Taras Welten - Die erste Season

Zurück zur Übersichts-Seite

Datum: 15.10.2011 | VÖ: 06.10.2011 | Herausgeber: Paramount Home Entertainment | Kategorie: Serie

Die Serie "Taras Welten" behandelt das recht schwierige Thema der Persönlichkeitsspaltung auf unterhaltsame und humorvolle Art und Weise, jedoch ohne dabei die Schattenseiten auszusparen oder diese Form der psychischen Erkrankung herabwürdigen zu wollen. Toni Collette spielt Tara, die gerade ihre Medikamente abgesetzt hat, weil sie dadurch nicht nur müde wurde, sondern fast nichts mehr fühlte. Dadurch kommen nun aber in verschiedenen Situationen ihre anderen Persönlichkeiten hervor das freche und vulgäre Teenager-Mädchen T, der rauchende und trinkende Trucker Buck und Alice, eine Superhausfrau aus den 1950-er Jahren, die alles bestens im Griff hat, ihre Kinder aber mit antiquierten Ansichten und Erziehungsmethoden quält, zum Beispiel als sie ihrer Tochter den Mund mit Seife auswaschen möchte. All diese Identitäten treten nicht ohne Grund auf, sondern stets, wenn Tara sich überfordert führt. So erscheint T, als Tara erfährt, dass ihre Tochter die Pille danach genommen hat und Buck als deren Freund ihr gegenüber vor der Schule handgreiflich wird.

Nicht nur für Tara, auch für ihre Familie ist es schwer, die Situation zu ertragen. So möchte Taras Mann nur mit ihr selbst schlafen, ist aber sowohl T's als auch Alices Verführungsversuchen ausgesetzt. Taras Sohn Marshall leidet darunter, dass Buck ihn für ein Weichei hält und ihre Tochter Kate nutzt die Situation einerseits aus, insbesondere wenn T da ist, kommt andererseits aber nur schwer mit der Persönlichkeitsspaltung ihrer Mutter zurecht.

Toni Collette erhielt für die Darstellung der Tara einen "Golden Globe Award" und einen "Emmy" und hat beides redlich verdient, denn sie spielt alle Persönlichkeiten Taras und vor allem den Wechsel von der einen zur anderen sehr überzeugend. Auch die anderen Rollen sind herausragend besetzt. "Taras Welten" ist eine Mischung aus Comedy und Dramedy, die gleichermaßen unterhaltsam und tiefgründig ist und die Frage stellt, wie es zu solchen Erkrankungen kommen kann und wie es sich damit umgehen lässt, ohne dabei allzu psychologisch zu werden.

Neben den zwölf Folgen der ersten Staffen enthält die DVD-Box ein Interview mit Regisseur Diablo Cody, einen Audio-Kommentar, eine Übersicht über Taras alternative Persönlichkeiten, einige Biografien und eine Fotogalerie, was die DVD-Box zusätzlich aufwertet. Liebhaber leicht schräger und außergewöhnlicher Serien sollten bei "Taras Welten" beherzt zugreifen und werden sicher ihre Freude daran haben. (ck)

Wertung: 9 von 10 Punkten (9 von 10 Punkten)

Jetzt kaufen

Besuchen Sie unser Forum!

Hinweis: Unsere Kritiken geben logischerweise die Meinung des jeweiligen Autors wieder und sind NICHT zwingend identisch mit der Ansicht der gesamten Redaktion.