Kinder- und Jugenddarsteller im deutschen Film der 1930er und 1940er Jahre

  • Ich habe Dir noch ein paar Filmprogramme aus den 30er/40er Jahren dazu gelegt, bei denen auch Kinder mitspielen.

    Das wäre beim Paketring übrigens auch ne Sache: Wenn ich weiss, wer das Paket alles so kriegt, dann würde ich auch schauen dass ich Sachen dazu lege, die vom Geschmack der jeweiligen Empfänger her passen - wobei bei Quax die Gefahr besteht, dass er eh schon alles in bezug auf Rühmann hat :D

    Bitte wenn Rühmann-Bezug besteht mir weiterschicken. Meinst du Programme oder Fotos? Ok bin schon wieder ruhig. Soll ja ne Überraschung sein... :/


    "Mein wichtigstes Lebensmotto war immer: Treue. Auch mir selbst gegenüber."
    (Heinz Rühmann, 1902-1994, Schauspieler)


  • Es war allgemein gesagt. Aber über Rühmann stolpere ich gefühlt im Sekundentakt, wenn ich mir die Sachen durchschaue.
    Aktuell bin ich aber noch der einzige der bei der Paketringangelegenheit dabei ist. Und mir selbst will ich das Paket nicht schicken ;)

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Quote from Vogel Specht

    Ich habe Dir noch ein paar Filmprogramme aus den 30er/40er Jahren dazu gelegt, bei denen auch Kinder mitspielen.

    Vielen Dank, Vogel Specht! Ich kann es kaum erwarten, bis das Paket da ist. Das mit dem Paket-Ring ist an sich eine gute Idee, allerdings fürchte ich, dass ich zu wenig Filmprogramme dafür habe. Ich habe bisher hauptsächlich Filme gesammelt und abgesehen von 1-2 DVDs habe ich da nicht viel doppelt. Ich hätte dann nur noch ein Pressefoto von Friedrich Kramer und das ist die bisher einzige Fotografie von ihm, die mir bekannt ist. Von den Filmbüchern über die Kinderdarsteller kann ich mich sicherlich niemals trennen und genauso ist es auch mit meinem Heft über Karl Ludwig Diehl und mit der Biografie über Rudi Godden. Ich kann mich da einfach nicht von trennen... ;(



    Quax

    Sobald ich die Möglichkeit dazu habe, kann ich das gerne machen :)

  • Zufällig entdeckt: die Homepage der Familie Klapp. Die fünf Geschwister Günther Klapp, Helga Klapp, Irene Klapp, Hans-Otto Klapp und Horst Dieter Klapp standen 1940 alle gemeinsam in "Verwandte sind auch Menschen" vor der Kamera und wurden einzeln hernach in verschiedenen Kinderrollen eingesetzt in Filmen wie "Frau am Steuer" (1939), "Stern von Rio" (1940), "Karneval der Liebe" (1943), "Damals" (1943), "Die Feuerzangenbowle" (1944), "Das Hochzeitshotel" (1944) oder "Die Kuckucks" (1949). Interessant, da diese Kinderdarsteller bei den meisten der genannten Filme bis heute nirgends offiziell gelistet bzw identifiziert sind.


    Ufa und Defa Filme mit meinen Verwandten

    Feuerzangenbowle


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • c.n.-tonfilm

    Ein sehr spannender Fund! Respekt! Ich denke, ich werde mir die Filme "Frau am Steuer" (1939), "Karneval der Liebe" (1943) und "Die Feuerzangenbowle" (1944) noch einmal ansehen. Ich habe die Filme zwar schon mal vor einigen Jahren gesehen, aber noch bevor ich begonnen habe, zu dem Thema "Kinder- und Jugenddarsteller im alten deutschen Film" zu forschen, weshalb ich damals auch noch nicht zu den Darstellern recherchiert habe. Wenn ich die nötige Zeit finde um mir die Filme anzusehen, kann ich ja mal den Betreiber der Webseite, Lutz Klapp, kontaktieren. Falls Sie Lust haben / Du Lust hast, kannst Du dies auch schon früher machen. Ich bin nämlich zeitlich etwas ausgelastet, da ich mittlerweile an 10 Forschungsprojekten arbeite, werde also voraussichtlich nicht sofort dazu kommen. Darüber hinaus habe ich auch noch viele unbearbeitete Fälle. Aber was Sie ausgegraben haben / Du ausgegraben hast, ist natürlich ein genialer Fund, so schnell findet man selten eine Kontaktmöglichkeit, viele Fälle sind da deutlich schwieriger...

  • In diesem Buch ist auch ein Foto mit Kinderdarstellern zu sehen - ich habs extra für Dich mit eingescannt Nostalgie Fan Ggf ist es interessant.

    Wobei ich den Zusammenhang nicht finde, aus welchem Film das genau ist. Außerdem kann ich mir gut vorstellen, dass gerade bei Trenker-Filmen bevorzugt einheimische Kinder und Jugendliche hergenommen worden, außer es waren große Rollen.


    Es scheint eine Szene aus "Der Berg Ruft" (oder "Der Feuerteufel") zu sein - das sind die einzigen Bilder mit Szenenfotos laut Anhang.



    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Danke für den spannenden Fund, Vogel Specht :)

    Ich wusste bisher noch gar nicht, dass in dem Film "Der Berg ruft" (1939) auch Kinder- und Jugenddarsteller mitgewirkt haben. Den Film kannte ich bisher nur vom Namen her. Dass es sich bei den Kinderdarstellern um Einheimische handelt könnte ich mir auch gut vorstellen. Bei anderen Filmen ist das ja auch der Fall...

  • Ich hab den Beitrag nur mal kurz überflogen, ist ja doch recht lang inzwischen. Petra Unkel hab ich in den Namen nicht gefunden. Mit ihr habe ich zumindest einen Film von 1932, da war sie 7 Jahre alt. Und trat Carmen Lahrmann nicht auch in Filmen auf?

    Ja in "Monika , eine Mutter kämpft um ihr Kind " von 1937 mit Maria Andergast .

  • Fritz Schulz


    Stimmt, jetzt wo Du es sagst, Petra Unkel und Carmen Lahrmann habe ich bisher noch gar nicht hier gelistet, habe ich total vergessen. Das hole ich am besten einmal sofort nach:


    Petra Unkel (1925-2001)

    Carmen Lahrmann (1925)


    Ich habe darüber hinaus auch noch einige handschriftliche Notizen mit weiteren Namen und hoffe, dass ich bald mal dazu komme, die Auflistung hier im Thema zu ergänzen

  • Ursus

    Danke für den Tipp! Eventuell kann mir die Auflistung ja noch mal behilflich sein, (obwohl da wirklich alles zusammen gelistet ist, was die Sache natürlich unübersichtlich macht) Aber wer weiß, vielleicht wird mir die Seite ja irgendwann doch noch mal etwas nutzen. Auf jeden Fall danke für den Tipp! :)

  • Inge Köstler (*17.09.1930) gab 1944 ihr Filmdebüt in „Orientexpress”, in „Dreimal Komödie” verkörperte sie die kleinere Schwester von Margot Hielscher und Bruni Löbel. Sie könnte durchaus noch leben...

    In "Orientexpress" spielte sie die Filmtochter (Esmeralda) von Lotte Lang. Danke Grit Haid für den Hinweis auf Inge Köstlers Geburtsdatum.

    "Alkohol in Maßen genossen, schadet auch in größeren Mengen nicht"


    Anderl Heckmair (1906-2005), deutscher Bergführer und Alpinist