Captain Future

  • Als Kinder haben wir uns alle Captain Future angesehen. Fast jeder hat die damals gesehen! Heute habe ich gelesen, dass die durch Elternproteste geradezu zwangsabgesetzt wurde... :thumbdown: Wie albern. Offenbar gabs in Deutschland damals zu wenig Probleme X(

  • Mir hat die Serie nie so sehr gefallen, sie wirkte auf mich (wahrscheinlich wars auch nur der Vorspann?) so depressiv/melancholisch. Aber ich bin halt auch ein anderer Jahrgang, bei mir war Saber Rider und Galaxy Rangers ganz groß ;-)


    Was waren denn die Hintergründe der Elternproteste? und wann war das? Bei den damaligen Ausstrahlungen oder was aktuelles?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • @Blitz
    Die Musik war ja glaube ich von Christian Bruhn. Da es eine deutsche Filmproduktion ist wird man hoffen dürfen, dass die Musik mit einfließt - bzw. neue versionen davon. Ab Min. 1 ist im Vorschaufilm schon etwas von der Musik zu hören.

    Auch wenn ich die Serie nie soo gemocht habe, kriege ich FAST eine Gänsehaut, wenn ich die Musik höre :)


    Hier lese ich:

    Im März 2010 wurde bekanntgegeben, dass sich Christian Alvart die Verfilmungsrechte an Captain Future gesichert hat und an einer Real-Verfilmung in 3D arbeitet.Im Jahr 2015 erschien auf Youtube ein animierter Trailer zu Captain Future. Dies geschah nach Alvarts Angaben unabsichtlich und auf keinen Fall gewollt, da zu diesem Zeitpunkt noch nicht alle Rechte bei ihm lagen. 2016 erzählte Christian Alvart in einer Folge Kino+ dem Internet TV Sender Rocketbeans TV, dass er nun alle Rechte an Captain Future sowie an der deutschen Musik von Christian Bruhn besitzt. Alvart sucht zur Zeit Investoren, um dieses Projekt für das Kino zu verwirklichen. Dafür werden nach Angaben von Alvart 40 bis 100 Million Euro benötigt.

    Der Vorschaufilm oben ist dieser ungewollt veröffentlichte von 2015 (Hochladejahr ist auch bei YouTube 2015).

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Puh, eine Realverfilmung von Captain Future ... dazu reicht meine Vorstellungskraft nicht aus. Ich bin gespannt und bleibe vorsichtig optimistisch. Für mich lag bzw. liegt der besondere Charme des Animes vor allem in den oft detailverliebten aber dann doch recht hölzern wirkenden Animationen, unterlegt mit dem "jazzigen" Synthie-Soundtrack von Christian Bruhn. Ja, aus heutiger Sicht wirkt zumindest die deutsche Version von Captain Future mit all den handwerklich schlecht durchgeführten Schnitten eher wie sympathischer Trash aus den 70er Jahren. Ob man diesen Stil mit echten Schauspielern auf die Leinwand bringen kann? Allein durch die Geschichten von Edmond Hamilton kann sich meiner Ansicht nach ein solcher Film in der heutigen Zeit nicht mehr tragen – das Sci-Fi-Publikum ist anspruchsvoller geworden. Da braucht es schon ein gutes Alleinstellungsmerkmal, wie bspw. die hervorragenden State of the Art-Effekte bei Blade Runner 2049, oder einen wirklich frischen Take wie bei der neuen Star Trek-Serie von Netflix, die mit vielen Konventionen bricht.

  • Was zur Geschichte der Kultserie:


    "Captain Future ist eine US-amerikanische Pulp-Serie von Edmond Hamilton, die von 1940 bis 1944 erschien. Sie wurde in Europa vor allem durch die Anime-Serie bekannt, die Anfang der 1980er Jahre im Fernsehen ausgestrahlt wurde.


    Die ursprüngliche Serienidee unter dem Titel Mr. Future, Wizard of Science wurde von Mort Weisinger, einem Herausgeber bei Better Publications, während der World Science Fiction Convention 1939 entwickelt. Darin sollte ein mutierter Superheld mit überragenden körperlichen und geistigen Fähigkeiten die Hauptperson darstellen. Als Helfer waren drei Nebenfiguren gedacht: ein Roboter, der von Mr. Future telepathisch kontrolliert wird, eine kristalline Lebensform vom Jupiter sowie ein uralter Mann, der jedes Buch der Welt gelesen hat und sein Wissen als wandelndes Lexikon präsentiert. Damit sollten die damals populären Subgenres Space Opera und Superhelden kombiniert werden. Edmond Hamilton, Hauptautor der Romane, kostete es viel Überzeugungskraft, die Herausgeber von ihren ursprünglichen Ideen abzubringen. Der Titel blieb jedoch am Anfang nahezu gleich: Captain Future, Wizard of Science, änderte sich jedoch später in Captain Future, Man of Tomorrow.


    Captain Futures Eltern waren die Wissenschaftler Elaine und Roger Newton, die von einem Kriminellen namens Victor Corvo verfolgt wurden und deshalb auf den Mond flohen. In einer versteckten Basis unter dem Krater Tycho wollten sie künstliche Wesen erschaffen, die als Helfer der Menschheit dienen sollten.

    Begleitet wurden sie auf ihrer Flucht von Simon Wright, einem todkranken, alternden Wissenschaftler, dessen Gehirn vom Körper getrennt und in einen Behälter transferiert worden war, um ihm das Überleben zu ermöglichen.

    Gemeinsam erschuf das Wissenschaftler-Trio zuerst den Roboter Grag (sozusagen als Prototyp einer künstlichen Lebensform), dann den Androiden Otto. In der Fernsehserie sind die Zeitangaben nicht eindeutig: In der ersten Folge, Der Herrscher von Megara, ist die Rede davon, dass die Geschichte im Jahr 2200 beginnt. Schon in der zweiten Folge aber spricht Captain Future mit Joan und sagt: „[…] in unserem 21. Jahrhundert […]“. In der Romanserie werden keine Kalenderangaben gemacht, aus diversen Aussagen geht allerdings hervor, dass die Handlung mehrere Jahrhunderte nach dem 20. Jahrhundert spielt. Das ursprüngliche Exposé zu „Mr. Future“ legte die Geburt in das Jahr 1990.

    Kurze Zeit nach Curtis Newtons Geburt machte Victor Corvo die verborgene Mondbasis ausfindig und ermordete Curtis’ Eltern. Grag und Otto töteten im Gegenzug Corvo und seine Handlanger. Curtis Newton wuchs auf dem Mond auf und wurde von Simon Wright, Grag und Otto ausgebildet. Volljährig geworden, beschloss er, sich der Verbrechensbekämpfung zu widmen, und nahm deshalb den Namen „Captain Future“ an.

    Im weiteren Verlauf der Romanserie trifft Captain Future auf Ul Quorn, den Sohn Victor Corvos, der sich ihm als ebenbürtiger Gegner mit vergleichbaren wissenschaftlichen Fähigkeiten präsentiert. "


    Quelle


    Könnt ihr bitte Captain Future von den Deutschen Trickproduktionen in die Sonstigen verschieben ? Danke.