Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Das Finale

Zurück zur Übersichts-Seite

Termin: 29.01.2011 - 22:15 Uhr | Sender: RTL

Beschreibung

Ganze zwei Wochen mussten die deutschen Prominenten im australischen Dschungel verweilen. Nun steht das groe Finale bevor. Am 29.01. bertrgt RTL die Finalshow live und khrt im Anschluss zu spter stunde den "Knig des Dschungels 2011".

Eine TV-Kritik zum Finale finden Sie nach der Entscheidungsshow auf dieser Seite.

Kritik

Nachdem Jay am Ende der letzten Show vor der Entscheidung das Camp verlassen musste, blieben nur noch drei Kandidaten brig: Katy, Peer und Thomas. Doch nur einer von ihnen konnte Dschungelknig/in werden und deshalb bekam jeder noch einmal die Chance, den Zuschauern zu beweisen, was in ihnen steckte. Jeder Einzelne musste vor dem Finale noch eine Dschungelprfung absolvieren. Thomas machte den Anfang und durchquerte einige aneinandergrenzende Terrarien, in denen Sterne versteckt waren. Doch auer den Sternen waren in ihnen noch unzhlige Maden, Kakerlaken oder auch Spinnen und Federn. Keine leichte Prfung, die einigen Zuschauern eine gewisse Gnsehaut bescherte, doch er holte alle fnf Sterne und konnte stolz zu seinem Team zurckkehren. Danach war Katy an der Reihe. Ihre Aufgabe war es, Dschungelspezialitten zu essen. Sehr Makaber wenn man bedenkt, dass ihr auch eine europische Variante der Gerichte angeboten wurde, die sie aber wohl oder bel ablehnen musste, um Sterne fr ihr Team zu holen. Sie kmpfte sich tapfer durch die Tortur, trank Kamelblut und verputzte Wrmer und Hirschpenis. Man konnte ihr wohl nicht verbeln, dass sie sich bei dem vergorenen Entenei bergab und damit einen Stern verschenkte oder auch das Schafshirn ablehnte. Sie holte trotz allem immerhin stolze drei Sterne fr ihre Mitstreiter. Last but not least war Peer an der Reihe, der in einem, in den Boden eingelassenen, Sarg in vlliger Dunkelheit fnf Minuten mit unzhligen Ratten ausharren musste, die ihn sogar ab und zu anknabberten. Doch er ertrug die unangenehmen Nager und sicherte sich damit ebenfalls fnf Sterne. Fr die drei Kandidaten gab es somit ein leckeres Abendessen, wie sie es schon lange nicht mehr hatten.

Gegen Ende der Show musste zunchst einer das Camp verlassen. berraschend dabei war, dass Thomas, der sich wirklich fabelhaft in den Prfungen geschlagen hatte und sich auch in letzter Zeit gut als Teamchef profilieren konnte, zuerst gehen musste. Somit waren es nur noch zwei: Katy und Peer. Eine beraus schwierige Entscheidung, vor allem, da Sarah nach ihrem Austieg aus dem Camp alles noch einmal gehrig durcheinanderbrachte. Aus scheinbaren Freunden wurden Feinde und keiner wusste, wem er noch trauen sollte. Doch viele zeigten ihr wahres Gesicht und Peer, der am wenigsten fr alles konnte, wurde an den Pranger gestellt. Die Campbewohner mieden ihn und er wurde zum Auenseiter. Aber davon lieen sich die Zuschauer nicht verunsichern. Sie erkannten Peers ehrliche und aufrichtige Seite und machten ihn zum Dschungelknig 2011. Gerade er, von dem man es am wenigsten glaubte, dass er nach diesen vielen Aktionen noch ins Finale kommen wrde, hat seinen Traum wahrgemacht und es allen gezeigt. Dass die Zuschauer ihn whlten beweist auch, dass sie ihn nicht nur bis kurz vor Schluss dabei haben wollten, um noch weitere Konflikte mit verfolgen zu knnen, sondern dass er wahrscheinlich wirklich als glaubwrdigster Kandidat mit einer ordentlichen Portion Mut und einer feinfhligen Art fr Mitgefhl und Respekt angesehen wurde. Trotz allem muss man zugeben, dass sich das Team am Ende noch einmal gut zusammengerauft hatte besonders nachdem diejenigen raus waren, die sich sehr oft ber Peer ausgelassen hatten und die die anderen mehr oder weniger dazu angestiftet haben, ihn zu ignorieren. Alle drei schlugen sich tapfer und man gnnte doch jedem einzelnen den Sieg.

Wie es sich gehrt, wurde Peer als Dschungelknig 2011 feierlich von Dirk Bach und Sonja Zietlow empfangen und gekrnt. Wie der Rest des Teams darauf reagieren wird, bleibt abzuwarten. Doch es war zweifellos ein verdienter Sieg und eine beraus unterhaltsame Staffel mit vielen Hhen und Tiefen, Gefhlen und Intrigen. Von ihrer Einzigartigkeit wird man wohl noch eine Weile sprechen. Eigentlich schade, dass es hier schon ein Ende hat, doch man kann sich jetzt schon auf das Dschungelcamp 2012 freuen! (sl)