Wolfgang Völz (1930-2018)

  • Über Wolfgang Völz wird hier im Forum gerade viel geschrieben. Ich finde, er hat ein eigenes Thema verdient.


    Gerade habe ich mal geschaut was sein letzter "Auftritt" war und konnte nichts finden. In einem BILD-Artikel heisst es, dass er vor ca. 2,5 Jahren das letzte mal in einem Aufnahmestudio stand. Danach kam ein Schlaganfall dazwischen, der weitere Arbeiten unmöglich machte.


    Bei imdb.com endet sein Werk mit dem Trash-Film "Der Gründer" von 2012.


    In dieser Dokumentation von 2016 ist er nochmal vor der Kamera als Zeitzeuge zu sehen, bei Minute 24 https://www.dailymotion.com/video/x58soun


    Was verbindet Ihr mit Wolfgang Völz?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich verbinde immer mit ihm den Käptn Blaubär und die erinnerung an die Zeit, als das noch das Abschluss-Highlight in "Der Sendung mit der Maus" gebildet hat.
    1996 gab es mal eine Eurodance-Technoversion, die auf der BRAVO HITS 15 drauf war des Songs "Alles im Lot auf dem Boot" in der Wolfgang Völz als Käptn Blaubär auch zu hören war :-) Fällt mir gerade ein.
    In der Hornauer-Persiflage "Der Gründer" war er als Stimme Gottes zu hören und war auch im Making of zu sehen.
    Im März starb er in der Serie "Die Fallers" den Serientod, allerdings im off.

    Ja mei, ohne Hirn bist hoid oafach nur a Depp“ (Rosl Mayr 1896-1981, Volksschauspielerin):saint:

  • Ich kenne ihn bereits seit meiner Kindheit. Als Kind habe ich ihn in dem Film "Pippi Langstrumpf im Taka-Tuka-Land" zum ersten mal gesehen. Damals wusste ich natürlich noch gar nicht, dass er so bekannt ist. Das haben mir meine Eltern damals erst erzählt. Ein paar Jahre später, immer noch in meiner Kindheit, habe ich Wolfgang Völz in einer Folge von "Meister Eder und sein Pumuckl" gesehen. In der Folge ging es glaube ich um ein Schloss oder so ähnlich und Wolfgang Völz spielte einen vornehmen Chauffeur.


    Außerdem habe ich in meiner Kindheit auch gerne die Asterix-Hörspiele gehört. Dort sprach Wolfgang Völz den Dorfhäuptling Majestix. Einfach zu köstlich... :D


    Später habe ich ihn dann noch in einem Trailer zu einem Heinz-Erhardt-Film gesehen, in dem er auch mitgespielt hat. Leider bin ich bis jetzt noch nicht dazu gekommen, mir den Film anzusehen. Ich glaube, dass war einer der Willi-Filme, weiß ich jetzt aber nicht mehr genau

  • Genau, in "Pippi Langstrumpf" war er auch dabei. "Käptn Blaubär" hab ich nie gemocht und immer weiter geschaltet, oder meistens.


    In "Meister Eder und sein Pumuckl" kommt Völz sogar 2x vor, 1x als Wärter im Tierpark und 1x eben in der Schloßgespenst-Folge. Und das ist selten, dass in der Serie ein Schauspieler 2 Rollen spielt. Ich glaube sogar fast, dass es einmalig ist?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • In Serien mit fester Besetzung sicher. Bei Krimiserien kam das öfter vor, z.B. bei Derrick. So spielte Robert Atzorn in 5 Episoden in teils verschiedenen Rollen mit.

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • Danke für den Beitrag.


    Die Elisabeth-Kirche habe ich vor einem Jahr durch Zufall entdeckt. Sie ist immer noch in einem baufälligen Zustand, aber wie es aussieht, steht nun die Renovierung an. Wenn jemand mag, kann ich ein paar Bilder einstellen, in der entsprechenden Rubrik natürlich. ;)

    Eine Diskussion ist ein Austausch von Gedanken, bei dem immer die Gefahr besteht, dass man überzeugt wird.

    Hans Moser

  • 2017 war er noch einmal Ben Peck bei den drei Fragezeichen

    Insel des Vergessens

    Mir wurde sehr schwummerig als ich nach seinem Tod noch mal meinen Kommentar las

    http://www.hoerspielland.de/hl…53-1.2.9153.html?layout=4

    "Als Kind, wo mir sehr viel privat verboten wurde,

    durfte ich trotzdem weit mehr als ich heute mit über 40 Jahren darf."


    (Der Kunde ist nicht mehr König und dies ist nicht mehr meine Welt)

  • Bevor ich es vergesse. Ich hab ja noch einen Nachruf auf den guten Völz


    "Als Kind, wo mir sehr viel privat verboten wurde,

    durfte ich trotzdem weit mehr als ich heute mit über 40 Jahren darf."


    (Der Kunde ist nicht mehr König und dies ist nicht mehr meine Welt)