Sonstiges

Zurück zur Übersichts-Seite

Alle weiteren Meldungen, die dem weiten Feld "Fernsehen" zuzuordnen sind, aber nicht in die anderen Kategorien passen, finden Sie hier.

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

25.07.2014 - Sonstiges

Eröffnung der Bayreuther Festspiele

Am heutigen Tag werden in die 103. Richard-Wagner-Festspiele ihren Einzug halten. Beginnen wird das Ganze mit der Eröffnung der Oper "Tannhäuser" am Nachmittag gegen 16.00 Uhr. Auch in diesem Jahr dürften dort wieder sehr viele bekannte Persönlichkeiten erscheinen, darunter laut Angaben der Internetseite stern.de auch Horst Seehofer. Bundeskanzlerin Angela Merkel dagegen wird nicht bereits bei der Eröffnung am heutigen Tage zu gegen sein. Die Aufführung, welche das erste mal im Jahre 1876 mit dem "Der Ring des Nibelungen" stattgefunden hatte, wird seit diesem Zeitpunkt zu Ehren von Richard Wagners Opern in jedem Jahr veranstaltet.

Gerade König Ludwig II. von Bayern hatte sich wohl zur damaliger Zeit sehr für dieses Projekt mit eingesetzt, damit der Bau des Festspielhauses weitergeführt werden konnte. Richard Wagner und König Ludwig II. pflegten ein freundschaftliches Verhältnis zueinander. Ob das Wetter die nächsten Tage mitspielen und wie der Verlauf der Spiele sein wird, wird sich zeigen müssen. Laut tagesspiegel.de soll es bereits kurz nach Beginn der Aufführung "Tannhäuser" eine Unterbrechung gegeben haben. (cse) mehr...

16.07.2014 - Sonstiges

Musical "Rocky": Keine weiteren Aufführungen in New York

Laut Meldung der Seite bild.de, soll das Musical "Rocky", welches seine Uraufführung in Hamburg im Jahre 2012 genossen hatte, am 17. August diesen Jahres seine letzte Vorstellung am Broadway geben. Die Kosten hätten sich wohl nicht mit dem Einnahmen gedeckt, was vermuten lässt, dass demnach zu wenige Zuschauer Interesse an dem Stück gezeigt hatten.
Bei diesem Musical dreht sich alles um den gleichnamigen Film "Rocky", in dem der Schauspieler Sylvester Stallone die Hauptrolle als Rocky Balboa gespielt hatte. Der Zuschauer darf bei diesem Musical hautnah miterleben, welch Höhen und Tiefen Rocky in seinem Leben erfährt und was ihn stark macht.

Die Produzenten, unter denen ebenfalls Sylvester Stallone zu finden ist, freut es, dass es ihr Musical geschafft hat, einen Weg in die USA zu finden, auch wenn die Quoten wohl in letzter Zeit schlechter wurden. Dennoch dürfen sich deutsche Musical-Freunde freuen. Das Musical wird weiterhin in Hamburg ihre Vorstellungen geben. (cse) mehr...

11.07.2014 - Sonstiges

Foto von totem Dinosaurier in Facebook: Aufregung bei Facebooknutzer

Offenbar haben einige Nutzer von Facebook einen Scherz von einem weiteren Anwender zu sehr missverstanden. Dieser hatte ein Foto aus der Zeit der Dreharbeiten zu "Jurassic Park" mit Steven Spielberg in sein Profil gestellt, wo dieser mit einer Dinosaurier-Requisite abgebildet wurde. Kurz nach Einstellen des Fotos in Facebook entwickelte sich laut Internetangabe der Seite focus.de ein regelrechter Shitstorm. Viele Facebooknutzer die das Foto gesehen hatten, wünschten dem Mann auf dem Bild alles erdenklich schlechte, da er dieses Tier, was im übrigen einen sog. Triceratops darstellen sollte, getötet haben soll.

Der Nutzer hat wohl möglich nun bereits aber dafür gesorgt, dass der nächste Shitstorm losgetreten werden könnte. Er zeigt nun laut Angaben auf seinem Facebookprofil ein Bild von einem weißen Hai auf dessen Hinterteil Steven Spielberg reitet.
Ob das Mitleid der Facebooknutzer den ausgestorbenen Dinosauriern hilft? Schade, dass wir sie nicht mehr fragen können. (cse) mehr...

14.01.2014 - Sonstiges

Sky Sport News HD: Drei neue Moderatoren bestätigt

Das Moderatorenteam von Sky Sport News HD wird um insgesamt drei Gesichter erweitert. So werden zum Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga Marlen Neuenschwander, Ruth Hofmann und Johannes Zenglein das breite Moderatorenfeld abrunden. Dabei dürfte zumindest Ruth Hofmann einigen Sky-Zuschauern bereits bekannt sein. Die 27-jährige war bereits in der Vergangenheit als Fieldreporterin vor den Sky-Kameras zu sehen.

"SSNDH"-Verantwortliche Roman Steuer kommentierte den Personalzugang: "Mit Marlen Neuenschwander, Ruth Hofmann und Johannes Zenglein haben wir drei junge Moderatoren verpflichten können, die unser eingespieltes Team perfekt ergänzen und frischen Wind in die Redaktion bringen. Ich wünsche ihnen einen guten Start und freue mich auf die Zusammenarbeit!" Noch zum Ende des Jahres 2013 musste "SSNDH" zwei Abgänge verkraften. So wechselte Head-Anchor Kate Abdo zum englischen Sender BSkyB. Außerdem verlor man Anna Kraft. Die Moderatorin wechselte zu Sport1 ins Free-TV. Dort moderiert sie inzwischen werktags das Fußball-Magazin "Bundesliga Aktuell". Auch Tobias Ufer verließ den Sender im Herbst 2013. (dl) (Forum) mehr...

07.01.2014 - Sonstiges

Snap: Sky mit Apple-Unterstützung für Online-Videothek

Sky baut den eigenen Service weiter aus. Das kürzlich gestartete Video-on-Demand-Angebot Snap ist nun auch über Appstore von Apple erreichbar und steht für iPhone und iPod touch zum Herunterladen bereit. Somit ergänzt der Pay-TV-Anbieter Sky die Abrufmöglichkeiten zusätzlich zum iPad-, Samsung SmartTV- und Webbrowser-Angebot. Eine Android-App ist nach wie vor nicht verfügbar.

Noch bis Ende Januar können alle Sky-Abonnenten den Service kostenlos antesten. Regulär kostet Snap 9,90 Euro monatlich, Abonnenten erhalten die Online-Videothek zum Preis von lediglich 4,90 Euro. Snap bietet dabei eine deutlich andere Auswahl an, als der VoD-Service Sky Go. Letzterer dient den Sky-Kunden als Ergänzung zum Sky-Abonnement. Snap hingegen soll nun auch den restlichen VoD-Markt abdecken. Gestartet ist Snap erst im Dezember 2013. (dl) mehr...

22.11.2013 - Sonstiges

Monty Python zurück auf die Bühne

Für Fans von Monty Python wird es in nächster Zeit ein Wiedersehen mit den Komikern geben. So wurde vor einigen Tagen angekündigt, dass die Briten erneut ein Comeback anstreben. Laut Stern.de soll es Mitte 2014 einen Liveauftritt in London geben. Die beste Zeit in den siebziger Jahren, gab es zwischen 1969 und 1983 einige Filme der Komikertruppe. So wurde Monty Python mit Filmen wie "Das Leben des Brian" oder "Die Ritter der Kokosnuss" bekannt. Ursprünglich bestand die Truppe aus sechs Darstellern. Einer davon, Graham Chapman, verstarb jedoch bereits im Jahre 1989. Berichten zufolge, wurde auf dessen Beerdigung von den anderen Mitgliedern, das Lied "Always look on the bright side of life" zum Abschied gesungen.

Ob dieser Auftritt im nächsten Jahr der einzige und letzte nach der Wiedervereinigung bleiben wird, ist bisher unklar. Fakt ist jedoch, dass über diesen schwarzen Humor doch sehr viele Menschen lachen können, jedoch die Sketche auch bei genauso vielen Unbehagen hervorruft. (cse) (Forum) mehr...

25.10.2013 - Sonstiges

Neuer Band von Asterix und Obelix auf dem Markt

Laut einem Bericht von Focus Online wird ein neuer Comic, "Asterix bei den Pikten" nun die Herzen aller Asterixfans erfreuen. So haben es sich zwei neue Autoren, Jean-Yves Ferri und Didier Conrad, zur Aufgabe gemacht, den Figuren neues Leben einzuhauchen. Unter viel Mühen und Anstrengung haben sie alten Charme, zusammen mit neuem Flair verbunden. Der Handlungsablauf gestaltet sich so, dass Asterix und Obelix einem Freund aus Schottland, der in einem Eisblock gefangen ist, zur Rettung verhelfen. Dies alles sorgt für einigen Wirbel. Asterix und Obelix machen sich dennoch mit ihm auf den Weg nach Schottland und treten auch in Kampfsituationen weiterhin vereint an.

Die erste französische Ausgabe "Astèrix le Gaulois" erschien im Jahre 1961 und war eine Kreation von Renè Goscinny und Albert Uderzo. Da Goscinny bereits 1977 starb, hat von da an Uderzo selbst weiter gemacht. Seine weiteren Auflagen mussten sich einigen Kritiken aussetzen. Der neue Band "Asterix bei den Pikten" ist nun der 35. Band der Geschichten unter neuer Führung. (cse) mehr...

