Echoverleihung 2009

Zurück zur Übersichts-Seite

Termin: 21.02.2009 - 20:15 Uhr | Sender: ARD

Beschreibung

Nach fast zehn Jahren wird der bundesdeutsche Musikpreis "Echo" das erste Mal wieder in der ARD ausgestrahlt. Am 21. Februar wird die Show live im Ersten aus der O2 World in Berlin gesendet. Folgende Musiker und Bands werden an diesem Abend live zu sehen sein: Amy Macdonald, Udo Lindenberg, Katy Perry, Scorpions, Die Toten Hosen, U2, Sasha, Silbermond, Helene Fischer und Depech Mode.

Whrend die Scorpions fr ihr Lebenswerk ausgezeichnet werden, sind neben Leuten wie Bushido, Der W, Stefanie Heinzmann, Thomas Godoj, Peter Fox, Sido oder Udo Lindenberg auch Bands wie In Extremo, AC/DC, Scooter, Die rzte oder Schandmaul in vielen unterschiedlichen Kategorien nominiert.

Kritik

Barbara Schneberger und Oliver Pocher fhrten gewohnt souvern durch die Sendung - wobei ich persnlich beide nicht fr die absoluten Knner auf diesem Gebiet halte, denn beide haben das Potential, nach einer Weile mit ihrer Art eher aufdringlich als informativ und objektiv zu sein. Allerdings, wie schon gesagt, ihre moderation war routiniert und ohne groe Patzer oder Fehler. Ganz anders war es da schon, als zwischenzeitlich Skandalrapper Bushido das Mikrofon in die Hand bekam - diese Minuten waren peinlich, fremdschmen war angesagt! Ein Versprecher nach dem anderen und ein blder Spruch folgte dem nchsten - ich habe Bushido schon sympathischer und intelligenter erlebt.

Kommen wir nun zum Hauptbestandteil der alljhrlichen Verleihung, den Nominierten und Gewinnern. In der Kategorie "Knstler National Rock/Pop" konnte Udo Lindenberg den beliebten Preis entgegen nehmen, sein Kollege Paul Potts tat es ihm in der Kategorie "Knstler International Rock/Pop" gleich. Bei den Damen konnten in diesen Sparten Stefanie Heinzmann und Amy Winehouse die Trophe entgegen nehmen. Auch Bands waren nominiert, hier konnten Ich+Ich und Coldplay am meisten berzeugen. Weitere Gewinner sind unter anderem Die Toten Hosen, Peter Fox, Die rzte, AC/DC, Kid Rock, Helene Fischer und die Kastelruther Spatzen.

Unterbrochen wurden die Verleihungen in den verschiedenen Kategorien von verschiedenen Knstlern, unter anderem waren auch die Weltstars von U2 und Depeche Mode vertreten, auerdem traten auch Stefanie Heinzmann, Die Toten Hosen, die Scorpions, Udo Lindenberg und weitere Knstler auf. Die Verleihung bot Altbekanntes - es gab wenig berraschungen und auch recht wenig Spannung, insgesamt zog sich die Show doch etwas hin und berzog auch um etwa dreiig Minuten.
(bf)