nils Holgersson 2011, der Zweiteilerfilm (weil er erstmals 2011 zu Weihnachten lief! :-)
    Pumuckl Weihnachtsfolgen, Nikolaus und Winterfolgen :-)
    Weihnachtsgans Auguste (DDR Puppentrickfilm)


    Ein paar Disney Klassiker: Basil der Mäusedetektiv (weiss nicht warum.. vielleicht lief er damals zur Weihnachtszeit in den Kinos, als ich ein junger Bub war und ihn im Kino gesehen habe?)
    Eventuell noch Kevin allein zuhaus / in New York :-)


    Habe ich irgendwas vergessen? Was so klassisch als Weihnachtsklassiker gilt, schaue ich meistens eher nicht lustigerweise (bis auf Dinner for One und Silvesterpunsch) :-)


    Wie geht es Euch so? Was schaut ihr so? Vielleicht inspiriert ihr mich mit neuen (alten) Filmen und Serien(episoden)! Sollte schon schön zur Weihnachtsstimmung, Schnee, Winter passen, und unglaubliche Nostalgie versprühen, ohne dabei zu Kitschig und Klischeehaft zu sein! :-)


    P.S. Specht hat mich nochmal auf Drei Haselnüsse für Aschenbrödel aufmerksam gemacht, den ich schon gesehen habe. Ein bisschen reinschauen in diesen Film werde ich sicherlich auch zur Weihnachts- und Winterzeit! :-) Solche DDR und vor allem tschechischen (Deutsche Co-)produktionen sind einfach absolut klasse, schon von der Atmosphäre her!

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Passend dazu hier dieses Thema: Pflichtprogramm an Weihnachten da hat sich eigentlich auch nichts geändert bei mir in den letzten Jahren.


    Bei mir kommt schon Weihnachtsstimmung auf, zwar nicht durchgehend, aber immer wieder. Gerade wenn man zwei kleine Kinder im Haus hat, die das richtig schön miterleben, ist das natürlich eine schöne Sache. Was es bei meiner Oma an Weihnachten zu essen gibt, schreibe ich mal nicht ;-)


    Wie in einem anderen Thema schon geschrieben, war ich mit meiner großen Tochter auf ihren eigenen Wunsch (weil sie das zufällig bei der Probe gesehen hat und so faszinierd davon war) in der Kirche bei einem kleinen Orgelkonzert. Mir standena uch ein paar Mal die Tränen in die Augen. Die Stimmung war schön, aber auch die Sorgen, was die Zukunft betrifft und vieles mehr, nagen schon am Gemüt. Den Moment habe ich aber sehr genossen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ja stimmt mit eigenen Kindern ist es dann auch weihnachtlicher, aber da ich keine habe fällt das weg. ;-)


    Danke, ich habe die Liste nochmal in das andere Thema reingesetzt.


    Ich habe Weihnachten wenn ich so drüber nachdenke noch nie mit Freunden gefeiert, sondern stets mit der Famile, ist ja auch ein Familienfest. Aber wenn ich so lese dass Leute auch auf so Weihnachts- und Silvesterparties gehen.... naja, jedem das seine. ;)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Ich fands schon immer merkwürdig (und habe das nie gemacht), dass am Heiligenabend mein Bruder und meine Cousinen am späten Abend dann in die disco gegangen sind...

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ja das kann ich auch nicht nachvollziehen... aber wer feiern möchte soll es halt machen... ;)


    Wenn Schnee fällt und es abends ist, zur Weihnachts- und Winterzeit, und ich dann z.B. im Wald fahrradfahre bzw das Rad auf den Feldwegen schiebe, und man sieht den (ersten) Schnee so auf den Feldern und auf den Bäumen glitzern, mit der Abendatmosphäre... und es ist so leise und ruhig und friedlich... ja, da wird mir auch warm ums Herz (auch wenn man zuhause eingekuschelt in der Decke auf dem Sofa sitzt und sich seine Nostalgie-Weihnachtssachen anschaut) :-)


    Vor 1-2 Wochen lag für ein paar Tage Schnee, so um Nikolaus rum... aber weisse Weihnachten hatten wir schon Jahre nicht mehr. Ich hoffe, dass es so richtig schön kalt wird mit Schnee so im Januar z.B. (nicht zu kalt und ohne Schnee, sondern schon mit Schnee! :-)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Bei mir kommt schon Weihnachtsstimmung auf, zwar nicht durchgehend, aber immer wieder. Gerade wenn man zwei kleine Kinder im Haus hat, die das richtig schön miterleben, ist das natürlich eine schöne Sache. Was es bei meiner Oma an Weihnachten zu essen gibt, schreibe ich mal nicht ;-)


    Warum nicht? Wird ja wohl keine Dönerbox sein. ;)


    Ich habe mir versucht, ein wenig von meinem kindlichen Gemüt in diese Zeit zu retten. Ich höre viele Weihnachtslieder und hänge zu Hause ein paart Lichter auf. Da ich allein wohne und nur selten Urlaub an Weihnachten habe, feiere ich meistens allein. Ich mache es mir gemütlich, und wenn in der Heiligen Nacht das Wetter mitspielt, dann bin ich draußen stelle ich mir vor, ich sei von dieser Heiligkeit umgeben. Leider wird in Berlin die Atmosphäre von jungen Türken gestört, die schon mal für Silvester üben.


    Momentan fällt mir Weihnachten aber sehr schwer. Den Anschlag gestern muss ich erst einmal verarbeiten. An meinen Plänen an Weihnachten ändert es jedoch nichts.

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • No nick: Specht sagt es aus Rücksicht und Respekt mir gegenüber nicht! :-D Musst meinen Post vorher auch lesen. ^_^


    Ist aber schön zu hören, dass es auch andere Leute gibt, die auch alleine feiern. Nun, ich esse ja mit der Familie zusammen und bei der Bescherung bin ich ja auch anwesend, aber es ist nicht mehr so toll wie es früher war als man selbst Kind war ^_^


    Mit alleine feiern meine ich ja vor bzw nach der Bescherung. Wenn andere dann noch intensiver weiterfeiern mit Familie, Freunden oder in die Disco oder auf Parties gehen, dann bleibe ich zuhause und feiere die besinnliche Zeit lieber alleine. Dass dies noch andere machen, ist toll (auch andere Freunde von mir usw), denn dann ist man eben nicht allein, sondern spricht auch mitienander z.B. per Chat :-) Bzw man weiss halt dass es auch andere so handhaben und ist deswegen nicht neidisch oder wütend auf andere Leute, die zusammen feiern (ich stelle mir gerade die Szene vor wo Kevin traurig draussen in die Häuser der anderen schaut, wie sie feiern, und er ist ganz allein (so ist es ja dann nicht), und geht dann in die Kirche usw... hui nunja den Film schaue ich mir auch mal wieder an. :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Ja Weihnachten ist auch bei uns ein Familienfest. Auch wenn ich gelesen habe, dass in der nächsten Disco von mir ab 22 Uhr Weihnachtsparty ist. Sylvester werde ich wahrscheinlich das erste Mal nicht bei der Familie sein. Sondern in der Disco bzw. Sylvesterparty.