Welche Sprüche usw habt ihr (oder Verwandte Bekannte) von Retro Serien und Filmen in euer Repertoire aufgenommen?

  • Wobei Schittebön ein uraltes Wort ist, das meine Mutter vor über 40 Jahren schon verwendet hat. Diese Schüttelwörter gab es schon immer, man hat sie nur nie so auf die Spitze getrieben.


    Die Steppszene mit Bill Cosby kenne ich, vor über 20 Jahren mal gesehen. Aber eben nur einmal.

    Liebe ist wie die Ozonschicht: Man vermisst sie erst, wenn die nicht mehr da ist.

    Leslie Nielsen als Lt. Frank Drebin in "Die nackte Kanone"

  • Quote

    Die Steppszene mit Bill Cosby kenne ich, vor über 20 Jahren mal gesehen. Aber eben nur einmal.

    Aber in Erinnerung geblieben? :) Das spricht für die Szene.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Das Nein Doch Oohh kenne ich auch! Wenn auch erst im Internet als Meme bzw Youtubekommentar oder lustige Zwischeneinblendung kennengelernt. Kenne nicht soo viele Louie de Funes Filme. Nur den mit diesen komischen Ausserirdischen ;D Sowie Spaceballs beides von Brüdern kennengelernt, ohja da gibt es auch viele geflügelte Worte. "Hier gibt's nicht mal SCHEISSE, Sir!" :D :D


    "Zum Bleistift" als "zum Beispiel" Versprecher verwenden wir auch desöfteren - hat das nicht Pumuckl respektive Ellis Kaut erfunden, weiss das jemand?


    Kentucky schreit Ficken kennen wir natürlich auch, oft in den 90ern gesehen! Danach kam dann später immer TV Kaiser.... DAS war die ERSTE Sendung wo ich dachte, meine Güte, jetzt kackt das Fernsehen langsam ab... mit Ver*rsch-TV! Mitte 90er, richtig? ;) Sag ich doch! ;)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Aber aus Pumuckl hast Du das nicht übernommen Mathias? Das gibts ja auch reichlich im normalen Sprachgebrauch.


    Ich habe letzte Nacht zu meinem Bruder "Respekt vorm Dampfschiff" gesagt - das ist aus "Die Feuchtgrubers", obwohl ich bis heute nicht weiss, was das bedeuten soll.
    Die sagen auch immer "I bin ja ned auf der Brennsuppn daher gschwomma" - hier habe ich auch keine Ahnung was das bedeuten soll - ihr vielleicht?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich würde sagen aus "Pumuckl". Der Spruch ist mir damals als Kind relativ neu vorgekommen. In meiner Familie z.b. hat man in solchen Situationen eher "sapperlot" oder "fix no amol" gesagt.

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Er sagt immer "Birnbaum und Hollerstauden". Ohne Kreuz soweit ich das im Kopf habe.


    Genial finde ich immer wenn der Pumuck lden Eder "Kleiner Holzwurm" oder ähnliches nennt ;)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Die Suppe an sich kenne ich vom Prinzip her - ich glaube der Hauptmann Semmelmeier bei den Lausbubengeschichten serviert den Knaben auch ständig Brennsuppe während er sich einen leckren Braten rein schiebt ;-)


    Der Sinn dahinter hat sich mir nicht erschlossen. Aber das bedeutet wohl dann sozusagen dass man nicht einfach gestrickt ist - also man nicht schwer von Begriff ist. Die einfache Speise der Brennsuppe ist hier wohl eine Metapher dafür.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ja, so ungefähr. Im Film "Der Hofrat Geiger" gibt es eine Szene, wo der Alte eine "ein...???" Suppn" verlangt. Das versteh ich auch nicht bzw. ich kann es nicht eindeutig identifizieren.

    Ich rätsle aber bis heute, welche Suppe der alte Windischgruber (Josef Egger) da ganz genau meint. :/:/

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Wurde das auf bayerisch vlt. als "Huller" ausgesprochen? Ich bin ja kein Pumuckl-Experte aber gegebenenfalls weiß da wer was dazu. Den Spruch kenn ich jedenfalls auch.

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Also beim Eder wird es soweit ich weiss als "Holler" ausgesprochen, ich denke mal, dass das so üblich ist in Bayern. Wenn ich danach google, kriege ich im bayrischen Kontext stets "Holler" als Ergebnis.


    In meiner fränkischen Heimat ist es "Hulla" - da gibt es z.B. die Hullafraa - hängt wohl auch mit der Figur der "Frau Holle" zusammen - http://theresweb.de/brauchtum/hullerfraa.htm

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • "Ja Heit is doch alles wieder verhext. I hob doch grod des Stemmeisen da herg'legt! Kreiz Birnbaum HOLLERstauden!" sagt Eder in der 1. Folge :)


    "Seid gegrüsst, Programme!" Denk/sag ich manchmal , kommt aus TRON (1982) :)


    "Ende der Kommunikation!" MCP auch aus TRON :)


    "Das is' ja 'n Ding!" Von Peter Lustig (Löwenzahn) auch manchmal ;)


    Ich müsste einfach nochmal Serien wie Pumuckl, Weissblaue Geschichten usw schauen, dann könnte ich wohl noch viel mehr aufschreiben :)

    - Oh Jegerl, gut dass mich dran erinnerst! - An wos? - Nojo, na was kommt nach dem 31. März? - Der 1. April! - Richtig! Er weiss wieder besser! Jetzt derfst weiterschnupfern!

  • Darth Eder

    Jetzt wo du es sagst.."Herrschaftszeiten" verwend ich auch.

    Ich habe auf der München-Rückfahrt heute in mein Ignaz-Hörspiel rein gehört, da sagt die Hauptfigur mal "Herrschaft!" (also die Kurzform). Ich GLAUBE, dass ich das im "Drehbuch" so nicht geschrieben hatte - ich lasse den Sprechern da gerne Freiräume - soweit es passt.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide