Illustrierte Klassiker

  • Ich kenne die Comics durch meinen Vater. Er hat einen älteren Cousin von dem er immer die ausgelesenen Comics in den 1960er Jahren als Kind geschenkt bekommen hat. Da waren neben Micky Maus, Fix und Foxi und Bessi auch die "Illustrierten Klassiker" dabei - die Hefte haben wir auch noch. Jedoch habe ich mich nie besonders dafür interessiert, ich fand die lustigen Sachen (Micky Maus, Fix und Foxi und Lurchi) und die Superhelden als Kind irgendwie interessanter. Ich glaube die Klassiker waren auch immer schwarz/weiss, womit ich als Kind Probleme hatte.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Nein - schwarz/weiß waren sie nicht, sie waren von Anfang an farbig.

    Aber du hast recht - mit Comic hat das eigentlich wenig zu tun.

    Micky Maus war weniger mein Fall.

    Meine Favoriten waren Fix und Foxi und Petzy.

    Bei Fix und Foxi kann ich mich noch an die Ausgabe erinnern, wo Onkel Fax plötzlich aus Amerika bei Fix und Foxi auftauchte und sofort das Kommando übernahm.


    Diese Serie war vielseitig, da auch noch die Pauli-Familie, Knox und vor allem Oma Eusebia dazugehörten.

    In meiner Firma hatte ich des öfteren Kolleginnen mit komischen Schuhen aufgezogen, indem ich diese als Oma-Eusebia-Schuhe bezeichnete

    Durch Fix und Foxi wurde mir auch der Ort "Grünwald" ein Begriff, den ich immer wieder gerne besuche - mit der Straßenbahnlinie 25

  • Ich kenne nur die alte Version von 1959 mit Rod Taylor (Peer Schmidt)


    Hier noch ein Klassiker, der verfilmt wurde:

    Zwei Städte (Karren zum Schafott) 1958


    Jedesmal nach der Taschengeld-Ausgabe habe ich mir

    1 Tarzanheft

    1 Fix und Foxi

    1 Illustrierten Klassiker


    geholt

  • Was mich als Kind an den Heften gestört hat - ist aber auch eine Generations- und Gewohnheitsfrage - dass die Zeichnungen schwarz-weiss gehalten waren. Da blieb ich dann meist lieber bei Superman, Batman, Micky Maus, Fix und Foxi und Lurchi ;)

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Oh danke für den Hinweis. Dann wars "Bessy" und anderes was wohl s/w war? Dann haben mich die als Kind wohl einfach nicht so sehr interessiert wie die oben genannten. Die Illustrierten Klassiker sind wohl auch eher Jugendcomics als Kindercomics.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide