Agatha Christie - Mörderische Spiele. Collection 1

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 22.07.2017 | VÖ: 30.07.2017 | Herausgeber: Polyband/WVG | Kategorie: Serie

Wie oft wurde im Orient Express wohl schon getötet? Wie häufig ein Mord angekündigt? Und wie viele Male wurden die politisch nicht mehr korrekten zehn kleinen Negerlein schon um die Ecke gebracht? Die Adaptionen der Werke Agatha Christies kann man wohl nicht mehr zählen. Ob da eine weitere TV-Serie Innovation verspricht? Die Antwort fällt nicht eindeutig aus.

Mit der französischen Serie \"Mörderische Spiele\" hat man die Fälle der Queen of Crime in die Welt der 1950er Jahre verfrachtet. Kommissar Laurcen ist zwar ein Totalausfall in punkto Liebeswürdigkeit, aber brillant, wenn es darum geht, die richtigen Schlüsse ziehen. Die Reporterin Alice Avril ist immer auf der Suche nach einer Schlagzeile. Und die blonde Assistentin Marlène ist nicht nur die gute Seele, sondern sieht auch noch blendend aus.

Die erste Collection beinhaltet die vier Folgen in Spielfilmlänge "Fata Morgana!", "Blausäure", "Stummer Zeuge" und "Ein Schritt ins Leere". Aber trotz innovativem Ansatz, fällt das Ergebnis etwas enttäuschend aus. Während bei "Sherlock" beispielsweise eine Überraschung die andere jagt, nervt hier das überdrehte Spiel der Protagonisten etwas und kann das veränderte Setting nicht darüber hinwegtäuschen, dass man die Geschichten alle schon kennt - schöne Bilder hin oder her. (bv)

Wertung: 6 von 10 Punkten (6 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.