16.10.2013 - Sonstiges

Verleihung des deutschen Comedypreises 2013 in Köln

Laut eines Berichtes von Spiegel online, wollten die beiden Moderatoren des Dschungelcamps, Daniel Hartwich und Sonja Zietlow, aufgrund des Todes des Moderators Dirk Bach, den Comedypreis, welcher am Dienstag in Köln verliehen worden ist und der ihnen zuteil werden hätte sollen, nicht annehmen. So kamen sie übereinstimmend zur Überzeugung, dass es sich nicht richtig und "komisch" anfühlen würde, da auch Dirk Bach, der im letzten Jahr gestorben sei, keine Ehre für seine Moderation des Dschungelcamps erhalten hatte. Der Sender RTL akzeptierte die Entscheidung der beiden und gab dies auch so bekannt.

Des weiteren konnten sich im Bereich der besten Schauspieler Martina Hill freuen. Sie darf sich einmal mehr als beste Schauspielerin bezeichnen. Mit der Auszeichnung als der beste Schauspieler und ebenso "Beste Comedyserie" konnte am Dienstagabend Bastian Pastewka mit der Serie "Pastewka" überzeugen und punkten. Übertragen wird die Sendung des deutschen Comedypreises am kommenden Freitag um 22:15 Uhr auf RTL. (cse) mehr...

02.09.2013 - Sonstiges

Kanzlerduell zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrück beherrscht den TV-Abend

Der Wahlkampf zur Bundestagswahl 2013 befindet sich inzwischen in der heißen Phase. Zu den Höhepunkten im Fernsehen gehörte auch in diesem Jahr wieder das TV-Duell der beiden Kanzlerkandidaten. Es handelt sich um eines der wenigen Formate, bei denen mehrere Sender zusammen arbeiten. ARD, ZDF, RTL und ProSieben waren jeweils mit eigenen Moderatoren und zeigten das Duell parallel, zusätzlich wurde es auch noch auf Phoenix ausgestrahlt. Entsprechend war die Konkurrenz im Fernsehen auch nicht allzu hoch, was sicher mit zum Erfolg der Sendung beigetragen haben dürfte. Insgesamt erreichten alle Sender zusammen 17,64 Millionen Zuschauer. Damit handelt es sich um das zweiterfolgreichste TV-Duell bisher, lediglich die Auseinandersetzung zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrück im Jahr 2005 erzielte noch bessere Zahlen.

Wenn es um Sachen Politik geht, scheint das Erste beim Publikum weit vorne zu liegen, jedenfalls verfolgten mit 10,11 Millionen Zuschauern die meisten das Kanzlerduell auf diesem Sender, gefolgt von RTL, ProSieben und dem ZDF. Die geringsten Quoten erreichte Phoenix. Ob es wirklich nötig war, das TV-Duell nicht nur in den öffentlich-rechtlichen Hauptprogrammen, sondern zusätzlich noch in einem Spartenkanal zu zeigen, ist aber ohnehin fraglich. Im non-politischen Bereich war übrigens Sat.1 mit Navi CIS am erfolgreichsten mit 4,12 Millionen Zuschauern war das Krimiformat für viele die ansprechendste Alternative. (ck) (Forum) mehr...

06.08.2013 - Sonstiges

Öffentlich-Rechtliche Fernsehsender sollen auf Zusatzeinnahmen verzichten

Die Politik, allen voran die SPD und FDP und die Grünen, fordert, dass Intendanten der öffentlich-rechtlichen Sender keine Zusatzbezüge, zuzüglich zu ihrem ursprünglichen Gehalt einnehmen sollten. Die Politiker sehen es mit großem Unmut, dass die Intendanten nicht nur ihr normales Gehalt beziehen, was bereits im 6-stelligen Bereich liegen soll, sondern auch noch einiges an zusätzlichen Einnahmen, welche laut "Spiegel" durch Mitwirkung in den Aufsichtsgremien der Tochterfirmen der Sender, eingenommen werden. So liege das Gehalt der Intendanten um die 300.000 Euro jährlich. Dazu kommt bei vielen noch ein Betrag an Nebeneinkünften im 5-stelligen Bereich hinzu.

Tabea Rößner, Sprecherin der Grünen, äußerte sich zu FOCUS Online wie folgt: "Einnahmen aus den Aufsichtsgremien der eigenen Tochterfirmen haben einen faden Beigeschmack". Die Politik ist sich hierbei einig, dass eine Transparenz der Beitragsgelder von Nöten ist, damit die Bürger das Vertrauen gegenüber den Öffentlich-Rechtlichen wieder erlangen und dies auch erhalten bleiben kann. (cse) (Forum) mehr...

Seite(n): 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28