Meister Eder und sein Pumuckl (BR, 1962-1973) - Radiohörspiele

  • Das kann gut sein. Es könnte auch ein Versehen vom Sender sein. Dass sie die originale Folge nciht mehr hatte, eine Kopie erhalten haben mit dem Glauben, dass es eine Radiofolge ist, dabei wars dann doch eine Schallplattenversion. Aber das ist reine spekulation. Müsste man mal direkt vergleichen. Du kannst ja damit anfangen mal rauszuhöären welche Sprecher bei den Nebenrollen am Werk sind und ob bei Radio- und LP-Version auch diese Spreche dabei waren oder ob das unterschiedliche waren, dann kann mans ggf. anhand der Sprecher schon zuordnen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Jaaa genau jetzt dämmerts mir auch wieder. Stimmt. Die haben die erste Folge mit Pongratz gar nicht nochmal aufgenommen fürs Radio. Dann haben die sich wohl die Rechte geholt, die Plattenversion nutzen zu dürfen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich war ja enttäuscht darüber, dass beim Podcast keine weiteren originalen Hörspiele mehr erscheinen.

    Wenigstens kam letzten Sonntag eine neue Folge, passend zum Tag natürlich "Pumuckl und der Nikolaus": :)

    https://www.br.de/mediathek/po…-und-der-nikolaus/1811374


    Wobei ich hoffe, dass zu Weihnachten - und gerne auch generell - wieder so viel Neues hochgeladen wird wie im Laufe dieses Jahres.

  • Ich habe letztens bemerkt, dass nun leider die Folgen im Podcastportal des BR wieder weniger werden. :(

    Gelistet sind nur noch 30 Folgen (eigentlich nur 29 Folgen, weil "Pumuckl und Puwackl" zweimal als Download drin ist.


    In dem vor Kurzem verfassten Beitrag von Vogel Specht sieht man bei der Übersicht von Amazon, welche Folgen es noch gab (insgesamt 35, u.a. "Spuk in der Werkstatt" und die zwei ursprünglich erhaltenen Folgen mit Franz Fröhlich "Pumuckl und der Schmutz" und "Die Gummiente"):

    Die Hörspiele gibts jetzt auch als Amazon ALEXA Funktion:


    https://amzn.to/2XlhY4h [Anzeige]


    Ob man wohl mit Alexa noch auf die sechs ersten Folgen zugreifen kann?! Auf der offiziellen Webseite des BRs auf jeden Fall nicht.

    Sehr schade. Offenbar haben die Podcastfolgen eine Verweildauer im Internet von 10 Monaten?


    Ich hab mir jetzt alles runtergeladen, was jetzt noch da ist, bevor noch mehr verschwindet. Und auch den Beitrag zu Rosl Mayr!

  • Gestern kam eine neue Podcastfolge heraus, und zwar

    Pumuckl und die Briefmarken! :)


    Das freut mich sehr, weil es eine Folge ist, die bisher noch nicht veröffentlicht wurde. Also kann ich wohl doch optimistisch sein, dass der BR noch ganz viele Schätze hat und zukünftig auch noch weitere, bisher unveröffentlichte klassische Folgen erscheinen werden.


    Noch was Inhaltliches zur Folge, was nicht zu viel von der Geschichte verrät:

    Pumuckl will sich gerne eine Briefmarke über das Bett hängen, vorher soll sie aber noch vom Eder in einen kleinen Holzrahmen eingefasst werden - als kleines Pumucklbild an der Wand. Ich finde das schön. :)

  • Diese Geschichten die nie verfilmt wurden haben mich als Kind schon fasziniert - und auch als ich die Hörspiele vor über 15 Jahren nochmal neu für mich entdeckt habe. Da gibts richtig schöne Geschichten - die mit den Briefmarken gehört dazu. Die mit den Tauben finde ich auch sehr hörenswert.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Der verdrehte Tag und der verbotene Kirschlikör waren immer Hörspiel Folgen, die ich gerne gesehen hätte.


    Und es hätte auch visuell gepasst, da in der Folge sogar ein Vorwerk Kobold klangtechnisch verwendet wird, also betüdelter Kobold redet von Kobold zu Kobold ;)

    "Die Welt ist schön, wir sehen sie an, solange ein Käfer fahren kann" - Welle Erdball

  • Eine bisher ungenannte Hörspielbeteiliung

    Als Bub mit 12 Jahren "durfte" ich in einigen Rundfunksendungen mitwirken (z.B. der verstauchte Daumen, Regie Jan Alverdes) und Jahre später meinen Landesvater FJS life zu erleben und ein Autogramm zu bekommen; FJS war der Grund in den CSU AK Wehrpolitik einzutreten und mich politisch zu betätigen. Mit großer Trauer konnte später ich an seinem Grab meinen Abschied von einem der fähigsten Politiker Deutschlands nehmen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide