• Auf was bezieht sich Deine Aussage mit dem zweierlei Maß messen?

    :?::?: Na, auf deine! :?::?: Hast du doch selbst geschrieben! :/


    Quax : Ich verwechsle nichts, wollte aber nicht mit der ganz großen Keule antreten, weil ich ja nicht mehr provozieren muss, als unbedingt nötig.


    Wobei sich Vogel Specht offenbar nicht provozieren lässt, geht er doch auf meine Frage nicht so wirklich ein. ;)

  • Ja aber ich habe ein allgemeines Handeln von vielen Personen heutzutage beschrieben und Du schreibst "Das hat mit zweierlei Maß nichts zu tun" - was meinst Du mit "Das"? Also ich schreibe über zweierlei Maß messen und schreibst "das hat damit nichts zu tun". Also das würde dann heissen "Zweierlei Maß messen" hat mit "Zweierlei Maß messen" nichts zu tun, wenn ich das so übertrage, wie Du es geschrieben hast - oder verstehe ich was nicht?


    Ich brauche auf die Frage nicht einzugehen, weil es 1. wie so oft eine rhetorische Frage ist die Du gestellt hast, und 2. es keine Grundlage dafür gibt, auf die Frage einzugehen. Conrad ist zu keiner Diskussion bereit, dann befürworte oder widerspreche ich doch nicht seine Massenbeiträge hier, wenn man darüber eh nicht diskutieren kann. Ihm gefällt das natürlich, wenn er keinen widerspruch bekommt und einfach mal sich als guter Mensch fühlen kann, weil er ohne etwas befürchten zu müssen mit erhobener Moral in der Masse mitschwimmen kann. Das hatten wir alles schon in unserer Vergangenheit zu Genüge. Die, die Dinge vielschichtig und komplexer abhandeln, müssen dagegen vorsichtig sein, denn Conrad und co. lauern ja nur darauf, jemand wieder Weltanschauungen andichten zu können, weil man es wagt, nicht blind und uneingeschränkt die Einheitsmeinung zu vertreten.

    Es ist nicht alles nur schwarz oder weiss, viele Themen sind komplex und müssen komplex besprochen werde, um ihnen gerecht zu werden. Gerade Du bist doch der große Vertreter der Demokratie - da geht es um freie Bürger, um Meinungsbildung, um differenziertes Denken und handeln. Nicht um Dogmen, Drohkulissen und vorgefertigte Meinungen.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ja aber ich habe ein allgemeines Handeln von vielen Personen heutzutage beschrieben und Du schreibst "Das hat mit zweierlei Maß nichts zu tun" - was meinst Du mit "Das"? Also ich schreibe über zweierlei Maß messen und schreibst "das hat damit nichts zu tun". Also das würde dann heissen "Zweierlei Maß messen" hat mit "Zweierlei Maß messen" nichts zu tun, wenn ich das so übertrage, wie Du es geschrieben hast - oder verstehe ich was nicht?

    Ich meinte mit das das, was Conrad schreibt, denn du wirfst ihm das ja offenbar vor.

    Zitat

    Ich brauche auf die Frage nicht einzugehen, weil es 1. wie so oft eine rhetorische Frage ist die Du gestellt hast, und 2. es keine Grundlage dafür gibt, auf die Frage einzugehen.

    Die Frage war überhaupt nicht rhetorisch. Wenn du dich so darüber ärgerst, was Conrad schreibt, musst du doch Sympathien für extremistische Parteien haben. Wenn du die nicht hast, verstehe ich deinen Ausbruch nicht.


    Zitat

    Conrad ist zu keiner Diskussion bereit, dann befürworte oder widerspreche ich doch nicht seine Massenbeiträge hier, wenn man darüber eh nicht diskutieren kann. Ihm gefällt das natürlich, wenn er keinen widerspruch bekommt und einfach mal sich als guter Mensch fühlen kann, weil er ohne etwas befürchten zu müssen mit erhobener Moral in der Masse mitschwimmen kann. Das hatten wir alles schon in unserer Vergangenheit zu Genüge. Die, die Dinge vielschichtig und komplexer abhandeln, müssen dagegen vorsichtig sein, denn Conrad und co. lauern ja nur darauf, jemand wieder Weltanschauungen andichten zu können, weil man es wagt, nicht blind und uneingeschränkt die Einheitsmeinung zu vertreten.

