Sachsen gegen Rechts!

  • Ich hab grad bei der Amadeu Antonio Stiftung angerufen! Sachsen ist selbstverständlich deutlich mehr als das, was momentan in den Medien kommt.


    Hier einen Link zu tollen Vereinen, die es zu unterstützen gilt :thumbup:

    https://www.mut-gegen-rechte-g…egen-rechts/links-sachsen


    Ich hab auch noch Dresden Nazifrei angeschrieben. Vielleicht kommt noch was dazu :)

    An actor remembers his first piece of published praise. It is written on his heart. (Conrad Veidt)

  • Ist jemand von euch aus Chemnitz oder Umgebung? Dann habt ihr doch bestimmt von der tollen Aktion gehört:


    http://www.spiegel.de/kultur/m…irsindmehr-a-1225611.html


    http://www.kn-online.de/Nachri…osen-spielen-gegen-Rechts


    Die Idee stammt von der Band Kraftklub!

    https://www1.wdr.de/mediathek/…chts-in-chemnitz-100.html

    An actor remembers his first piece of published praise. It is written on his heart. (Conrad Veidt)

    2 Mal editiert, zuletzt von Conrad ()

  • Es ist ein Fakt: Rechtsradikalismus (was natürlich Ausländerfeindlichkeit und Rassismus mit einschließt) ist eine große Gefahr in Deutschland! Und deshalb ist es wichtig, dass wir die Kräfte stützen, die sich dagegen stellen!


    Wir Demokraten müssen zusammenhalten und einstehen für Demokratie und Menschenrechte:

    http://www.bpb.de/nachschlagen…/einleitung-und-praeambel

    https://www.bpb.de/155922/die-einzelnen-grundrechte

    An actor remembers his first piece of published praise. It is written on his heart. (Conrad Veidt)

    Einmal editiert, zuletzt von Conrad ()

  • Conrad

    Hat den Titel des Themas von „Sachsen gegen Rechts“ zu „Sachsen gegen Rechts!“ geändert.
  • Conrad bist wieder mal auf den anderen Auge blind?

    Vorweg, eigentlich interressiert mich deine Sehleistung nicht, aber Schrei doch nicht immer mit dem Mainstream.


    Blicke mal nach Links, guckst Du hier: https://www.verfassungsschutz.…sfeld-antifaschismus-2016 oder

    https://www.welt.de/debatte/ko…ht-besser-als-rechte.html


    Oder nehmen wir Mal was nicht Weltliches: https://www.verfassungsschutz.…rismus/was-ist-islamismus


    Dann Fordere auch dazu Auf gegen diese Gruppen auf die Strasse zu gehen.


    Oder passen gerade diese in dein, nach mein persönliches Empfinden über Dich, verzerrtes Weltbild?


    ... und Nein ich will Dir nicht nochmals Schreiben das mich Nazis auch an Kotzen. Aber sie sind nicht die einzige Gefahr für unsere Demokratie.

  • Nicht vergessen, Quax:

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 1

    (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
    (2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.
    (3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

    An actor remembers his first piece of published praise. It is written on his heart. (Conrad Veidt)

  • ja genau und genau gegen dieses Grundgesetz und gegen das Strafgesetz haben der Syrer und der Iraker verstoßen. Und wenn daraufhin also Reaktion auf diese abscheuliche Tat Mitbürger auf die Straßen gehen dann ist das vollkommen legitim. Das das natürlich auch Extremisten auf den Plan ruft ist verständlich. Ob die Hitlergrüße aus der rechten Idiotenecke gekommen sind oder aus der linken Idiotenecke lässt sich auch nicht mehr feststellen. ALSO bitte bleibt doch alle vernünftig und anständig und zollt dem Ermordeten wenigsten ein bisschen Respekt.


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • Wie schon bei der Kinder-Debatte letztens kommt mir lediglich folgende Sache in den Sinn: Emotionale Erpressung.
    Wir können ja über alles reden, aber bitte sachlich (was ich ja Quax gestern auch gebeten habe und Bruno früher auch oft genug). Ideologiefrei kann ich nicht fordern, wenn jemand einer Ideologie folgt, wird er auch so agieren und argumentieren. Was auch in Ordnung ist, wenn gegen keine Gesetze verstoßen wird, nicht zu Hass und Gewalt aufgerufen wird, man nicht selbst Hass spricht, und nicht trollt.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Hier hab ich noch eine tolle Seite, auf der ihr euch umsehen könnt :) Da findet ihr auch ein paar deutliche Stellungnamen zu dem Thema!


    "Netzwerk Tolerantes Sachsen"

    https://www.tolerantes-sachsen.de/text.php?ID=2278


    Wichtig ist, dass die Zivilgesellschaft - also jeder einzelne von uns - deutliche Zeichen gegen Rechts setzt!

    An actor remembers his first piece of published praise. It is written on his heart. (Conrad Veidt)

  • Quax : Zum Unterschied zwischen Trauer/Protest und Hass/Wut findet ihr hier noch eine deutliche Aussage von Andreas Zick. Hab ich zwar schon mal verlinkt, aber ab 1:25 wird es auf Grund deines Kommentars, Quax, noch einmal besonders interessant für dich :)

    https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-441687.html


    Quax : zur AfD und ihrer Verantwortung in Zusammenhang mit den Ereignissen erfährst du übrigens in dem Interview einiges ab 2:10! :)

    An actor remembers his first piece of published praise. It is written on his heart. (Conrad Veidt)

    2 Mal editiert, zuletzt von Conrad ()

  • Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum ihr auf den armen Conrad gerade so rumhackt.


    Der Kampf gegen Rechts muss sein. Das schließt weder aus, dass auch gegen Linksextremismus vorgegangen werden muss, noch dass die Mörder zur Rechenschaft gezogen werden.


    Aber das Gewaltmonopol liegt immer noch beim Staat, nicht beim rechten Mob. Im übrigen gilt bis zur Verurteilung die Unschuldsvermutung, Quax , falls du wieder mit irgendwelchen Gesetzen herumschmeißt, ohne darüber nachzudenken. Die Mörder haben sicher gegen das Strafgesetzbuch verstoßen, das stimmt; gegen das Grundgesetz jedoch nicht.


    Wenn ihr euch noch einmal beklagt, ob Deutschland dabei ist, ein totalitärer Staat zu werden: Was stört euch daran? Ihr wollt ihn doch auch!

  • Zitat

    Ihr wollt ihn doch auch!

    Was sollen denn solche Unterstellungen?


    Zitat

    Aber das Gewaltmonopol liegt immer noch beim Staat, nicht beim rechten Mob.

    Hat es Selbst- und Lynchjustiz gegeben? Soweit ich weiss nicht. Hat hier das jemand gefordert? Soweit ich weiss auch nicht!


    Was Conrad angeht, habe ich oben schon etwas geschrieben. Für seine Sichtweisen darf jeder immer gerne einstehen (mit Einschränkungen natürlich: Gesetz, Aufrufe zur Gewalt usw.), das kann auch gerne einseitig/subjektiv sein. Aber bitte keine Trollerei, Unterstellungen (damit meine ich auch Dich) und keine emotionale Erpressung.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Was sollen denn solche Unterstellungen?


    Hat es Selbst- und Lynchjustiz gegeben? Soweit ich weiss nicht. Hat hier das jemand gefordert? Soweit ich weiss auch nicht!

    Es wurde versucht. Gefordert hat's niemand, aber ich habe nicht den Eindruck, dass ihr alles aussprecht. Momentan verteidigt ihr euch nur, ohne konkret zu werden, bzw. in dem ihr uns etwas vorwerft, was man so auch nicht unbedingt aus unseren Beiträgen entnehmen kann.


    Conrad ist ein leidenschaftlicher Verfechter des Rechtsstaates. Ich bin es auch, ihr wohl eher nicht. Man kann es euch eigentlich nicht vorwerfen, aber da ihr immer hinter allem eine Verschwörung vermutet, wundert mich das schon. Das versuche ich zu ergründen, und zwar mit allen mir zur Verfügung stehenden Worten und Formulierungen.


    Zitat

    Was Conrad angeht, habe ich oben schon etwas geschrieben. Für seine Sichtweisen darf jeder immer gerne einstehen (mit Einschränkungen natürlich: Gesetz, Aufrufe zur Gewalt usw.), das kann auch gerne einseitig/subjektiv sein. Aber bitte keine Trollerei, Unterstellungen (damit meine ich auch Dich) und keine emotionale Erpressung.


    Damit wirst du leben müssen, muss ich ja auch. Wenn du sagst, du bist nicht so wie ich dich sehe, dann muss ich das hinnehmen. Glauben muss ich das nicht.


    Und von einer Erpressung kann keine Rede sein. Eigentlich müssten alle 82 Mio. Menschen nach Chemnitz kommen, um dort Flagge zu zeigen. Das geht ja schon praktisch nicht. Ich werde aber keinen verteufeln, der es nicht tut, aber ich will dazu ermuntern, die schweigende Mehrheit aufzulösen. Ich sehe mich dazu sowohl aus dienstrechtlichen Erwägungen als auch aus persönlich-emotionalen Gründen dazu verpflichtet.

  • Zitat

    Es wurde versucht.

    Tatsächlich? Das ist mir bisher entgangen. Die Täter sind soweit ich weiss im Volksfest untergetaucht - wie es zur Verhaftung kam und ob es davor mit ihnen Vorfälle gab habe ich bisher nicht mitbekommen.

    Zitat

    Momentan verteidigt ihr euch nur, ohne konkret zu werden

    Ich bin vollkommen konkret in meinen Aussagen. Oder ist irgendwas unklar? Nur kann ich natürlich nichts konkretes über Dinge sagen über die man nichts genaues weiss.

    Zitat

    in dem ihr uns etwas vorwerft, was man so auch nicht unbedingt aus unseren Beiträgen entnehmen kann.

    Was habe ich Dir denn vorgewurfen?


    Zitat

    Conrad ist ein leidenschaftlicher Verfechter des Rechtsstaates. Ich bin es auch, ihr wohl eher nicht.

    Also langsam platzt mir echt die Hutschnur. Kannst Du mit diesen unverschämten Unterstellungen bitte mal aufhören? Das ist echt kaum zu ertragen.

    Zitat

    Man kann es euch eigentlich nicht vorwerfen, aber da ihr immer hinter allem eine Verschwörung vermutet, wundert mich das schon.

    Bitte schreibe konkret und nicht immer "ihr", da nicht alles auf alle zutrifft. Hinter allem vermute ich keine Verschwörung, ich gehe die Dinge nur realistisch an und verfolge solche Ereignisse seit Jahren und ein bisschen auch das was früher geschehen ist. Und gerade bei den Extremen (RAF bis NSU) findet man immer wieder Hetzer, Provokateure und V-Leute, die eingeschleust werden. Was ja auch logisch ist. Und auch offiziell. Das als Möglichkeit nicht in Betracht zu ziehen wäre realitätsfremd. Ebenso realitätsfremd wäre es alles auf den Verfassungsschutz z.B. zu schieben. Aber genau das habe ich ja schon geschildert. Wenn 4 Hitlergrüße bei so einer Veranstaltung vorgekommen sind, kann es durchaus sein, dass 1-2 davon nicht authentisch waren, gerade wenn ich den Typen anschaue der überall abgebildet wird (der wohl auch in den Antifa-Reihen gesichtet wurde - Quelle aber nicht wasserdicht) und auch Dinge vor der Kamera gesagt hat wie "Unsere Parole heisst töten" und dabei dreckig lacht. Aber egal was der Hintergrund ist - die Person gehört identifiziert.


    Zu den Absätzen nach dem Zitat sage ich nicht mehr viel. Das steht ja wohl für sich. Warst Du schon in Chemnitz oder fährst Du am Wochenende hin? Ansonsten bin ich auch schwer dafür, dass die schweigende Mehrheit für Recht und Freiheit einsteht und aufsteht!

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

    Einmal editiert, zuletzt von Vogel Specht ()

  • Also langsam platzt mir echt die Hutschnur. Kannst Du mit diesen unverschämten Unterstellungen bitte mal aufhören? Das ist echt kaum zu ertragen.

    Hatte ich nicht irgendwo geschrieben, dass ich dir glaube? Es ist schlecht, wenn wir zwei Paralleldiskussionen führen. Ich dachte, dir wäre der Zusammenhang klar geworden.


    Ich hoffe, jetzt ist er's. :)

  • No Nick : Ich hab kein Problem damit, wenn hier jetzt von Anwesenden auf mir rumgehackt wird. Ich weiß ja: Es richtet sich nicht gegen mich persönlich, sondern da stecken auch Ängste hinter, die sich verselbstständigt haben. Nur, wer will das schon zugeben ;)

    Trotzdem ;): Man muss bei den Aussagen, die dann entstehen, immer aufpassen, wo es einen hinträgt, denn man sollte nie vergessen:

    An actor remembers his first piece of published praise. It is written on his heart. (Conrad Veidt)

    2 Mal editiert, zuletzt von Conrad ()