TV-Zeitschriften

  • So, in diesem Thread dürft ihr gern Anekdoten zu euren Liebling- bzw. Hasszeitschriften rund ums Thema TV unterbringen. Habt/Hattet ihr bestimmte Vorlieben, sammelt ihr vielleicht bestimmte Magazine oder habt ihr gesammelt, warum, wasauchimmer etc.


    Ich hatte ja bereits in meinem Eingangthread erwähnt, dass ich von Beginn an einen Faible für die damals ganz neuen 14-tägigen hatte. Da wir im Osten gewohnt haben, gabs davor höchstens die "FF Dabei" und selbst da war kaum dranzukommen. Alle diejenigen, die es für ein Märchen halten, dass die Programmtafeln im TV tatsächlich von Leuten wie uns angepinselt wurden, muss ich enttäuschen. Vor meinem geistigen Auge sehe ich meinen Vater noch an unserem Wohnzimmertisch sitzen und alles fein säuberlich in ein Buch eintragen. Wir hatten damals nicht mal Videotext, nur einen Schwarzweiss-TV, dafür aber in schickem spacigen 70er Plastik-Look! :thumbup:


    Ich denke, mit den neuen Magazinen gab es dann endlich mal die Erkenntnis, dass nicht nur die Kukidentfraktion fernsieht, sondern auch echte Entertainment-Liebhaber. Insofern fühlte ich mich auch in meinem Hobby bestätigt. Dass sie oft auch recht reisserisch daherkamen, kein Problem. Die 90er waren in der Hinsicht irgendwie freier als heute, denn auch wenn die Cover mittlerweile offenherziger denn je sind, ist doch irgendwie der Inhalt verklemmter/gezähmter geworden - zumindest kommt es mir so vor.


    Jedenfalls sammle ich diese spezielle Form der Zeitschriften heute immer noch. Was gar nicht so einfach ist, denn mittlerweile sind die Preise doch ordentlich durch die Decke gegangen. Scheint echt eine Nische zu sein oder es hat kaum noch jemand welche, keine Ahnung...


    Mich würden Eure Meinungen zu dem Thema interessieren.

  • Tv-zeitschriften haben mich nie allzu sehr interessiert.
    Ende der 90er haben wir, meine Mutter und ich, gerne die "BildWoche" (NICHT Bild-Zeitung) gelesen, da es dort neben 2 netten Kolumnen, in denen 2 Männer über ihren Sohn und ihren Hund berichteten, auch berühmte Gemälde vorgestellt und analysiert wurden.

  • Ich bin die dritte Generation "GONG"-Leser in der Familie.


    Die TV-Zeitschriften die in den 90er Jahren aufkamen (TV Spielfilm usw) - zu denen habe ich wenig Bezug. Die waren schon ein Zeichen für den Wandel für mich.


    Besonders toll finde ich bei alten Zeitschriften:
    - Den Zeitgeist insgesamt
    - Was damals so im Fernsehen lief
    - Die Berichte / Interviews
    - Die Werbung/Reklame


    Wieviele Zeitschriften hast Du in Deiner Sammlung ungefähr, TV-Nostalgiker?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Wir hatten früher immer die Hörzu gekauft. Den Inhalt habe ich als Vierjähriger schon verstanden. Interessant war, dass jeder Tag farblich unterschiedlich dargestellt wurde:


    Samstag
    Sonntag
    Montag
    Dienstag
    Mittwoch
    Donnerstag
    Freitag
    .


    Als einmal die Drucker streikten, kam nur eine dünne Zeitschrift heraus, keine Ahnung, wann das war. Es waren alle Tage hellgrau eingefärbt, was mich damals irgendwie befremdet hat.


    1,10 DM (0,56 €) hat sie damals gekostet, heute kostet es mehr als das Dreifache. Zum Vergleich: Eine Kugel Eis hat sich seitdem um das Sechsfache verteuert.


    Da ich wenig fernsehe, schaue ich im Internet, was läuft, sofern mich mal etwas interessiert. Nur zum Silvesterprogramm gönne ich mir mal eine Zeitschrift, und da greife ich einfach ins Regal.

  • Danke für Eure Antworten! Ich kann gar nicht so genau sagen, wieviele es sind. Definitiv mehr als 100/150, aber soviel ist es eigentlich gar nicht. Ich versuche das nicht so sehr ausarten zu lassen, will mir eher ein Stück Kindheit wieder holen. Das Dumme ist, dass in diesem Segment kaum was Gescanntes im Internet aufzufinden ist, anders als bspw. bei den alten Computerspielemagazinen, für die ich ebenfalls einen Faible habe (war damals neben dem TV auch computer"süchtig"). Und der Platz ist begrenzt, Zeitschriften wiegen viel etc. Ihr kennt das ja sicher.


