Alexa von Engström

  • Was geschah eigentlich wirklich mit Alexa von Engström? Erst neulich hab ich zum ersten Mal einen ganzen Film ("Brand in der Oper") mit dieser sehr charmanten Darstellerin gesehen. Schon vor ein paar Jahren wurde sie mir über den YouTube Kanal Alparfan ein Begriff.



    Allgemein heißt es: Todesdatum unbekannt. Mehr scheint offiziell nicht bekannt zu sein. Wird unter Filmfans davon ausgegangen, dass sie verzogen, sich verheiratet oder evtl. in den Kriegswirren umgekommen ist? Gibt es da zumindest Gerüchte?


    Ihre Platte "Die Sprache der Liebe ist international" legt (zumindest für mich persönlich) nahe, dass sie in dem Gründgens-Film von jemanden anderen eine Opernstimme verliehen bekam...




    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist

  • Vermutlich ist ihr dasselbe Schicksal wie Olly von Flint, Ellen Kürti und vielen weiteren widerfahren: Sie war für einen kurzen Zeitpunkt berühmt und erfolgreich, danach verliert sich ihre Spur. Was die Gründe für das abrupte Ende ihrer Laufbahn waren, liegt ebenso wie das Todesdatum im Dunkeln. War es der Machtantritt der Nationalsozialisten, der ihr Probleme bereitete? War es die Heirat zu einem Mann, der auf einer Beendigung ihrer künstlerischen Tätigkeit bestand? Ist sie kurz nach ihrem letzten öffentlichen Auftritt gestorben? Wir wissen es nicht. Jeder Mensch würde aus ihrem Geburtsdatum schließen, dass sie jetzt nicht mehr lebt. Das ist aber auch der einzige Anhaltspunkt, den man für eine öffentliche Aufarbeitung hat. Der Rest liegt im Dunkeln. Bleibt nur zu hoffen, dass Schauspielerforscher wie Toni Schieck, welche ja intensive Recherchen auf diesem Gebiet betreiben, eines Tages ihre Erkenntnisse publik machen. Mit etwas Glück befindet sich auch Frau von Engström unter den „Erforschten“.

  • Das Video und mein Bild stammen aus dem Spionage Film " Die unsichtbare Front " von 1932 . Worin Alexa von Engström eine dubiose Sängerin spielt . Ihr letzter Film war die Komödie " Die Unschuld vom Lande " von 1933 mit Ralph A. Roberts und der unvergleichlichen Lucie Englisch .

    Über ihr Schicksal weis ich leider auch nur das was man im Netz findet . So hat es Sie wohl um 1933 nach England verschlagen .

  • Auf ebay wird gerade ein Autogramm von ihr angeboten.

    https://www.ebay.de/itm/Alexa-…ac4746:g:fTEAAOSwqeVbr3S3

    Allerdings taucht sie soviel ich weiß in keinem Stummfilm auf. Die Angabe stimmt also wohl nicht.

    Wikipedia gibt ihr Todesjahr mittlerweile mit 1999 an.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)