Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 278

1

Montag, 27. Juni 2011, 13:24

Wien-Filme

Da ich eine Wien-Reise plane, würde ich gerne mal wissen, welche Filme den Charme Wiens am besten Einfangen bzw. welche Filme man einfach in diesem Zusammenhang gesehen haben muss? Ich muss da natürlich direkt an Hans Moser denken und an den Film "1. April 2000", den ich bereits kenne.

Was würdet Ihr denn so empfehlen?

Im Jahr 2004 war ich übrigens schon einmal in Wien. Eine tolle Stadt!
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Carry Klips

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 16. April 2011

Beiträge: 393

2

Montag, 27. Juni 2011, 13:48

Wenn wir schon bei Moser sind: definitiv "Schrammeln" von Geza von Bolvary (1944), kürzlich auf DVD erschienen. Ein wunderbarer Film über die Gebrüder Schrammel, die Erfinder der gleichnamigen Wiener Musikrichtung im 19. Jahrhundert. Und natürlich Filme von Willi Forst, besonders "Maskerade" und "Wiener Mädeln".
  • Zum Seitenanfang

sak

Administrator (sak)

Registrierungsdatum: 26. Juli 2007

Beiträge: 3 012

3

Dienstag, 28. Juni 2011, 09:05

RE: Wien-Filme

Da ich eine Wien-Reise plane, .....

Was würdet Ihr denn so empfehlen?
Ich darf übrigens auch mit und ich dachte mehr an so Filme wie "Der dritte Mann". Gibt's noch was in diese Richtung?
"Wir sind alle Individuen!" - "Ich nicht!"
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 278

4

Dienstag, 28. Juni 2011, 09:11

Ja aber Hans Moser muss schon sein :) "Spaziergänge durch Wien" mit Peter Alexander habe ich in meinem Archiv. Das wird auch geschaut.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 788

5

Dienstag, 28. Juni 2011, 09:38

Ich würde auf jeden Fall folgende Hans Moser und Willi Forst Filme dazuzählen:

"Wiener Blut"
"Wiener G'schichten"
"Wir bitten zum Tanz"
"Meine Tochter lebt in Wien"
"Opernball" (1939 und 1956)
"Schrammeln"
"Wiener Mädeln"
"Sieben Jahre Pech"
"Sieben Jahre Glück"
"Hallo, Dienstmann"
"Ober, zahlen!"
"Maskerade"
"Die Töchter Ihrer Exzellenz"
"Burgtheater"
"13 Stühle"
"Endstation"
"Der Hofrat Geiger"
"Schwarz auf Weiß"
"1. April 2000"
"Hallo, Taxi"

"Operette"
"Wien, du Stadt meiner Träume"
"Die lustigen Weiber von Wien"

und andere

"Wien 1910"

--------------
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)
  • Zum Seitenanfang

sak

Administrator (sak)

Registrierungsdatum: 26. Juli 2007

Beiträge: 3 012

6

Mittwoch, 29. Juni 2011, 08:43

Ja aber Hans Moser muss schon sein :)
Aber den verstehe ich doch nicht! :D
"Wir sind alle Individuen!" - "Ich nicht!"
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 49 278

7

Mittwoch, 29. Juni 2011, 09:11

Das ist ja das tolle an ihm ;-)
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Deutsche_Farben

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 3. März 2011

Beiträge: 485

8

Mittwoch, 29. Juni 2011, 11:13

RE: Wien-Filme

Da ich eine Wien-Reise plane, würde ich gerne mal wissen, welche Filme den Charme Wiens am besten Einfangen bzw. welche Filme man einfach in diesem Zusammenhang gesehen haben muss? [...]
Was würdet Ihr denn so empfehlen?
Diesen hier:

Glimpses of Austria (James Fitzpatrick, 1938 ):

  • Zum Seitenanfang

Quax

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. Mai 2010

Beiträge: 3 788

9

Mittwoch, 29. Juni 2011, 11:22

netter früher Farbfilm. Ich muss zugeben, dass sich seit 73 Jahren, als der Film gedreht wurde, äußerlich fast nichts verändert hat. An vielen Stellen in Wien und der nahen Umgebung glaubt man oft die Zeit wäre in der Kaiserzeit stehengeblieben. Nur die Mode hat sich ein wenig geändert. Diesen Kurzfilm könnte man heutzutage recht problemlos nochmals drehen... :)
"Wer mit seinem Volk nicht Not und Tod teilen will,
der ist nicht wert, dass er mit ihm lebe."

(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Quax« (29. Juni 2011, 11:28)

  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen