Was wird jetzt aus Kohls Schadensersatz?

  • Helmut Kohl hat doch kurz vor seinem Tod eine Million Euro Schadensersatz von Heribert Schwan vor Gericht erstritten. Hat sich das jetzt eigentlich erledigt, oder steht das Geld seinen Erben zu? Denen ist ja kein Schaden entstanden.
    http://www.n-tv.de/panorama/Ko…chen-article19812580.html

    Der Film ist ein Spiegel des Lebens und der Phantasie. Ich liebe das Leben, und ich lasse meine Phantasie gerne spielen.

    Das Filmen trägt mich über den Alltag hinaus. Darum liebe ich diese Kunst und diene ihr.

    Thea Sandten

  • Ist der Rechtsstreit noch nicht erledigt, greift § 239 ZPO. Ist aber inzwischen Rechtskraft eingetreten, dann geht der Anspruch an die Erben über. Sie erben nicht nur Schulden, sondern auch Forderungen.

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Das Oberlandesgericht Köln hat jetzt entschieden, dass die Ansprüche Helmut Kohls durch seinen Tod erloschen sei. Ich sehe das ehrlich gesagt anders, bin aber auch kein Jurist.


    Maike Richter-Kohl hat schon angekündigt, vor den Bundesgerichtshof zu ziehen.


    Mehr dazu hier.

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Heribert Prantl hat das auch stark kritisiert. Er hat geschrieben, die Richter hätten argumentiert wie Schweinchen Schlau.

    Der Film ist ein Spiegel des Lebens und der Phantasie. Ich liebe das Leben, und ich lasse meine Phantasie gerne spielen.

    Das Filmen trägt mich über den Alltag hinaus. Darum liebe ich diese Kunst und diene ihr.

    Thea Sandten

  • Der BGH hat die Klage im November abgewiesen.


    Offensichtlich können solche Forderungen doch nicht vererbt werden. :/

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner