TV total Pokerstars.de Nacht

Zurück zur Übersichts-Seite

Termin: 22.02.2010 - 22:15 Uhr | Sender: ProSieben

Beschreibung

Die letzte TV total Pokerstars.de Nacht fand am 8. Dezember 2009 statt. Damals ging Elton als Sieger der Pokerrunde hervor und nahm 50.000 EUR mit nach Hause. Auch Detlef D! Soost bewies sein Knnen und belegte einen hervorragenden zweiten Platz. Nur Stefan Raab enttuschte und musste sich mit dem letzten Platz zufrieden geben und als erster in der Loosers-Lounge Platz nehmen.

Dieses Mal werden "Feuchtgebiete"-Autorin Charlotte Roche, Comedian Elton, Ex-Topmodel-Juror Peyman Amin und Snger Howard Carpendale an Stefan Raab lsterner Runde teilnehmen. Eine ausfhrliche Kritik zur "TV total Pokerstars.de Nacht" finden Sie hier nach Ausstrahlung des TV-Events.

Kritik

Nach nun ber zwei Monaten Pause stand ProSieben am gestrigen Abend erneut ganz im Zeichen des Glcksspiels. Abermals waren es Stunden voller unvorhersehbarer berraschungen, auch wenn das sehr durchschnittliche Aufgebot an Prominenten zunchst etwas ernchterte: Peyman Amin, der kleinwchsige Modemacker, unterhlt sich mit Pro7 genauso wie Stefan Raab und Elton den gleichen Arbeitgeber, so konnte man ihn gewissermaen als Notfallplan oder Lckenfller betrachten. Die erheiternden Momente mit Schlager-Schmonzette Howard Carpendale beschrnkten sich auf die Tatsache, dass Raab ihn "versehentlich" immer mit seinem verhassten Spitznamen "Howie" ansprach und nur allzu gerne aus seinen vergangenen Hits zitierte - ber das kleine Witze-Intermezzo konnte man sich nur mit viel Mhe wirklich amsieren. Den weiblichen Part bernahm an diesem Abend eine ungewhnlich brave Charlotte Roche, von der man sich insgesamt doch etwas mehr Biss erwartet htte.

Aus spielerischer Sicht gab es einige groe berraschungen. So konnte sich der Onlinequalifikant und Oberbayer Herbert als einer der wohl aggressivsten und gesprchigsten Teilnehmer berhaupt schnell einen positiven Eindruck beim Publikum verschaffen. Im Gegensatz zu seinen Vorgngern merkte man ihm die praktische Spielerfahrung deutlich an. Auch die Tatsache, dass er entgegen aller Vermutungen und Spekulationen ausgerechnet mit Stefan Raab selbst im Heads-Up sitzen wrde, verblffte nicht nur die Moderatoren Michael Krner und Oliver Welke. Dabei stolperte Raab eher mit etwas mehr Glck als Verstand in die Finalrunde, spielerisch konnte allenfalls Elton dem Onlineteilnehmer das Wasser reichen. Da sich diese jedoch bereits vor dem Heads-Up ein paar sehr schne All-In-Kmpfe lieferten und Raab sich in diesen Situationen zurckhielt und wie gewohnt eher als Maulheld denn als Pokerspieler auffiel, unterlag Elton dem Onlinequalifikanten am Ende knapp. Im Gegensatz dazu musste Charlotte Roche nach einer wirklich spannenden Situation, in welcher sie Eltons Bluff unterlag, als Erste in der "Losers-Lounge" Platz nehmen. Peyman Amin folgte ihr durch sein sehr passives und kaum erwhnenswertes Spiel schnell hinterher. Und Howard Carpendale konnte trotz seiner manchmal verqueren Spielweise Raabs Redeattacken am Souvernsten ausweichen und erreichte einen verdienten 4. Platz.

Dass Stefan Raab gestern das erste Mal in der Geschichte der TV total Pokerstars.de Nacht den ersten Platz erreichen konnte, hat er in erster Linie viel Glck und andererseits seinem sehr offensiven Spiel zu verdanken. Da die Anzahl der Chips beider Finalisten relativ ausgeglichen war, kam man nur selten bis zum Flop. Als Raab 5 Mal hintereinander All-In signalisierte, hatte er durch die besseren Karten letztendlich die Nase vor Herbert, der aber dennoch mit dem zweiten Platz 20.000 EUR Preisgeld mit nach Rosenheim nahm.

In seiner Gesamtheit betrachtet war der gestrige Abend sehr unterhaltsam und ist spielerisch in der Reihe der Pokerstars.de Nchte als berdurchschnittlich zu bewerten. Ein wenig mehr Prominenz wre fr das nchste Mal aber durchaus empfehlenswert. (jb)