Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

No Nick

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 3 095

161

Sonntag, 15. Mai 2016, 01:04

Ukraine gewinnt den ESC - Deutschland letzter

Die Ukraine hat den Eurovision Song Contest gewonnen. Mit 11 Punkten (11 vom Televoting, 1 von der Jury, weiß gar nicht mehr welche) landete Jamie-Lee Kriewitz für Deutschland auf dem 26. und damit letzten Platz.

Das Ganze lief diesmal so ab: Zuerst sagte die Jury ihre Punkteverteilung an, dann wurden die Gesamtpunkte des Televotings draufgepackt. Die Ukraine ist, wenn ich das richtig mitgekriegt habe, in beiden Abstimmungen 2. geworden, was am Ende zum sieg reichte. Bei der Jury lag Australien vorn, beim Publikum Russland, das mit einem 08/15-Lied antrat, aber wohl die beste Performance hinlegte, mit allem, was moderne Videotechnik anno 2016 zu bieten hat. Es sah aus, als würde der Sänger auf der Videowand klettern. Auch aus Deutschland kamen 12 Punkte für Russland, die Jury gab die Höchstpunktzahl an Israel. Ich selbst habe für Australien und Schweden gestimmt, die aus vielen guten Songs aus meiner Sicht herausragten.

Den größten Sprung machte Polen: Mit nur 7 Punkten bei den Jurys kamen 222 aus dem Televoting dazu.

Der Siegertitel war nicht unumstritten. Viele hielten ihn für zu politisch, was beim ESC nicht erlaubt ist, doch der Titel wurde zugelassen. Ukraine und Russland gaben sich gegenseitig keine Punkte, überhaupt gab es diesmal kein Punktezuschanzen früherer Jahre, nur die weißrussische Jury stimmte brav für Russland. :rolleyes:

Die Punktansage war diesmal spannend, aber nervig, weil man die Ansagen immer wieder hinauszögern musste, um die Spannung hochzuhalten. Das stehen sie dann 20 Sekunden rum und sagen gar nichts. Ich dachte schon, das Bild sei eingefroren. :wacko:

@Vogel Specht:

Zitat

Was macht denn Australien bei der Veranstaltung? Weils mal ne Kolonie war?


In Australien ist der Song Contest der Renner. Die stehen da Sonntag Morgen um 6 Uhr auf, um ihn zu sehen. Darum wurde Australien 2015 als Gast eingeladen. Diesmal mussten sie durch das Halbfinale. Auch China war eingeladen, nahm aber nicht teil. Erstmals war der ESC auch in den USA zu sehen.
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 273

162

Sonntag, 15. Mai 2016, 01:10

Jetzt fehlt nur noch gute Musik bei dieser Veranstaltung :D
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 3 095

163

Sonntag, 15. Mai 2016, 01:46

Doch, die Musik war schon gut, so weit ich das subjektiv beurteilen kann. Aserbaidschan hat mich etwas enttäuscht. Die sind noch nicht lange dabei, haben aber immer gute Musik abgeliefert. Das war diesmal anders. Italien war nett, aber langweilig. Mit dem georgischen Beitrag konnte ich mich auch nicht so recht anfreunden. Der Rest war okay, viele starke Stimmen, z.B. aus Tschechien, Australien oder Lettland waren dabei. Auch der ungarische Beitrag war ein Hinhörer, der Sänger hatte eine Stimme, die ein wenig an Joe Cocker erinnerte. Drei Herren im Hintergrund, die mit auf den Rücken verschränken Armen eine Kindermelodie pfiffen, passten aber nicht so recht hinein.

Zwischendurch gab es noch eine Panne, und Peter Urban musste zeitweise mit dem Telefon moderieren.
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 3 095

164

Samstag, 6. Mai 2017, 14:35

Leute, habt ihr schon einmal eine Rumänin jodeln hören? Wenn nicht, empfehle ich am Donnerstag das 2. Halbfinale für den ESC. Da tritt Ilinca feat. Alex Florea mit "Yodel it" an. Deutschland ist im 2. Halbfinale stimmberechtigt.

Leider hat die Politik wieder zugeschlagen. Julija Samoilowa, seit Kindheit an den Rollstuhl gefesselt und per interner Auswahl für den ESC nominiert, reiste in die russisch besetzte Krim. Das ist an sich nicht verboten, es sei denn, man reist nicht aus der Ukraine an, denn dann wird als Strafe ein dreijähriges Einreiseverbot in die Ukraine verhängt, das am 27. April ausgesprochen wurde. Die EBU, Veranstalter des ESC hatte als Kompromissvorschlag die Übertragung des Songs per Videoschaltung angeregt, was sowohl Russland als auch die Ukraine ablehnten. Somit nimmt Russland nicht am Eurovision Song Contest teil, und viele Länder wissen nun nicht, wem sie dieses Jahr 12 Punkte geben sollen. :D

Für mich ist das alles Kinderkram. Der Krim-Konflikt ist das eine, wie die Menschen privat damit umgehen, das andere. Dass es überhaupt möglich ist, die Krim zu betreten und wieder zu verlassen, ist in der Situation doch auch viel wert. Warum muss man Privatpersonen auf diesem Weg damit hineinziehen? Das verstehe ich nicht.
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 3 095

165

Sonntag, 14. Mai 2017, 01:04

Portugal gewinnt den Eurovision Song Contest 2017

Ich kann mir nicht helfen. Unter den vielen schönen Songs war der Beitrag von Portugal der mit Abstand langweiligste. Der Sänger hat kaum die Zähne auseinander bekommen, das Stück war zum Einschlafen, meine Güte, war der Song schlecht. Aber sowohl in der Jury als auch bei den Zuschauern kam der Titel am besten an.

Immerhin gab es einige Premieren. Der erste Eingeborene Australiens war dabei, der erste Roma, der für Ungarn sang, und der erste im neuen Jahrtausend geborene, der für Bulgarien Zweiter wurde.

Aber wer glaubt, dass die Nachbarschaftshilfe bei Jurys, immerhin Fachleuten, nicht vorkäme, sieht sich getäuscht. Nur Norwegen verweigerte Nachbar Schweden die 12 Punkte.

Ach ja, Deutschland schnitt in beiden Abstimmungen gleich ab --- jeweils 3 Punkte. Lavinas Song war besser als die meisten anderen. Da fragt man sich, was die angeblichen Fachleute für ein Fachwissen haben. Schlechter schnitt nur Spanien ab, das alle 5 Punkte den Zuschauern zu verdanken hatte. Die Jurys vergaben keinen einzigen Punkt für die lockere Reggae-Nummer, bei allerdings sehr dünnem Gesang. Von den Zuschauern wurde hingegen Österreich übergangen und blieb ohne Punkte, Australien bekam zwei. Mal von Portugal abgesehen hat das Publikum eindeutig den besseren Geschmack bewiesen, wenn auch nicht den ganz guten.

Mein persönlicher Favorit war Rumänien, das beim Publikum auch besser ankam. 58 Punkte durch die Jurys, aber 224 Punkte von den Zuschauern (davon 6 aus Deutschland). Den größten Sprung mache Moldau mit 110 Jury- und 264 Publikumspunkten.

Meine Signatur hat noch nie so gepasst wie jetzt. :D
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 273

166

Sonntag, 14. Mai 2017, 01:05

Wie ich von felixlol bei Facebook gerade verraten bekommen habe, liefs dieses Jahr mal wieder nicht so gut für die BRD-Teilnehmerin :D
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 3 095

167

Sonntag, 14. Mai 2017, 04:22

Na ja, wie sagte Maximilian Nicu so schön, als Hertha BSC mal Tabellenletzter war: Für uns zählt nichts anderes, als nach vorne zu schauen, nach hinten geht's ja eh nicht mehr.

Und so war es hier. Nach dem letzten Platz im Vorjahr reichte es diesmal zum vorletzten. Auch wenn ich aus deinem Smily ein bisschen Häme herauslese, so war diese Platzierung für mich nicht nachvollziehbar, gerade im Vergleich mit dem portugiesischen Beitrag. Hätte ich das gewusst, hätte ich ein paar Leute aus diesem Forum zusammengetrommelt, wir hätten ein paar Jammerzeilen gesungen und wären die Nummer 1.

Wie soll man da konzeptionell nächstes Jahr vorgehen? Schlechter werden? Das kann's doch nun wirklich nicht sein. ?(
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 273

168

Sonntag, 14. Mai 2017, 04:47

Vielleicht einfach nicht mehr teilnehmen. Lena war wirklich der Höhepunkt seit Jahrzehnten aus deutscher Sicht. Seit die Veranstaltung so extrem als Propagandaplattform genuttz wurde (in dem Jahr als Österreich gewonnen hat), kann ich garnichts mehr dem Event abgewinnen. Abgesehen davon finde ich es sensationell in welcher Dichte es dieses Land schafft, schlechte Kandidaten ins Rennen zu schicken. Ausnahmen sind für mich nur Lena (beide Teilnahmen waren qualitativ sehr gut, nur das zweite Mal war das Lied nicht so massentauglich) und vielleicht Max Mutzke damals.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Conrad

Meister

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Beiträge: 1 689

169

Sonntag, 14. Mai 2017, 09:58

Vielleicht sollte man einfach die üblichen Weißheiten mitnehmen: Der nächste Grand Prix ist der wichtigste - und die Tendenz geht ja auch eindeutig nah oben ;)
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 3 095

170

Sonntag, 14. Mai 2017, 16:21

Stimmt, aber wirklich schlechte Musik ist da selten zu hören, insofern kann es schon einmal passieren, dass gute Musik einfach überhört wird, zumal die Deutschen mit technischem Brimbori auf der Bühne bewusst sparen. Das hat der portugiesische Beitrag im übrigen auch getan: keine Lichteffekte, nichts. er stand nur da und stammelte vor sich hin. Schon das Publikum war begeistert, so dass ich da schon das Schlimmste befürchten musste.

Doch, es gibt noch ein Land, das in schöner Regelmäßigkeit mit unterdurchschnittlichen Song daherkommt: Großbritannien. Aber die kriegen trotzdem immer ein paar Punkte. Diesmal war auch die Stimme wirklich gut, aber die Sängerin verzog dabei die Miene, als wollte sie sagen: Iiiiih, der Joghurt ist ja schon schimmelig!

Nicht mehr teilnehmen wäre die denkbar schlechteste Lösung. Wie soll man denn da gewinnen? :huh: Nein, wir müssen das einfach sportlich sehen. Ich bin nicht sauer, wenn Deutschland ganz hinten landet. Meinetwegen sollen sie noch Minuspunkte verteilen. Aber gute Musik ganz nach oben - das wäre doch mal was. :D

Apropos nicht mehr teilnehmen: Israel kündigte gestern an, sich für immer aus dem ESC zurückzuziehen. Der Sender, der stets übertragen hat, ist offenbar pleite und wird abgewickelt. Schade irgendwie, immerhin hat Israel drei mal gewonnen. Ich frage mich, ob das nicht einfach ein anderer Sender übernehmen kann. ?(
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 3 095

171

Freitag, 23. Februar 2018, 01:11

Michael Schulte gewinnt den deutschen ESC-Vorentscheid

Michael Schulte wird Deutschland beim diesjährigen ESC mit dem Titel: "You Let Me Walk alone" am 12. Mai vertreten. Ich habe in den Song mal reingehört: Der ist stark inspiriert vom Siegertitel des Vorjahres. Das hat meines Wissens noch nie funktioniert. Deshalb mein Tipp: Top 20 wäre schon ein Erfolg. :D
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

Conrad

Meister

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Beiträge: 1 689

172

Sonntag, 13. Mai 2018, 10:03

8| Platz vier ist es geworden!
  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 783

173

Sonntag, 13. Mai 2018, 18:33

Haha 3. Platz 8)
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)
  • Zum Seitenanfang

Conrad

Meister

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Beiträge: 1 689

174

Sonntag, 13. Mai 2018, 20:26

Wieso freust du dich darüber? Du wohnst doch seit vielen Jahrzehnten in Aufkirchen am Starnberger See :D Ich hab dich vor dreißig Jahren sogar mal angeschrieben, aber du hast nicht geantwortet :(
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 273

175

Sonntag, 13. Mai 2018, 20:43

Immerhin verfolgt der US-Immigrant noch das Geschehen in der Heimat ;-)
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 783

176

Sonntag, 13. Mai 2018, 21:25

Fühle mich aber durch meine zweite Frau die ja österreichischer Herkunft war mehr zum Alpenland hingezogen. Außerdem habe ich ja gerne mit Hans Moser zusammen gespielt. Ja du hättest es öfters versuchen müssen, Conrad... Bei sooooooooooo viel Fanpost ging dein Briefchen wohl verloren... :D
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)
  • Zum Seitenanfang

rwalter

Anfänger

Registrierungsdatum: 16. Mai 2018

Beiträge: 6

177

Donnerstag, 17. Mai 2018, 06:46

Wie findet ihr die Gewinnerin? Also gesanglich. War nicht mein Typus.
  • Zum Seitenanfang