Tennis: Australian Open 2012 - Das Finale der Herren

Zurück zur Übersichts-Seite

Termin: 29.01.2012 - 09:30 Uhr | Sender: Eurosport

Beschreibung

Vom 16. bis 29. Januar 2012 finden in Melbourne, Australien die Australian Open 2012 statt. Das Hartplatzturnier stellt das erste von insgesamt vier Grand Slam-Turnieren dar. Auch im Jahre 2012 hlt Eurosport an der bertragung der Australian Open fest. Die Senderfamilie wird auf den Sendern Eurosport, Eurosport 2, Eurosport HD und dem Eurosport Player mehrere hundert Stunden Live-Tennis aus Australien bertragen.



Whrend Schttler die Qualifikation nicht berstanden hat und Florian Mayer aufgrund einer Verletzung nicht am Turnier teilnahm, musste sich ein zeitweise starker Tommy Haas in der zweiten Runde einem Rafael Nadal geschlagen geben. Schlielich musste sich auch Philipp Kohlschreiber geschlagen geben. In der vierten Runde bezwang ihn Juan Martin del Potro in drei Stzen.

Im ersten Halbfinale unterlag Roger Federer einem starken Rafael Nadal. Novak Djokovic konnte sich auerdem am Freitag gegen Andy Murray in fnf Stzen durchsetzen. Bisher standen sich Djokovic und Nadal 29 Mal auf dem Tennisplatz gegenber. Dabei konnte der Spanier 16 Matches gewinnen, Djokovic hingegen nur 13. Anders sieht die Statistik aus, wenn man den Bodenbelag beachtet. Von 13 Hartplatz-Spielen konnte der Serbe neun Mal den Court als Sieger verlassen. Nadal konnte vier Matches gewinnen.


Weiterfhrende Links:
Tennis: Australian Open 2010 - Das Finale der Herren
Tennis: Australian Open 2011 - Das Finale der Herren

Tennis: French Open 2012 - Finale der Herren
Tennis: Wimbledon 2012 - Das Finale der Herren
Tennis: US Open 2012 - Das Finale der Herren

Kritik

Wenn die Eurosport-Senderfamilie ein Grand Slam-Turnier bertrgt, dann sieht das Szenario meist ziemlich hnlich aus: Aufopferungsvoll werden Sendepltze freigerumt, sodass man den Eindruck gewinnt, dass der Sender kaum anderes Programm htte und eigentlich ein Tennis- statt Sportsender sein. Jede Nacht bertrug man auf Eurosport, Eurosport HD und Eurosport 2 die Matches live aus Melbourne. Auch die Night-Sessions, die hierzulande an den frhen Nachmittagen endeten, wurden in voller Lnge bertragen. Und wenn mal kein Live-Tennis gezeigt wurde, fand man auch vereinzelte Wiederholungen. Dem Tennisfan hat es somit an nichts gefehlt. Dabei schaffte es der Sender stets, eine interessante Mischung zu zeigen. Damen-Matches, Herren-Matches und Matches mit deutscher Beteiligung. Ein groes Lob mchte ich an dieser Stelle auch fr die intensive Berichterstattung von dem Match zwischen Rafael Nadal und Tommy Haas richten. Inmitten eines laufenden Spiels unterbrach man die bertragung und wechselte pnktlich zum Einlauf der Kontrahenten.

Das Finale htte kaum spannender sein knnen. Nachdem die beiden Halbfinalmatches zwischen Rafael Nadal und Roger Federer sowie Novak Djokovic und Andy Murray schon erklassig ausfielen, war der Weg fr das Finale geebnet.

Die ersten beiden Stze des Finales waren geprgt von einer Lnge, die zeigt, wie hochwertig die Qualitten der Spieler sind. Die Stze dauerten jeweils ber eine Stunde der erste Satz endete nach genau 80 Minuten mit 7:5 fr den Spanier. Im Anschluss gewann Djokovic mit einem Break. Im dritten Satz wurde die berlegenheit von Djokovic deutlich, als er diesen mit 6:2 gewann.

Im vierten Satz kam es zu einer kurzen Regenunterbrechung. Das Dach musste beim Stand von 4:4 geschlossen und der Hartplatz trocken gewischt werden. Im anschlieenden Tie-Break konnte sich Nadal mit 7:5 Punkten durchsetzen. Es kam zu einem fnften, entscheidenden Satz., den Novak Djokovic knapp mit 7:5 beenden konnte. (dl)