Themengebiet Auto: Schaltung oder Automatik?

  • Was bevorzugt ihr? 3

    1. Schaltung (3) 100%
    2. Automatik (0) 0%

    Da ich aufgrund eines YouTube-Videos (das neue von Tanzverbot bzgl. sein erstes Auto) mir über das Thema gedanken mache und ich nicht weiss, ob ich allein auf weiter Flur damit stehe: Was bevorzugt Ihr? Schaltung oder Automatik?


    Ich ganz klar Schaltung, das maht für mich das Autofahren erst irgendwie aus. Das Schalten gehört irgendwie mit dazu und ich bin froh, dass ich solche Autos bisher meistens hatte (außer bei Leihautos) auch einfach deshalb, weil ich angst hätte, dass ich das Schalten verlernen würde und irgendwann nur noch automatik fahren kann.


    Wenn ich schön ordentlich Schalte, fühle ich mich manchmal auch ein wenig wie Til Schweiger in "Manta Manta" :D


    Wie ist das bei Euch?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich kann dazu mangels Führerschein und Auto gar nichts sagen. Aber beruflich habe ich in der Führerscheinbehörde natürlich immer mal damit zu tun. Die allermeisten machen ihre Prüfung auf Schaltwagen, allerdings kommt die Automatik wieder stärker in Mode.


    Mit dem neuen Führerscheinrecht 1999 ist die Prüfung auf Automatikgetriebe geradezu eingebrochen, weil man seitdem auch nur Automatik fahren darf, wenn die Prüfung im Automatikfahrzeug durchgeführt wird. Vorher war das egal, und viele nutzten die einfache Variante.


    Wobei: Einfach ist relativ. Mein Bruder kann Automatik nicht fahren. Aber er kann auch nur Fahrräder ohne Stützräder fahren, mit Stützrädern kam er nie klar.

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • Quote

    Wobei: Einfach ist relativ. Mein Bruder kann Automatik nicht fahren. Aber er kann auch nur Fahrräder ohne Stützräder fahren, mit Stützrädern kam er nie klar.

    Find ich symhpathisch - so in der Art bin ich auch in vielen Bereichen drauf ;-)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Sehe ich auch so. Und das sportliche gefällt mir so daran. Man tut halt ein bisschen was und ist aktiv. Und nicht so passiv, was ja die Folge hat, dass man dann das Schalten ggf. verlernt, wenn man es mal bräuchte.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Mich ist die Tatsache teuer zu stehen gekommen, dass man bei einem Automatikgetriebe nicht einfach mal auf Leerlauf stellen kann. Ich war auf einer Probefahrt. Der Händler hatte mir nicht gesagt, dass das Auto immer losrollt, egal ob man Gas gibt oder nicht. Im Vorwärtsgang hab ichs mitbekommen, im Rückwärtsgang erst als ich nicht mehr bremsen konnte :(

  • Ach du meine Güte, das klingt übel.


    Mit ist es im Prinzip egal, aber Schaltung bin ich eben gewöhnt. Ich fand es durchaus mal bequem, Automatik zu fahren. Meine Mutter hatte ziemlich lange einen Smart und da gibt es eine Halbautomatik. Da schaltet man nur hoch und runter und nicht konkret in einen Gang. Man tritt aber keine Kupplung, sondern macht das mit dem Schaltknüppel. War auch gewöhnungsbedürftig, aber geht alles.