Stummfilme auf DVD

  • Eine "Flicker Alley"-Produktion spricht eigentlich für Letzteres :/

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ende November erscheint bei absolut medien auf blu und dvd der frisch restaurierte "Beethoven"-Film (1927) von Hans Otto Löwenstein, mit Fritz Kortner in der Titelrolle:


    https://absolutmedien.de/film/…VEN+%281927%2C+Blu-ray%29


    Hat einer von euch den schon mal sehen können?

    Der lief vor vielen, vielen Jahren mal im ORF glaube ich. Ich hatte den auf VHS. Ich vermute, dass das in der ersten Hälfte der 90er Jahre war. Der Film wurde gelobt. Ich meine auch vom damaligen Direktor des Österreichischen Filmmuseums, dem mittlerweile verstorbenen Walter Fritz.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Bist du dir sicher, daß es sich um den Löwenstein-Film handelt? Von deiner Zeitangabe (1990er) her würde ich vermuten, daß das eventuell auch "Der Märtyrer seines Herzens" (1918) von Emil Justitz gewesen sein könnte, ebenfalls eine Beethoven-Biographie und ebenfalls mit Kortner in der Rolle Beethovens. Der lief damals in der Tat im Fernsehen, meine Version stammt von 3sat.


    Von einer TV-Ausstrahlung des 1927er Beethoven-Films ist mir nichts bekannt. Aber natürlich kann ich mich da auch irren.

  • Aber natürlich kann ich mich da auch irren.

    Nein, da hast du vollkommen recht. Ich habe die beiden Filme verwechselt. Ich habe damals den Film von 1918 gesehen.


    Was mich bei diesem Film von 1927 jetzt etwas irritiert, sind die, abgesehen von Kortner, recht unbekannten Darsteller. Es kann aber sein, dass das schwerpunktmäßig Theaterdarsteller sind. Dely Drexler, die in der Besetzungsliste genannt wird, habe ich nur in dieser einen Filmproduktion gefunden. Allerdings habe ich von ihr eine beschriebene und zweimal signierte Postkarte aus dem Jahr 1931 (s.u.). Damals war sie ganz offensichtlich an einem Theater aktiv.

  • Ja, auch mir ist keiner der anderen Schauspieler jemals zuvor untergekommen. Insofern nehme ich mal an, daß es bei dem Film in erster Linie darum ging, den Star Kortner zu präsentieren und ansonsten mit einem nicht zu kostspieligen Film am Beethovenjahr 1927 zu verdienen. Sowas passierte dann ja auch mit Hans Kysers Luther-Film im folgenden Jahr, den ich nicht nur aus heutiger Sicht reichlich unaufregend finde (und der aber ja trotzdem, genau wie nun dieser "Beethoven", ebenfalls zu einem Jubiläumsjahr wieder ausgegraben wurde).


    Aber warten wir's mal ab. Die zeitgenössischen Kritiken waren offenbar durchweg positiv, und Kortner ist ja eh immer sehenswert.


    Noch mehr Hintergrundinfos gibt's bei wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Beethoven_(1927)

  • Aber warten wir's mal ab. Die zeitgenössischen Kritiken waren offenbar durchweg positiv, und Kortner ist ja eh immer sehenswert.

    Das habe ich mir auch gedacht. Bisweilen können solche No-Name-Akteure ja auch ganz spannend sein wie ich neulich erst wieder bei Emmy Kronberg gemerkt habe in Wenn die Abendglocken läuten (1930)

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


    Edited once, last by Austernprinzessin ().

  • Ich habe heute meine Blu-Ray von DAS WEIB DES PHARAO getestet, und in der Tat, auch meine Disc startet nicht!!! Der PLayer orgelt eine Minute lang rum, bevor er sie wieder ausspuckt mit dem Kommentar "Disc prüfen" Ich habe sie auch damals direkt nach Erscheinen gekauft und damals einmal abgespielt, und seitdem trocken im Schuber gelagert. Es sind keine Verunreinigungen oder Kratzer auf der Rückseite vorhanden! Finde ich auch eine Sauerei! Blu Rays sollen doch länger halten! Vielleicht sollte man Alpha Omega mal anschreiben?

    Ich hatte Alpha Omega dann tatsächlich angeschrieben. Es wurde auch sofort geantwortet. Das Problem war wohl schon bekannt, und es wurden tatsächlich schlechte Rohling damals geliefert, die Alpha Omega für diese BluRay genutzt hat. Es wurde mir versprochen, dass man alle Beschwerden sammelt und dann eine neue Auflage der BluRays erstellen lässt und diese dann kostenlos an alle gemeldeten Besitzer einer defekten BluRay versendet.

    Dieses Versprechen wurde eingehalten, seit gestern habe ich eine einwandfrei funktionierende, neu gepresste BluRay kostenlos geliefert bekommen! Ich bin begeistert! Das ist doch mal ein guter Service!

  • Ich habe Alpha Omega jetzt auch angeschrieben. Mal sehen ob ich noch eine Antwort bekomme. Zur Not rufe ich dort doch mal an.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Heute Nacht habe ich schon eine ausführliche Antwort bekommen mit der Zusage, dass ich eine neue Bluray bekomme. Offenbar hat man meine Adresse noch im Computer, weil man nur noch eine Bestätigung wollte.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Die BluRay ist jetzt schon angekommen. Finde ich auch ganz toll von Alpha-Omega :thumbup:

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)