Wilmo Schäfer (1917-1941)

  • Neulich habe ich zum ersten Mal von dem Schauspieler Wilmo Schäfer erfahren, der 1937 und 1938 in insgesamt 3 Filmen mitgewirkt hat. Dann ist er unerwartet im Alter von 24 Jahren verstorben. Die Todesursache konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen. Hier steht so ziemlich alles, was über ihn bekannt ist, das ist leider relativ wenig: http://www.cyranos.ch/smscwi-d.htm


    Leben eigentlich noch Schauspieler, die mit ihm zusammengearbeitet haben? Dann könnte man noch etwas über Wilmo Schäfer erfahren und noch etwas über diese vergessene Persönlichkeit für die Nachwelt erhalten

  • Leider gehen meine Nachforschungen zu Wilmo Schäfer mir noch zu langsam voran. Das liegt zum einen daran, dass ich in den letzten Monaten sehr viel um die Ohren hatte und kaum zu meinen Forschungsprojekten gekommen bin. Zum anderen ist es natürlich so, dass die Nachforschungen zu Wilmo Schäfer alles andere als einfach sind. Selbst dafür, das er vergleichsweise weniger bekannt war, findet man bei Recherchen sehr wenig über ihn.


    Der erste Beitrag von unserem neuen Mitglied Moviestars in dem auch Wilmo Schäfer erwähnt wird, hat mich daran erinnert, dass ich ja noch gar nicht über meinen aktuellen Forschungsstand zu Wilmo Schäfer hier im Forum berichtet habe.


    Bei meinen Internet-Recherchen habe ich erfahren, dass es einen Eintrag zu Wilmo Schäfer im Deutschen Bühnenjahrbuch von 1943 gibt, er war anscheinend auch beim Theater aktiv. Daraufhin habe ich mir ein Exemplar dieses Buches zugelegt und dort einige biografisch relevante Daten finden können, die ich auch noch in einem Profil für tv-kult.com auswerten werde.


    Zuerst ein paar wichtige Informationen zu Wilmo Schäfer aus dem Bühnenjahrbuch von 1943 (S.62)


    1. Zur Todesursache: Wilmo Schäfer wurde als Soldat eingezogen und zum Einsatz nach Nordafrika beordert. Dort ist er ostwärts von der Stadt Tobruk im Alter von nur 24 Jahren gefallen.


    Ruhe in Frieden!


    2. Wilmo Schäfer hat an mehr Filmen mitgewirkt als bisher in den öffentlichen Datenbanken und im Internet bekannt ist. Eine vollständige Filmografie liegt mir leider nicht vor, aber in seinem Eintrag im Deutschen Bühnenjahrbuch steht, dass er über die bereits in den Datenbanken gelisteten drei Filme hinaus, auch noch an den Filmen "Wie kannst Du, Veronika!" und "Was tun, Sibylle" mitgewirkt hat.


    Leider habe ich bisher keine Fotografien von Wilmo Schäfer auftreiben können. Hat jemand von Euch / Ihnen eventuell Film-Fotos, auf denen Wilmo Schäfer zu sehen ist? (eventuell sogar Porträtfotos?) Ein Foto von Wilmo Schäfer würde ein TV-Kult-Profil zu ihm sicher gut ergänzen! :)

  • Ein Filmphoto findest du beispielsweise in einer alten Ausgabe von "Mein Film" (beispielweise über die ANNO-Filmsuche)


    https://anno.onb.ac.at/cgi-con…)&ref=anno-search&seite=3

    (unten links im Bild)


    - allerdings habe ich keine Ahnung, wie sich das mit den Bildrechten verhält...


    Bezüglich Theaterarbeit müsste in Koschs Theater-Lexikon (nicht zu verwechseln mit dem einbändigen Theaterhandbuch desselben Autors) etwas zu finden sein. Laut P.S. Ulrichs Generalindex gibt es dort ein Lemma zu "Schäfer, Wilmo" - aber wie lang und/oder konkret das ist, weiß ich nicht. Mannheim und Berlin nennt das Bühnenjahrbuch in seinem Nachruf ja auch schon...

  • Joshua Tree

    Vielen Dank für die Informationen. Freut mich, das schon mal ein Foto von Wilmo Schäfer vorliegt. Was die Bildrechte betrifft, werde ich mich noch informieren.


    Werde mal nach einem Exemplar von Koschs Theater-Lexikon Ausschau halten. Wäre natürlich super, wenn ich ein bezahlbares Angebot finden könnte. Wenn es um Wilmo Schäfer geht, lohnt sich das für mich auf jeden Fall.

  • Werde mal nach einem Exemplar von Koschs Theater-Lexikon Ausschau halten. Wäre natürlich super, wenn ich ein bezahlbares Angebot finden könnte. Wenn es um Wilmo Schäfer geht, lohnt sich das für mich auf jeden Fall.

    Hmm, das halte ich für eher wenig wahscheinlich. Wenn ich das Werk bisher gefunden habe, waren es eher mittlere bis höhere dreistellige Beträge, von "bezahlbar" insofern weit entfernt.


    Allerdings habe ich gerade gemerkt, dass das Lemma zu Wilmo Schäfer in der Vorschau innerhalb des Wikipedia-Artikels von Koschs Lexikon komplett enthalten ist.

    Viel ist es aber nicht und dürfte identisch mit dem Nachruf im Bühnenjahrbuch sein:

    Mannheimer Theaterschule

    Debüt am Deutschen Theater in Berlin

    dann auch Engagement am Theater am Kurfürstendamm sowie Filmarbeit.


    Daneben nennt P.S Ulrich noch Glenzdorf (S.1476) sowie seine frühere Datensammlung und den Nachruf im BJB.

  • Quote from Joshua Tree

    Hmm, das halte ich für eher wenig wahscheinlich. Wenn ich das Werk bisher gefunden habe, waren es eher mittlere bis höhere dreistellige Beträge, von "bezahlbar" insofern weit entfernt.

    Das wäre für mich sicher nicht bezahlbar. Zumal ich in letzter Zeit schon sehr viele Ausgaben hatte, die nicht mit meiner Forschungsarbeit zusammenhängen. Das Bühnenjahrbuch von 1943 habe ich für 30 € bei ZVAB erstehen können. Ein fairer Preis, zumal das Buch schon über 70 Jahre alt ist und dort ja wirklich viel drinsteht.


    Quote from Joshua Tree

    Allerdings habe ich gerade gemerkt, dass das Lemma zu Wilmo Schäfer in der Vorschau innerhalb des Wikipedia-Artikels von Koschs Lexikon komplett enthalten ist.

    Danke für den Tipp! Werde ich mir auf jeden Fall durchlesen.


    Quote from Joshua Tree

    Daneben nennt P.S Ulrich noch Glenzdorf (S.1476) sowie seine frühere Datensammlung und den Nachruf im BJB.

    Was ist P.S Ulrichs Generalindex genau? Ist das auch ein Buch oder ist das eine Datenbank?

    Und in welchem Zusammenhang steht Wilmo Schäfer mit der Ortschaft Glenzdorf?

    Wo befindet sich die frühere Datensammlung von Wilmo Schäfer, ist die in einem Archiv einsehbar?

    Mit BJB ist Bühnenjahrbuch gemeint, oder?


    Entschuldige, dass ich so viele Fragen auf einmal stelle, bin gerade sehr neugierig.

  • Kein Problem.

    Mit "Glenzdorf" meine ich das "internationale Film-Lexikon" von Johann Caspar Glenzdorf in 3 Bänden von 1960. Einige Informationen sind umfangreicher, zu manchen Personen sind sie eher spärlich. Es steht in verschiedenen größeren öffentlichen Bibliotheken (u.a. müsste es an der StaBi in Hamburg vorrätig sein - da habe ich mal vor Jahren Etliches nachgeschlagen). Antquarisch reicht es von gar nicht erschwinglich bis "nicht gerade billig" - so steht es derzeit bei im ZVAB bei 300 €, bei ebay hingegen mehrfach für "nur" gut 50€ Sofortkaufpreis. (Da hatte ich mich vertan - es steht nur Glenzdorfs "Genealogen-Lexikon zum Verkauf...)

    Mit "BJB" meine ich in der Tat "(Deutsches) Bühnenjahrbuch".

    Mit früherer Datensammlung beziehe ich mich ebenfalls auf Paul Stanley Ulrich, der 1984 "Theater, Tanz und Musik im Deutschen Bühnenjahrbuch. Ein Fundstellennachweis von biographischen Eintragungen", für das er die Lebensdaten, manchmal auch Ehepartner, Eltern und Kinder von Kulturschaffenden alphabetisch zusammengetragen hat inkl. Verweis auf mögliche Abbildungen (etwa im BJB).

    Eine deutlich erweiterte Ausgabe gab es dann 1997 unter dem Titel "Biographisches Verzeichnis für Theater, Tanz und Musik. Fundstellennachweis aus deutschsprachigen Nachschlagewerken und Jahrbüchern" in zwei Bänden.

    Das ist durchaus teuer (bei Amazon gibt es antiquarisch derzeit ein Exemplar für 120€), liegt aber - insofern hast du mit Datenbank nicht Unrecht - in manchen (Uni)Bibliotheken auch als CD-Rom vor. Gut für's Datensammlen (wobei die manchmal auch vage sind wie "ca. 1920") und eben als Fundstellenverzeichnis (mehr will es ja auch nicht sein), aber nicht für darüber hinausreichende Informationen.