    Das Tolle ist, dass ich mich an viele der doch recht bissigen Rezensionen noch erinnern kann, da wir sie damals ausgeschnitten und in ein Register eingeklebt haben, das bei den VHS-Kassetten beilag. Macht einfach Spaß, wenn man genau den TV-Termin von damals wiederfindet, an dem man eine Sendung mitgeschnitten hat. Ich beschäftige mich auch mit Erstausstrahlungsterminen von Kinoblockbustern, dabei sind die Zeitungen auch recht hilfreich. Aber es ist mir z.B. nie gelungen, herauszufinden, wann z.B. Rocky 2 oder 3 das erste Mal gesendet wurden. Oder die Dirty Harry-Reihe. Dafür reicht mein Archiv nicht weit genug zurück.

  • Wenn eine TV-Zeitschrift mal beginnen sollte ihr gesamtes Archiv ins Netz zu stellen, könnten die damit glaube ich auch viel Werbeeinnahmen machen. Denn da ist vieles noch nicht aufgearbeitet - gerade Deine Fragen zu den Rocky-Filmen zeigt, dass das Internet noch lange nicht allwissend ist.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich glaube nicht, dass die Zeitschriften überhaupt ein Archiv haben. Ich habe dem Bauer Verlag mal eine Mail geschrieben und nie eine Antwort bekommen. Sendepläne bei den TV-Station gibt es auch nur sehr lückenhaft bei den Öffentlich-Rechtlichen. Und dann müsstest Du jemanden fürs Archivieren finden - schwierig!


    Was die Ausstrahlung von Filmen angeht, naja, da gibt es SPIO:
    http://www.spio.de/?seitid=326&tid=325


    Leider ist die Demo auf die Jahre 1990-95 begrenzt und der volle Zugang kostet eine Stange Geld. Das ist eine recht gute Möglichkeit zur Recherche, auch wenn die Datenbank nicht zu 100% vollständig ist.

  • Der GONG hat früher nicht nur ein Kreuz neben Schauspieler-Namen gemacht, wenn schon jemand verstorben ist, sondern es gab auch oftmals das Datum der TV-Erstausstrahlung mit Sehbeteiligung usw. Das waren tolle Infos.

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Wir hatten früher „TV Hören und Sehen „ abonniert.

    Seit ich meinen eigenen Haushalt habe, hätte ich ab und zu mal „TV Movie“ gekauft. Aber seit zwölf Jahren keine mehr.

    Wenn ich bei meinem Schwager bin, blättere ich gerne mal durch. „TV Digital“ hat er wegen „Sky“.

    Heute schau ich im Internet danach. Wenn ich überhaupt den Fernseher einschalte.

    Meine Oma sagte früher, eigentlich noch immer „den Fernseher aufmachen“ oder „Ich mach den Radio auf“ statt ein.

    Sagen noch die älteren Leute hier, liegt vielleicht auch am Dialekt.

  • Ich glaube das liegt eher daran, weil man die Kästchen wo die Radios und Fernseher drin waren man damals wirklich oft aufmachen musste. Oder die Fernseher früher auch öfter eher in Schränken mit Türen gestellt wurden.


    So wie hier: https://www.ebay.de/itm/50er-J…flack-Truhe-/113405659288


    Wobei das glaube ich nciht immer der Fall war, aber öfter als heute.


    Schade, dass Johof aktuell nicht aktiv ist, der könnte dazu sicher was sagen :)


    Oder auch hier diese Fernsehtruhe https://www.ebay.de/itm/Radio-…he-Stassfurt/273699962700

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide

  • Ich glaube nicht, dass die Zeitschriften überhaupt ein Archiv haben. Ich habe dem Bauer Verlag mal eine Mail geschrieben und nie eine Antwort bekommen. Sendepläne bei den TV-Station gibt es auch nur sehr lückenhaft bei den Öffentlich-Rechtlichen. Und dann müsstest Du jemanden fürs Archivieren finden - schwierig!

    Seit bald zwei Jahren gibt es ein Projekt zur Erfassung alter Fernsehprogramm-Übersichten: TV-Programme-Wiki.


    Bis heute wurden über 1.770 Programmtage erfasst, und jeden Tag kommen neue dazu. Wer sich für das Programm eines bestimmten Tages interessiert, das noch nicht im Wiki vorhanden ist, kann seinen Wunsch-Tag hier auf der TV-Programme-Wunschliste eintragen - und man bekommt meistens relativ schnell eine Antwort.

  • So ein Projekt ist längst überfällig. Denn zuviele Daten sind einfach noch nicht im Netz verfügbar. Vorallem bietet es sich an viele Zusatzinfos die in den unterschiedlichen Fimlzeitschriftne früher dabei waren (Kritiken, Sehbeteiligungen, Erstausstrahlungstermine) noch mit hinzuzufügen.


    Mein Vater jammert seit jahren, wieso keine TV-Zeitschrift sowas im Netz anbietet.


    Hat der Betreiber von TV-Programme nicht mal alle Hörzu-Zeitschriften eines bestimmten Zeitraumes besessen und ist das nicht die Sammlung die dann auch übergegangen ist ins Büro vo wunschliste? Oder verwechsle ich da was?

    „Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“


    André Gide