Hanni und Nanni 55 - im Schulcafé

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 23.07.2017 | VÖ: 16.06.2016 | Herausgeber: Europa | Kategorie: Hörspiel

"Wow!" Die Klassenlehrerin Frau Lemansky hat einen professionellen Kaffee-Automaten gewonnen. Doch wo soll der große Apparat aufgestellt werden?
Hanni und Nanni kommt die rettende Idee: "Wir eröffnen in unserem Gemeinschaftsraum ein
Schulcafé!" Alle sind von diesem Vorschlag begeistert und stürzen sich voll Eifer in die Vorbereitungen. Doch dann bahnt sich mit 'Fehler 34' eine Katastrophe anů

Wie wunderbar, dass im mittlerweile 55. Abenteuer der ewig jungen Sullivan-Zwillinge wieder der Alltag im Internat im Vordergrund steht - und auch, dass Renate Pichler als Frau Theobald und die großartige Judy Winter als Frau Lemansky dabei sind. Die Story ist recht einfach gehalten, dafür stimmt die Atmosphäre umso mehr.

Die Sprecherinnen sind voll bei der Sache und schießen hoffnungslos über das Ziel hinaus (immer wenn man glaubt, Reinhilt Schneider kann ihrer Figur Jenni nicht noch mehr künstlicher Lacher anhängen, belehrt sie uns eines Besseren), aber genau das macht ja auch das Besondere an der Hörspielserie aus. Unterstützt wird diese nostalgische Heile-Welt-Atmosphäre durch die antiquierten Dialoge: Kein Mensch würde im wirklichen Leben so sprechen. Darüber kann man sich eigentlich immer ein bisschen ärgern - genauso wie über die gewissen Längen und ungeschickte Musikauswahl... aber man kann es auch einfach bleiben lassen und "Hanni und Nanni im Schulcafé" genießen wie einen guten Latte Macchiato. (bv)

Wertung: 8 von 10 Punkten (8 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.