    Machst du es nicht genau so, wenn du ihm demokratische Gesinnung vorwirfst?


    Zitat

    Es ist nicht alles nur schwarz oder weiss, viele Themen sind komplex und müssen komplex besprochen werde, um ihnen gerecht zu werden. Gerade Du bist doch der große Vertreter der Demokratie - da geht es um freie Bürger, um Meinungsbildung, um differenziertes Denken und handeln. Nicht um Dogmen, Drohkulissen und vorgefertigte Meinungen.

    Natürlich sind die Dinge komplexer als man es gebrauchen kann, aber eines ist klar: Zur Rechtsstaatlichkeit gibt es keine Alternative. Wenn sich die AfD als Alternative versteht, wird mir deutlich, warum Merkels Politik alternativ-los ist.

  • Wenn du dich so darüber ärgerst, was Conrad schreibt, musst du doch Sympathien für extremistische Parteien haben. Wenn du die nicht hast, verstehe ich deinen Ausbruch nicht.

    das hättest du wohl gern. Nur bist du da leider schlecht und falsch informiert. Eine Demokratie muss das doch aushalten oder, sonst wäre sie ja keine. Also alle die nicht der Meinung des Mainstreams sind und nicht jeden Schwachsinn glauben der ihnen eingehämmert wird sind extremistisch... Keine Worte...:/ Traurig, traurig, wenn alle so intolerant denken würden wäre Deutschland verloren...


    "Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
    der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

    (Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)


  • Das ist ganz schön verworren... mir fällt es schwer hier drauf einzugehen bzw. einen Faden zu finden... aber vielleicht bin ich einfach nur zu unterbelichtet, um Dich zu verstehen...


    Also aus dem Thema zweierlei Maß werde ich nicht schlau, ggf. versteht jemand anderes was Nonick damit genau meint?

    Zitat

    Das hat doch mit zweierlei Maß messen nichts zu tun. Natürlich kann man als Einzelner zwei Meinungen haben, doch die könnten sich doch widersprechen. ;)

    Ich habe vonzweierlei Maß im Allgemeinen gesprochen, Du schreibst das eben zitierte und meinst, dass ich mich auf Conrads Massenbeiträge bezogen habe (was ich im gewissen Sinne auch getan habe, ich meins aber im Großen und Ganzen und Allgemein, da fällt Conrad auch mit rein, klar). Aber selbst dann wird für mich kein Schuh draus.

    Zitat

    Die Frage war überhaupt nicht rhetorisch. Wenn du dich so darüber ärgerst, was Conrad schreibt, musst du doch Sympathien für extremistische Parteien haben. Wenn du die nicht hast, verstehe ich deinen Ausbruch nicht.

    Wenn ich mich darüber ärgere, dass ich persönlich angegriffen werde und andere diffamiert werden habe ich also Sympathien für extremistische Parteien? Danke.


    Wir brauchen allgemein nicht weiter diskutieren, da das sowieso eskalieren würde. Du versuchst mir wieder - ähnlich wie Conrad - Ansichten und "Sympathien" unterzuschieben. Nach dem Motto "Wenn Du mir hier bei diesem Punkt jetzt nicht recht gibst, bist Du böse böse böse böse böse!!!!" - wie schon gesagt, Dinge sind komplex und diese "hüh" oder "hott" Argumentation geht mir so unerhört gegen den Strich.

    Zitat

    Machst du es nicht genau so, wenn du ihm demokratische Gesinnung vorwirfst?

    Das letzte was ich nach meinen aktuellen Kenntnisstand Conrad vorwerden würde, ist eine demokratische Gesinnung :D :D :D Außerdem zitierst Du doch 2 cm drüber von mir einen Text der das Gegenteil beschreibt.

    Zitat

    Zur Rechtsstaatlichkeit gibt es keine Alternative.

    :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


    Bei der Aussage bin ich uneingeschränkt bei Dir.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Wenn ich mich darüber ärgere, dass ich persönlich angegriffen werde und andere diffamiert werden habe ich also Sympathien für extremistische Parteien? Danke.

    Es wäre natürlich nett gewesen, wenn du meinen gesamten Absatz bei der Antwort einbezogen hättest. Was ich nicht verstehe: Wir sind gemeinsam für die Rechtsstaatlichkeit. In dem Punkt:


    Zitat

    :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


    Bei der Aussage bin ich uneingeschränkt bei Dir.

    sind wir uns ja einig. Und warum sollen sich nicht mal alle darüber einig sein, dass es so ist? Wir werden es ohnehin nicht erreichen, aber wenn du und ich an einem Strang ziehen und wir Conrad und viele, viele andere mit ins Bott holen, dann wäre doch viel erreicht, oder?


    Ich muss auch nicht für den Extremismus streiten, denn der streitet ja auch nicht für mich.


    Gehört zur Demokratie nicht auch Widerspruch? Ihr macht es ja auch, nur ich darf das nicht. Warum nicht?


    Ich verstehe eure Einlassungen irgendwie nicht, die von Quax schon gar nicht.


    Klar, es war etwas böse formuliert von mir, aber ich habe erreicht, was ich wollte: Eine klare Stellungnahme von dir. Die von Quax steht noch aus, die erwarte ich ehrlich gesagt aber nicht.

  • Der Satz auf den ich mich bezogen habe ist im Zitat vollständig drin.

    Zitat

    Und warum sollen sich nicht mal alle darüber einig sein, dass es so ist? Wir werden es ohnehin nicht erreichen, aber wenn du und ich an einem Strang ziehen und wir Conrad und viele, viele andere mit ins Bott holen, dann wäre doch viel erreicht, oder?

    Ich wiederhole mich, aber wie soll man Conrad "mit ins Boot" holen, wenn er nicht diskussionsbereit ist und stattdessen trollt, wenn es mal darum geht etwas zu diskutieren, was nicht ganz seinem Weltbild entspricht? Es geht doch um Meinungsfindung und da ist es wichtig, sich mit anderen auszutauschen.

    Zitat

    Gehört zur Demokratie nicht auch Widerspruch? Ihr macht es ja auch, nur ich darf das nicht. Warum nicht?

    DOCH! Darum geht es doch die ganze Zeit. Meinegüte..............!!! Es geht um verschiedene Ansichten und darum, sich AUF AUGENHÖHE und mit RESPEKT zu begegnen und SACHLICH Dinge zu besprechen, OHNE, dass man sich gegenseitig diffamiert, bedroht, provoziert usw. Meinegüte ey....

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Dann lies noch mal nach, was Quax und Mathias 77 auf Conrads Beiträge geschrieben haben. Und dann sage mir, wer hier trollt. Da kamen zum Teil auch extremistische Statements, denen du auch nur halbherzig widersprochen hast, aber du hast immerhin widersprochen. :thumbup:Kuroi ist da wesentlich deutlicher geworden.


    Alles andere ist im Thema "Sachsen gegen Rechts" nachzulesen.

  • Ja ich empfehle auch allen den Verlauf dort nochmal komplett nachzuschauen. Und die Vorgeschichte im Maischberger-Thema. Und auch frühere konstruktive Beiträge, z.B. im Thema "Terror".


    Und bevor Du hier wieder Leute direkt und auch indirekt in Extremisten-Schubladen steckst, würde ich Dich bitten sowas bitte konkret zu belegen, anstatt es einfach zu behaupten und in meinem Fall halb zu suggerieren. Und solche Kampbegriffe mit denen Du um Dich schmeist auch klar zu definieren, damit wir alle wissen was Du konkret meinst mit Deinen Anschuldigungen.


    Vielen Dank.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich kann nicht verstehen wie in dieser Welt noch jemand CDU oder CSU wählen kann.. ich könnte euch dutzende von Videos zeigen von der Anstalt die euch zeigen welche Vebrechen diese Partei allein in den letzten 5 Jahren begangen hat. Ich verstehe es einfach nicht


    Außerdem ist mir aufgefallen früher war die Linke der Feind auf den man eingedroschen ist von allen Seiten

    Kaum gibt es eine AFD wird es die Partei und die Linke wird normal behandelt.


    Ich bin keineswegs ein Verfechter der AFD und würde Sie niemals wählen. Ich sage euch Helmut Schmidt würde sich im Grabe rumdrehen was man hier aus diesem Land macht.


    Ich sage nur LEISTUNGSSCHUTZRECHT , ARTIKEL 13 , DATENSCHUTZTGESETZT VON HEIKO MAAS und natürlich DAS HATE SPEECH GESETZ VON HEIKO MAAS..... wenn ich den Namen noch einmal schreiben muss wird es mir zu bunt wie ich diesen Beschneider Der Meinungsfreiheit hasse.


    Hier ein Zitat aus Starwars Oder 66 Szene


    SO GEHT DIE FREIHEIT ZU GRUNDE MIT DONNERNDEM APPLAUS... wer nicht weiß wovon ich rede schaut euch den Artikel 13 an und seine Abstimmung

  • Ich habe das mit keiner Art und Weiße gesagt das ich das Tue woher entnehmen sie bitte diese information ? Fakt ist auch wenn das viele nicht hören wollen die Anstalt recherchiert jeden einzelnen Fakt. Sie übertreiben und das ist auch klar man kann aber alles nachlesen weil jede einzelne Folge eine Liste von Quellen verlinkt.

  • Insa-Umfrage vom 16.10.2018


    26,5% CDU/CSU [+ 0,5%]

    18% AfD [+/- 0%]
    17% Grüne [+2%]

    15% SPD [-1%]

    10,5% Die Linke [-0,5%]

    9,5% FDP [-0,5%]

    3,5% Sonstige [-0,5%]

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Naja schau Dir die Medienlandschaft an. Ansonsten ist es Faulheit und man bringt damit den aktuellen Jetzt-Zustand des eigenen Privatlebens in Verbindung. Also "mir gehts ja noch recht gut" - also erstmal nichts ändern. Und wer informiert sich schon tiefergehend über das hinaus, was in der Tagesschau gesagt wird? Vielen Fehlt die Zeit und die Motivation dazu. Außerdem könnte man ja auf Tatsachen stoßen, die das eigene Weltbild ganz schön ins Wanken bringt. Dann lieber in der eigenen kleinen und noch einigermaßen heilen Welt bleiben.

    Unsere Kinder werden es uns mal "danken".... ;(

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Schade, daß man hier keine Daumen-runter geben kann!


    Ich habe mir, gerade die politikthemen Mal alle durchgeschaut. Sehr interessant was ihr so schreibt und es paßt in jetzige Zeit. Alle gegen alle, lügen und fakenews überall.


    Nur habb ich den Eintruck, daß Conrad keine eigene Meinung hat. du verlinkt immer nur auf irgendwelche Mainstream- und Linkslastige Websites und angeblichen Experten. Ohne selbst mal was konkretes zu sagen. Daß vermiss ich irgendwie. Und alles immer total einseitig. Als gähbe es nur naziterrorgruppen und sonst nichts. Und als währe die afd nsdap 2.0 :/


    Zum lezten Beitrag:


    1 - felixlol hat leztens geschrieben, daß er nie afd wählen würde (was ja schon aufzeigt wie die medienhetze fruchtet). Deshalb paßt Dein Link nicht
    2 - felixlol sein arm vs. reich thema ist ein typisch Die Linke Thema.


    Deshalb - - Thema verfehlt, bitte wieder setzen!

  • Danke fürs Gespräch digger!


    doof nur, daß der dunstkreist in dem du dich bewegen scheinst näher an der nsdap dran ist als die afd - ich sach nur Sozialismus Gewaltbereitschaft Totalismus Lügen Unterdrückung Meinungsdiktatur und so weiiitterr! Merkt man auch an deinen beiträgen. Wie währs mal mit ner eigenen meinung na?


    Ich hab mich vor vielen jahren mal sehr links gefühlt- mein Cousen stand der antifa sehr nahe.... ich hab da so manch persönliche erfahrungen mahen müßen.