Fußball Weltmeisterschaft 2018

  • Bald geht es los. Wer interessiert sich dafür?


    Die Nationalmannschaft wurde heute endgültig aufgestellt, die letzten Wackelkandidaten wurden heim geschickt bzw. wurden behalten.


    Hier noch verwandte Themen:
    Fußball Weltmeisterschaft 2014
    Fußball EM 2016

    Final-Teilnahmen (EM/WM)
    Deutsche Nationalmannschaft


    Wollen wir schon Wetten entgegen nehmen? Wird Russland oder der Sport ein größeres Thema in der Berichtersattung spielen? Wird Doping ein Thema?


    Ich denke, Spiel 1 wird wieder ein Kracher für die deutsche Nationalmannschaft, Spiel 2 wieder ein Wackelspiel, wie es so oft war in den letzten Turnieren.


    Ich persönlich drücke auch der Schweiz, Dänemark und Island die Daumen. Vielleicht noch Schweden. Schade, dass Österreich diesmal nicht mit dabei ist.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

    Einmal editiert, zuletzt von Vogel Specht ()

  • Wollen wir schon Wetten entgegen nehmen? Wird Russland oder der Sport ein größeres Thema in der Berichtersattung spielen? Wird Doping ein Thema?

    Das wird wahrscheinlich wie in Argentinien 1978 während der Militärdiktatur. Berti Vogts sagte damals: "Ich habe keinen einzigen politischen Gefangenen gesehen." :thumbdown:


    Der Sport und der Kommerz stehen im Vordergrund, ersteres bei den Spielern, letzteres bei der FIFA. The same procedure as every fourth year.


    Spannend ist also nur, wer Weltmeister wird. Da Russland keine Fußballmacht ist, gibt es keinen klaren Favoriten. Beste Chancen haben Spanien, Brasilien, Frankreich und Deutschland. Außenseiterchancen sehe ich bei Argentinien, Portugal und Belgien. Kolumbien könnte auch etwas reißen.


    Krassester Außenseiter dürfte Panama sein, aber ist für eine Überraschung gut, weil es bisher gegen keinen ihrer Gruppengegner gespielt hat.

  • Wer das Spiel gegen Saudi-Arabien gesehen hat, dem muss doch ein wenig mulmig werden. Okay, Deutschland hat gewonnen, auch verdient, aber es ist immer noch sehr viel Unsicherheit im Spiel.


    Jogi Löw indes gibt sich optimistisch. Angst müsse man nicht haben, versicherte er nach dem Spiel.


    Es gibt auch positives zu vermelden: Neuer und Boateng sind wieder fit, und - ganz wichtig - Marco Reus blieb unverletzt! :thumbup::)

  • Löw hat bei den letzten Turnieren immer herumprobiert, getestet usw. Was diesmal auch der Fall war. Ich hab das Spiel vorhin auch mit einigen Leuten geschaut und da haben sich einige so dermaßen aufgeregt - in einem richtigen WM-Spiel wäre Neuer nicht ausgewechselt worden. Müller wäre auch länger geblieben. Allein Neuer bringt unheimlich viel Qualität in den Spielaufbau (nichts gegen seinen Konkurrenten). So ein Spiel wie heute kann man nicht mit der WM vergleichen. Natürlich ist es nicht gesagt, dass die Nationalmannschaft gut abschneider und gut spielt, aber ich sehe solche Spiele gelassen. Löw war ein Sieg bei solchen Spielen nie wichtig, soweit ich das mitverfolge.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ja, da hast du recht. Dennoch habe ich mal geschaut, wie die Mannschaft vor WM-Turnieren in Form war. Es ist keine Serie zu erkennen, aus der man auf das Abschneiden bei der WM schließen könnte, jedoch eine Tendenz. 40 Jahre ist es her, dass Deutschland mit einer Niederlage in der Generalprobe zur WM fuhr. Zwei Spiele verlor man damals, bei der WM schied man früh aus.


    Hingegen war Deutschland vor der WM 1954 in 9 Spielen ungeschlagen, vor 2014 sogar in 11. 1974 war man in 4 Spielen unbesiegt geblieben, 1990 immerhin in 3 Spielen.


    Die längste Niederlagenserie gab es vor der WM 1938, als es Sepp Herberger nicht gelang, nach den "Anschluss" Österreichs eine Mannschaft aus beiden Nationen zu formen. Damals bleib man 3 Spiele vor der WM sieglos.


    Diesmal lautet die "Serie" ein Sieg. Das gab es zuletzt 2002. Damals reichte es zum Vizeweltmeister, aber auch nur, weil die Favoriten reihenweise scheiterten. Hätte Brasilien noch gegen die Türkei verloren, wäre es wohl der WM-Titel geworden. Man darf also nicht übersehen, dass die Mannschaft nicht so stark war, wie die Platzierung vermuten ließ.


    Die jetzige ist aber stärker einzuschätzen als 2002. Darum darf man weiterhin guter Dinge sein. :thumbup:

  • Auch Spanien hat seine Probleme. Plötzlich standen sie ohne Trainer da. Der wurde kurzerhand entlassen, nachdem er bekanntgab, ab der nächsten Saison Real Madrid zu trainieren.


    Da war der Verband wohl etwas angefressen, weil der Trainer erst im März verlängert haben soll. Fernando Hierro wird jetzt Interimstrainer.


    Meine Prognose: Portugal gewinnt. 8o

  • Ich glaube, so einen klaren Sieg gab es bei einem Eröffnungsspiel noch nie. Und das mit den altersschwachen Russen. Da kommt doch wieder die Doping-Diskussion hoch. Die Spekulation sollten wir jedoch anderen überlassen. ;)


    Auf jeden Fall hat meine Chefin bei einem Tippspiel mitgemacht und auf 1:0 für Russland getippt. Später sagte sie zu mir, ich solle die Daumen drücken, dass es dabei bleibe. Meine Antwort: "Wieso denn? Es steht doch schon 2:0!" :thumbdown:8o

  • Was für ein Spiel! Konnte man beim Spiel Marokko - Iran (0:1) noch seine eingeschlafenen Füße beneiden, ging es im "Clasico Iberia" richtig zur Sache.


    Cristiano Ronaldo hat es, wenn ich richtig gezählt habe, als vierter Spieler geschafft, in vier Weltmeisterschaften ein Tor zu machen. die Betonung liegt auf ein Tor, drei in drei Weltmeisterschaften. Heute hat er drei in einem Spiel gemacht. Am Ende reichte es aber nur zu einem 3:3 gegen Spanien. Ein Spiel, das keinen Verlierer verdient hätte.

  • Frankreich hat soeben gegen Australien knapp mit 2:1 gewonnen. Das Wort knapp darf übrigens wörtlich genommen werden: Paul Pogba gelang ein klassisches Wembley-Tor. Der Unterschied zum Original: Der war wirklich drin. :P


    Ohne die Torlinientechnologie wäre das Tor niemals gegeben worden. Der Ball war nur Zentimeter hinter der Linie.

  • Tja, Weltmeister wird wohl diesmal jemand anders. Deutschland verliert sein Auftaktspiel gegen Mexiko mit 0:1, und was soll ich sagen: Ich habe lange nicht mehr die Mannschaft so schlecht spielen sehen. Fehlpässe, die Abwehr stand offen wie nie, Zweikämpfe gingen verloren.


    Kleiner Trost: Als Deutschland vor 36 Jahren zum letzten Mal das erste Spiel verlor (1:2 gegen Algerien), reichte es noch für das Finale (1:3 gegen Italien). Aber das Versprechen Jogi Löws, sich bei der WM in Form zu präsentieren, also besser als in der Vorbereitung, konnten seine Jungs nicht einhalten, im Gegenteil: Gegen Österreich hat's wenigstens zu einem Tor gereicht, gegen Saudi-Arabien haben sie wenigstens knapp gewonnen.


    Und Mexiko hat noch nicht einmal offensiv gut gespielt, sie haben viel zu viele Chancen vergeben. Eine Spitzenmannschaft hätte die Deutschen im Stile des WM-Halbfinals von 2014 versenkt.

  • waaaaaaaaaaaaassss habt ihr denn da heute wieder aufgeführt? Eure Truppe hat mich maßlos enttäuscht. 10 lahme Enten auf dem Platz ohne Energie und Lust am Spiel....:thumbdown::(


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • Ich hab mir das Spiel nicht angesehen, sondern gearbeitet. Gegen Ende habe ich ein langes "Ooooohhh!!" gehört. Da hatte Deutschland wohl eine Chance. Seitdem befindet sich mein Umfeld in Schockstarre :D:D

    An actor remembers his first piece of published praise. It is written on his heart. (Conrad Veidt)

  • ;-) :D


    Ja die bundesdeutsche Mannschaft hat in der Vorrunde in den letzten Turnieren immer einen Dämpfer gebraucht. Bisher war es immer so, dass das erste Spiel hervorragend lief und das zweite die Enttäuschung war. Nun war das erste die Enttäuschung. Ich denke, die werden sich jetzt fangen und dann wirds laufen (hoffe ich). Gerade in der zweiten Hälfte sind sie in der Offiensive langsam zum Zuge gekommen und haben es einigermaßen hinbekommen, druck zu machen.


    Das wird schon (oder auch nicht) ;-) Ich bin gespannt.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Selbst ich, der ich von Fußball kaum etwas verstehe, habe gemerkt, wie schlecht dieses Spiel war, die Abwehr war wirklich zum Davonlaufen. Irgendwann war mir dann so langweilig, dass ich aus Frust Lisca Malbran gegoogelt habe, fragt mich bitte nicht, wie ich auf die gekommen bin:D.

  • Ich weiß nicht, was bei dieser WM mit mir los ist. Ich hab noch kein Spiel länger als 10 Minuten durchgehalten. Obwohl ich öfter mal den Fernseher im Hintergrund laufen lasse, ist mit immer sofort langweilig geworden - und zwar durch die Bank bei jedem Spiel :/:D

    An actor remembers his first piece of published praise. It is written on his heart. (Conrad Veidt)