Erika Berger verstorben

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 17.05.2016 | Kategorie: Leute

Erika Berger, die Frau die als Expertin in Sachen Sex in den 80er Jahren bekannt wurde, ist am 15. Mai 2016 verstorben. Laut Internetberichten soll die Moderatorin der Serie "Call-in eine Chance für die Liebe" einen Zusammenbruch erlitten haben. Wiederbelebungsversuche des herbeigerufenen Notarztes blieben daraufhin jedoch erfolglos. Angehörige und Bekannte sind in tiefer Trauer um den Verlust einer großartigen Frau.
Geboren 1939 in München, hat Erika Berger nach der Schule ein Studium absolviert. Ihre beiden Kinder stammten aus einer früheren Beziehung. Einige Jahre später lernte sie ihren Ehemann kennen und lieben.

Für ihre Aufklärungsarbeit im Bereich Sexualität bekam Berger nicht nur Zuspruch, sondern erntete auch viel Kritik. Jedoch darf gesagt werden, dass in sie in diesem Zusammenhang ihren Weg ging und die Dinge auch beim Namen nannte was ihren Fans in ewiger Erinnerung bleiben dürfte. (cse)

Diskutieren Sie im Forum über diese Meldung!