"RFFU" - Kleindarsteller Berlin

  • Ich habe in einem anderen Thema schon einmal erwähnt, dass ich vor ca. 2 Wochen ein Paket bekommen habe, darin waren u.a. einige Fotos und Karteikarten von "Rundfunk-Fernseh-Film-Union Fachgruppe (RFFU) Verband Film Berlin Kleindarsteller". Ich habe begonnen für http://www.deutsche-filme.com eine Liste zusammen zu stellen, welche Personen dort aufgeführt sind. Ich hoffe, ich kriege die Liste in den nächsten Tagen fertig, dann baue ich sie auf der Seite mit ein.


    Das Interessante ist, dass viele außergewöhnliche Namen dabei sind, zu vielen Personen man aber keinerlei Informationen im Netz findet. Zu einigen wenigen aber schon.


    Mit dabei ist z.B.


    Karin Kenklies, die wohlin 2 Edgar Wallace Filmen in den 1960er Jahren ein schreiendes Mordopfer spielte, siehe

    https://www.imdb.com/name/nm0447803/?ref_=fn_al_nm_5

    http://1686.homepagemodules.de…90290-Karin-Kenklies.html


    Rudolf Helmar, der im 1940er Willy Fritsch Film "Das leichte Mädchen" eine Rolle spielte

    https://www.imdb.com/name/nm2048145/

    http://retro-media-tv.de/tvp/view_tag.php?tag=1959-12-10 (hier ist er in einem Fernsehstück "Der Patriot" aufgeführt)
    http://hoerspiele.dra.de/vollinfo.php?tipp=1&dukey=1439666 hier in einem Hörspiel


    Ich bin mir sicher, dass da noch mehr interessante Leute dabei sind und man mit diesen Daten als Grundlage sicher noch einiges heraus finden kann.


    Editiert: Hier mal der aktuelle Stand - http://deutsche-filme.com/liste-rffu-kleindarsteller.htm

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

    7 Mal editiert, zuletzt von Vogel Specht ()

  • Die Liste ist nun fertig: http://deutsche-filme.com/liste-rffu-kleindarsteller.htm

    Ggf. komme ich gleich noch dazu ein Personen-Profil zu einer dieser Leute zu erstellen.


    Folgende Tätigkeiten konnte ich einigen weiteren Personen zuordnen:


    Angelika Schneider

    ggf. die hier: https://www.imdb.com/name/nm2237686/?ref_=fn_al_nm_2 (wobei das von 2007 sicher jemand anderes ist)


    Eva Will-Garden

    ggf. die hier? https://www.imdb.com/name/nm0306659/?ref_=fn_al_nm_3


    Ingrid Fabian

    siehe Anhang ("Miss Pullover")


    Walter Kirschnick

    https://www.filmportal.de/pers…37f6a41b8a87dd0487a40d3ba


    Harry Howe

    https://www.filmportal.de/pers…f2f7d4026ad06e4ddff8fb334


    Gustav Warneck

    https://www.filmportal.de/pers…c91fa4a699abb4c2b748b6682

    https://www.imdb.com/name/nm3973593/?ref_=fn_al_nm_1


    Gunter Fährmann

    https://www.imdb.com/name/nm2665868/?ref_=fn_al_nm_1

    war in den 1980ern an der freien volksbühne berlin:

    https://www.zvab.com/servlet/B…rmann%2Ball%26sortby%3D20


    Reinhold Tabatt (war mit Brigitte Mira verheiratet)


    Muhamed Alief

    https://www.imdb.com/name/nm2502049/


    Curtini

    http://www.zauber-pedia.de/index.php?title=Curtini

  • Es ist aber immer wieder erstaunlich zu welchen neuen Infos, Verbindungen und Entdeckungen man kommt, wenn man solche Dokumente analysiert.


    Ich werde ggf. gleich noch ein Profil zu Karin Kenklies erstellen, sie ist in 2 Edgar Wallace Filmen ermordet worden (die namentliche Zuordnung wurde wohl durch die Wallace-Film-Fanszene ermöglicht)- sonst bisher keinerlei Infos zu ihr. Zumindest nicht im Netz.
    Spannend ist es dann, wenn man weitere Auftritte der Personen findet.


    Zu manchen Personen die vor 10 Jahren 0 Ergebnisse im Netz gebracht haben, können wir heute inzwischen riesige Filmlisten nachweisen - auch wenn es "nur" Kleindarsteller oder Nebendarsteller waren. Aber das macht es spannend. Zumal das oft interessante "Typen" mit spannenden Biografien sind. Clemens Scheitz (von den Werner Herzog Filmen) ist da auch so eine "Type". Oder Michael Kroecher. Das Thema war auch interessant (für die, die sich dafür interessieren): Sammelgebiet Kleindarsteller

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Im Folgenden beziehe ich mich auf die Liste von "RFFU-Kleindarsteller" , von der aus ich zu diesem Thread geleitet wurde.


    Der auch auf der Liste aufgeführte Gerhard Straus-Joachimsthal (auch: Gerhard Strauß-Joachimsthal bzw. nur Gerhard Straus) war wohl Sänger, Tänzer, Musiker und (Zirkus)Artist. Er wurde immer mal wieder im Bildbereich des Deutschen Bühnenjahrbuchs mit Kontaktadresse geführt. P.S. Ulrich zufolge wurde er am 18. 09. 1916 in Berlin geboren. Ich habe bisher keinerlei Lebenszeichen nach 1994 gefunden.


    Carola Spoerer steht bei Ulrich als "Karola Spoerer", geb. 29. 09. 1908 in Berlin, Tänzerin


    Jutta Siewert wird von Glenzdorf geführt, keine Daten, aber "Slava" als zweiter Vorname.


    Glenzdorf führt sowohl einen Harald Howe als auch einen Harry Eugen Robert Howe, geb. am 22. 11. 1902 in Stettin, Schauspieler.

  • Vielen Dank für Deine Mühe!


    Vorab nochmal meine Meinung zu den "Tätigkeiten". Irgendwo habe ich das schonmal geschrieben: Wenn neben Schauspieler, auch Tänzer, Artist usw. angegeben ist muss das nicht viel heissen. Ich bin mir sicher, dass viele der Kleindarsteller mehr Tätigkeiten angegeben haben als sie wirklich können, in der Hoffnung mehr Aufträge zu kriegen.
    Dennoch gabs auch viele Künstler, Zirkusleute, Musiker usw. die nebenher Komparserie gemacht haben. Clemens Scheitz ist ein gutes Beispiel, er war ja in erster Linie Pianist.


    Also zu:


    Gerhard Straus-Joachimsthal (auch: Gerhard Strauß-Joachimsthal bzw. nur Gerhard Straus)

    Von ihm habe ich keine RFFU-Karteikarte, sondern nur das Foto und die Beitrittserkärung zu "Verband Film Berlin" - da stehen keine Tätigkeiten dabei. Seine Geburtsdaten stimmen mit denen überein, die ich hier vorliegen habe.


    Carola Spoerer (auch Karola Spoerer)

    Die Geburtsdaten passen mit dem überein, was in meinen Unterlagen niedergeschrieben steht. Als Tätigkeit hat sie bei RFFU Neben Tänzerin auch Artistin angegeben. Ich sehe gerade, das hatte ich vergessen in meine Liste auf deutsche-filme.com zu übertragen.


    Jutta Siewert
    Ihre Karteikarte ist so gut wie nicht ausgefüllt - nur Name, Telefon und Anschrift sind zu finden.


    Hast Du irgendwelche Tätigkeiten von den genannten Personen die nachzuweisen sind? Also Komparsen-Auftritte oder sonstiges?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • So auf die Schnelle fällt mir keine Rolle ein (den "älteren Mann" von Straus-Joachimsthal, der immer für "Abschied von Agnes" zu finden ist, habe ich selbst nie gesehen), aber zu Straus(-Joachimsthal) habe ich gerade noch etwas gefunden:


    Kennst du die Schweizer "Prominentenzyklopädie" (Name des Verlages) von 1979:

    "Who Is Who in Foto, Film und TV"?

    Da ist ein Eintrag unter Gerhard Straus mit folgenden Informationen

    - Schauspieler, Musiker, "Universalartist"

    - geb. 18. 09. 1916 in Berlin (passt zu P.S.Ulrich)

    Abitur durch "NAzizeit nicht mehr abgeschlossen",; Ausbildung an der Max-Reinhardt-Schule (3 Jahre - also immerhin ein ausgebildeter Schauspieler!), ebenso Konservatorium , Ballaett- und Akrobatenschule in Berlin

    - freier Mitarbeiter des SFB; Engagements u.a. am Schloßpark-Theater, der freien Volksbühne und am Schiller-Theater in Berlin,

    - Leitug von Werbesendungen; Südamerikatournee

    Dann werden unspezifisch Auftritt in "Serenade einer großen Liebe", der "Dreigroschenoper" "und viele andere Filme" genannt

    Außerdem soll er eine Auszeichnung der metro-Goldwyn-Mayer-Studios in Hollywood erhalten haben - wofür steht dort nicht.

    Ich halte es durchaus für möglich, dass die Biographien hier nach Selbstaussagen (d.h. Fragebögen u.a. ähnlichem) erstellt wurden, aber ein Anhaltspunkt kann es immerhin sein...

  • Vielen Dank! Nein, die Enzyklopädie kenne ihc nicht.


    Das mit "Abschied von Agnes" kannte ich ebenfalls noch nicht, da ist er tatsächlich gelistet:

    https://www.filmportal.de/pers…a08184ee08c5f8a20caf67b55
    Nach den Film werde ich mal Ausschau halten - aber wenn er in den 90ern noch aktiv war, darf man ihn in unzähligen Produktionen erwarten. Natürlich meist nur als statist/komparse - aber wer weiss.. Ausgebildeter Schauspieler ist ja schonmal ne gute Grundlage.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Hallo, ich bin neu hier und total elektrisiert von meinem Fund. Nach ewiger Internetrecherche bin ich endlich auf Gerhard Joachimsthal gestoßen. Ich hatte ihn schon in Palästina oder den USA gewähnt.

    Hintergrund: ich arbeite an einer Publikation über die Berliner Familie Joachimsthal. Diese war urspünglich jüdisch, heiratet aber des öfteren "arische" Partner.

    "Mein" Gerhard hat auch das Geburtsdatum 18.9.1916 Berlin. Er dürfte also identisch sein mit "Eurem" Gerhard. Meine verifizierte Spur verliert sich Mitte der 1930er Jahre. Ein Gerhard JT, Artist, taucht in den 1950er Jahren dann in Berliner Adreßbüchern auf, ich konnte ihn aber nicht zuordnen.

    Gerhard war Volljude, seine Mutter wanderte mit ihrem neuen Mann in die USA aus (überlebten beide). Sein leiblicher Vater heiratete erneut und emigrierte nach schwersten Verfolgungen durch die Gestapo nach Shanghai. Seine (arische) Stiefmutter und 2 Halbgeschwister blieben in Berlin. Gerhard war in einem jüdischen landwirtschaftlichen Trainingszentrum bei Berlin, welches auf die Auswanderung vorbereitete. Zumindest die Stiefmutter überlebte den Krieg und lebte bis mind. 1970 in Berlin. Sein Vater kehrte in den 1950ern mit einer neuen Partnerin aus Shanghai zurück und zog nach Süddeutschland.


    Es grenzt an ein Wunder, daß Gerhard die Nazizeit überlebt hat. Unklar ist, welche Rolle die Stiefmutter bei der Rettung spielte.. .Ich weiß auch nicht, woher der Zuname Strauß kam....den gab es vor dem Krieg nicht. Zu seinem Vater hatte er wohl keinen Kontakt nach 45.


    Ich bin natürlich an weiteren Infos über ihn interessiert und mehr als brennend an einem Photo. Leider sind in den Filmographien keine Photos von ihm.

    Viele Grüße

  • Hallo Ullrike,

    weitergehende Informationen als die, die ich oben erwähnt habe, habe ich leider nicht für dich. Da G S-J aber auf jeden Fall in den 90ern noch häufig im Bildteil des Deutschen Bühnenjahrbuchs geführt wurde, könnte die Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger (GDBA) weitere Informationen haben...

    Deinem Wunsch nach einem BIld kann ich zumindest nachommen.



    Gruß

    Josh

  • Hallo Ullrike - herzlich willkommen bei uns im Forum! Auf eine gute Zeit!


    Also der den Joshua Tree auf dem Foto zeigt ist auch der den ich in meiner Komparsen-Kartei-Sammlung habe. Was ich noch bieten könnte wäre seine Anschrift (vermutlich Anfang der 90er Jahre) - er wird dort als "zur Zeit Erwerbslos" geführt und war bei der AOK Krankenkasse mitglied und "frühere Mitgliedschaft bei DFK". Und "Familienstand ledig"


    Der Name Strauß wird unter "Künstlername" geführt - also kann gut sein, dass er auch nur unter den Namen "Gerhard Strauß" aktiv war.


    Es würde mich freuen wenn wir weiter Informationen sammeln könnten und halte uns bitte bzgl. der Publikation auf dem Laufenden. Mich würden besonders seine TV/Film-Tätigkeiten itneressieren.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide