Hans Brenner (1938-1998)

  • Längst überfällig ist ein Thema zum Volksschauspieler Hans Brenner. Die meisten werden ihn sicher kennen. Zu Beginn mochte ich ihn garnicht (ich kannte ihn durch "Meister Eder und sein Pumuckl" und "Münchner Geschichten") weil er eben so "negativ" gewirkt hat, inzwischen finde ich ihn genial, weil er einfach ein Original war. Er ist ja auch der Vater von Moritz Bleibtreu.


    Gerade habe ich ganz zufällig eine Entdeckung gemacht - ganz frisch, letzten Monat, ist eine Biografie über Hans Brenner erschienen:


    https://amzn.to/2x63hVO [Anzeige]


    Die kennt von Euch wahrscheinlich noch keiner?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Nein die Biografie kenn ich auch nicht. Aber schön zu sehen dass da was zum 20 jährigen Todestag erschien.
    Mir ist er hauptsächlich aus der "Hausmeisterin", "Peter & Paul" und natürlich aus dem "Pumuckl" bekannt. Seine "schlechte Laune" hat mir immer besonders gefallen ;-)
    In besonderer Erinnerung ist mir außerdem die Rolle in "Mord im Irrenhaus" aus dem "Bullen von Tölz" geblieben, dort an der Seite seiner Partnerin Ruth Drexel.

    Auch 1981 waren die beiden im Film "Legen wir zusammen" als Paar zu sehen. Der hat mir besonders gefallen.

    Ja mei, ohne Hirn bist hoid oafach nur a Depp“ (Rosl Mayr 1896-1981, Volksschauspielerin):saint:

  • Ich kenne ihn noch aus "Ein Mann für alle Fälle" mit Harald Juhnke, wo er den Rennrodler Stadlinger spielt. Engelmann (Juhnke) soll ihn doubeln, damit er ein Schäferstündchen mit der Frau des Trainers abhalten kann. Da die Rodler früher als erwartet starten müssen, muss Engelmann mit in den Schlitten.


    "Als ich darüber nachdachte, wie ich unbeschadet ins Ziel komme, war ich schon dort. Der Stadlinger auch, leider 55 Sekunden zu spät..." :)

  • Mir ist er vor allem aus den Krimiserien

    Derrick

    Der Alte

    Ein Fall für zwei


    bekannt. Meistens spielte er Schurken - zumindest zwielichtige Rollen.


    Er lebte tatsächlich 25 Jahre mit Ruth Drexel zusammen, aus der eine Tochter hervor ging.

    Bekannt ist nur, daß er der Vater von Moritz Bleibtreu ist