Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV-KULT Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 5. Juni 2017

Beiträge: 645

1

Samstag, 28. April 2018, 23:08

Napola

Als Napola (Abkürzung für "Nationalpolitische Erziehungsanstalt") bezeichnet man die Eliteschule des NS-Regimes. Dort wurden Schüler, die von ihrer rassischen Abstammung her dem nationalsozialistischen Ideal entsprachen, auf eine Laufbahn in der nationalsozialistischen Führerelite vorbereitet. Es waren Internatsschulen, in denen die Schüler auch gelebt haben. An den Schulen wurden, wie auch an anderen Schulen, geisteswissenschaftliche- und naturwissenschaftliche Fächer unterrichtet. Darüber hinaus hatte Sport einen hohen Stellenwert, und es wurde sehr viel Wert auf körperliche Ertüchtigung gelegt. Es gab außerdem Geländespiele und Wettkämpfe anderer Art. Eine Napola wurde nicht selten in den Gebäuden der ehemaligen preußischen Kadettenanstalten eingerichtet. Auf Disziplin, Zucht und Ordnung wurde sehr viel Wert gelegt.

Die Erfahrungen, der ehemaligen Napola-Schüler sind, soweit ich das bisher aus Zeitzeugenberichten erfahren habe, sehr unterschiedlich. Für viele Schüler hatte die Napola positive und negative Seiten. Zum einen hat man sich in der Napola als Elite gefühlt, was das Selbstwertgefühl bestärkt hat. Andererseits hatten viele Schüler unter dem Drill und der strengen Disziplin zu leiden. Viele Schüler vermissten ihre Familien und Kameradschaft war auch nicht immer ein Ersatz dafür. Auch Schüler, denen Fächer wie Sport nicht so gut lagen, litten darunter und waren gedemütigt und einsam.

Auch einige prominente Persönlichkeiten der Nachkriegszeit waren in ihrer Kindheit Schüler bei der Napola, wie zum Beispiel Hellmuth Karasek, Theo Sommer, Joachim Carlos Martini und Hardy Krüger.

Bei Recherchen zu der Napola bin ich auf einen sehr interessanten Zeitzeugenbericht gestoßen, der aus einer Dokumentation stammt. Um welche Dokumentation es sich handelt, konnte ich leider noch nicht in Erfahrung bringen: https://www.youtube.com/watch?v=9NWlnz0q_oE

Außerdem bin ich auf eine Dokumentation über die NS-Eliteschulen gestoßen: https://www.youtube.com/watch?v=0dCPnCCVOTs

Ich werde mich in nächster Zeit noch mal näher umsehen, und hoffe, dass ich noch weitere Zeitzeugenberichte und sonstiges Material zu dem Thema finde.
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen