Ist Deutschland dabei, ein totalitärer Staat zu werden?


  • "aber solange Angela Merkel Lust auf das Kanzleramt hat, wird sie auch Kanzlerin bleiben."


    Hier kann ich dir vorbehaltlos zustimmen - besonders was das Verhältnis zu Seehofer betrifft, der ständig "Pfötchen gibt".
    "

    „Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst.“


    (Voltaire)

  • Das mußt Du mir mal näher erklären, daß ich die Meinung anderer nicht gelten lasse.
    Inwiefern?
    Beschimpfe ich die Leute?
    Bedrohe sie etwa?
    Oder will ich sie etwa verbieten? Ich stelle mir gerade vor, wie die praktische Durchführung stattfinden soll - und muß lachen.


    Jetzt tu nicht so scheinheilig! Du machst keines dieser Dinge, du redest nicht dagegen, du machst sie aber lächerlich und drischst weiter deine Phrasen, die ich hier schon so oft gelesen habe.



    Das spielt auf die angebliche Überfremdung an, Davor haben nur Rassisten Angst. Ich bin sicher, selbst wenn es so käme, hätte das kleine Mädchen anno 2030 keine Probleme damit. Frau Steinbach schon.


    Quote

    Kein Spruch, der irgendwie verletzlich klingt.
    Das haben nur Leute hineininterpretiert, die - wie soll ich es nennen - verhaltensgestört sind?


    Siehst du - das ist dein Stil. Die sind verhaltensgestört, machen sich in die Hosen, etc. pp. Das ist unterster Schandjargon, das ist widerlich! Und keiner wehrt sich dagegen. Und auch Vogel Specht schweigt dazu. Das stimmt mich nachdenklicher als alles das, was ihr zu dem Thema hier hervorgebracht habt.


    Quote

    Zum Schluß noch einmal zur Regierung und ihrer schon angesprochenen Zensur.
    Du wirst ja sicher auch schon mitgekriegt haben, daß es schon praktiziert wird.


    Nein, dann das ist faktisch falsch und durch nichts zu belegen.


    Quote

    Sowohl bei Facebook als auch bei Twitter. Die Leserkommentare bei Zeitungen werden ebenfalls kommen.
    Die unsägliche kurdische Journalistin Mely Kiyak, die Tilo Sarrazin als "lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur" bezeichnet hat, fordert jetzt, daß Telefongespräche von PEGIDA-Demonstranten abgehört werden.


    Der Kommentar ist wirklich gut, den die selbsternannten Retter des Deutschtums schweigen nun zu den rechtsextremen Übergriffen. Du auch. Warum? Bist du etwa dafür? Machst du sogar mit? Ich erwarte von dir eine klare Stellungnahme.


    Quote

    Hier kann ich dir vorbehaltlos zustimmen - besonders was das Verhältnis zu Seehofer betrifft, der ständig "Pfötchen gibt".


    Das zum Thema Mitkriegen. Seehofer ist gerade dabei, die Regierung nachhaltig zu zerschlagen.

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner



  • "Der Kommentar ist wirklich gut, den die selbsternannten Retter des Deutschtums schweigen nun zu den rechtsextremen Übergriffen. Du auch. Warum? Bist du etwa dafür? Machst du sogar mit? Ich erwarte von dir eine klare Stellungnahme."


    Was für Übergriffe?????
    Bezeichnist du etwa lautstarken Protest vor Migrantenunterkünften als Angriff?
    Wenn das wirklich der Fall sein sollte, ist die Bezeichnung totalitär mehr als gerechtfertigt.


    Und was soll das Geschmier über, daß du Vogel Specht kritisiertst?
    Da werde ich wirklich stinkig. Du bist der einzige, der ständig davon schreibt, daß keine andere Meinung geduldet wird.
    Das wurde wohl eben widerlegt.
    Du aber beschwerst dich, daß Sebastian keine Kommentare löscht, die nicht deinen Vorstellungen entsprechen. Das ist unterste Schublade.
    Sollte noch einmal ein ähnlicher Spruch fallen, der auf Zensur anspricht, werde ich dich ignorieren.




    Das zum Thema Mitkriegen. Seehofer ist gerade dabei, die Regierung nachhaltig zu zerschlagen.[/quote]


    Mach mir nicht den Mund wässrig


    "Das spielt auf die angebliche Überfremdung an, Davor haben nur Rassisten Angst. Ich bin sicher, selbst wenn es so käme, hätte das kleine Mädchen anno 2030 keine Probleme damit. Frau Steinbach schon."


    Du eierst. Ich wollte eine klare Antwort haben, was an diesem Bild oder Kommentaren rassistisch ist


    FAZIT: Dieser Beitrag von dir war keine Sternstunde der freien Meinungsäußerung und es bleibt zu hoffen, daß sich solche Ansichten, wie man sie 1990 schon überwunden sah, sich wieder festsetzen.


    Die einzige Gefahr für einen totalitären Staat kommt eindeutig von links.


    Ich habe übrigens gerade im Büro von Frau Steinbach angerufen und meine Hochachtung ausgesprochen, daß sie weiterhin zu ihrem Kommentar steht.

    „Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst.“


    (Voltaire)

  • Was für Übergriffe?????


    Sag mal, machst du das mit Absicht? Ich meine das Brennen von Flüchtlingsunterkünften, ich meine den Pöbel, der den Flüchtlingsbus belagert hat, ich meine die vielen Angriffe auf Ausländer.


    Quote

    Und was soll das Geschmier über, daß du Vogel Specht kritisiertst?
    Da werde ich wirklich stinkig. Du bist der einzige, der ständig davon schreibt, daß keine andere Meinung geduldet wird.
    Das wurde wohl eben widerlegt.
    Du aber beschwerst dich, daß Sebastian keine Kommentare löscht, die nicht deinen Vorstellungen entsprechen. Das ist unterste Schublade.


    Sorry, aber ich werde nicht ruhen, bis die Regeln eingehalten oder geändert werden. Ich habe niemanden zum Löschen aufgefordert, und Sebastian soll selbst Stellung zu dem Vorwurf nehmen, nicht du.


    Quote

    Sollte noch einmal ein ähnlicher Spruch fallen, der auf Zensur anspricht, werde ich dich ignorieren.


    Bitte, mach doch. Macht man totalitären Systemen auch so, ist doch deine Welt. Hänge es mir nicht an.


    Quote

    "Das spielt auf die angebliche Überfremdung an, Davor haben nur Rassisten Angst. Ich bin sicher, selbst wenn es so käme, hätte das kleine Mädchen anno 2030 keine Probleme damit. Frau Steinbach schon."


    Du eierst. Ich wollte eine klare Antwort haben, was an diesem Bild oder Kommentaren rassistisch ist


    Du hast eine klare Antwort bekommen. Die Frau hat Angst vor allem, was nicht so aussieht wie sie. Das ist Rassismus, was sonst?


    Quote

    FAZIT: Dieser Beitrag von dir war keine Sternstunde der freien Meinungsäußerung und es bleibt zu hoffen, daß sich solche Ansichten, wie man sie 1990 schon überwunden sah, sich wieder festsetzen.


    Ich habe selten einen besseren Beitrag geschrieben, aber wenn du die Freiheit missbrauchst, um sie abzuschaffen, dann betrachte mich als deinen Gegner.

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner


  • OK - das war es!
    Ich werde in Zukunft auf keinen deiner Beiträge mehr reagieren bezw. antworten, da es aufgrund deiner Verbohrtheit keine Diskussionsgrundlage mehr gibt.
    Dazu kommen noch die Unwahrheiten und Unterstellungen.


    Das betrifft übrigens nicht die Filmseite - das ist eine andere Liga - sofern deinerseits nicht auch politische Einblendungen erfolgen

    „Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst.“


    (Voltaire)

  • OK - das war es!
    Ich werde in Zukunft auf keinen deiner Beiträge mehr reagieren bezw. antworten, da es aufgrund deiner Verbohrtheit keine Diskussionsgrundlage mehr gibt.


    Das macht mich aber jetzt wirklich nicht betroffen. :rolleyes:


    Quote

    Dazu kommen noch die Unwahrheiten und Unterstellungen.


    Die du jetzt, da du nicht mehr antwortest, auch nicht zu präzisieren brauchst. Wenn du die Auseinandersetzung scheust - bitte, kein Problem.


    Das zeigt mir aber, wie unfähig du zur demokratischen Auseinandersetzung bist. Bei mir wirst du aber nicht drumrum kommen, dich klar und treffend zu äußern.

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Das zum Thema Mitkriegen. Seehofer ist gerade dabei, die Regierung nachhaltig zu zerschlagen.


    Horst Seehofer wird sich hüten, irgendwas zu zerschlagen! Der poltert jetzt rum, weil er ein paar aufstrebende Parteimitglieder, allen voran Markus Söder, nicht an sich vorbeilassen will. Da gehts einzig und allein um die Vorherrschaft in der bayrischen CSU.


    Seehofer weiß genau wo die Grenzen sind, und die wird er auch einhalten.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Hallo Conrad, da magst du Recht haben, aber viel Sinn macht das nicht. Immerhin ist er schon 66, jünger wird er voraussichtlich nicht, also muss er irgendwann mal vom Thron losgeeist werden. Und "Pfötchen geben", wie es Bruno nennt, sieht anders aus. Eher, dass er bellt, aber nicht beißt.

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Dass Seehofer "Pfötchen gibt", finde ich auch nicht. Sowas sieht tatsächlich anders aus. Und sowas könnte er sich in Bayern auch gar nicht leisten. Was das Alter angeht, bin ich allerdings nicht deiner Meinung. Mindestens eine Runde geht für ihn schon noch. Franz Josef Strauß war sogar bis zu seinem Tod 1988 Ministerpräsident. Damals war er 73. Und es ist natürlich auch ein Unterschied ob er selbst aus einem eigenen Entschluss heraus mal Platz macht, oder ob er von seinem Nachfolger verdrängt wird.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Das hängt natürlich von seinem gesundheitlichen Zustand ab. Vielleicht kann er ja noch 20 Jahre, aber früher oder später muss er jemand anders ranlassen. Bis dahin glaube ich nicht, dass ihn jemand verdrängen will, nur darf man auch den Absprung - siehe Kohl - nicht verpassen.

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Vielleicht kann er ja noch 20 Jahre, aber früher oder später muss er jemand anders ranlassen. Bis dahin glaube ich nicht, dass ihn jemand verdrängen will


    Das ist ganz sicher nicht richtig. In der Politik wartet man nicht ab, bis man endlich darf, sondern wer in diesen Führungsriegen nach oben kommen kann, tut das auch, wenn er nicht davon abgehalten wird.
    Denk auch an Angela Merkel: Merz, Stoiber, Koch etc. waren alles Machtkämpfe, die sie bestehen musste, bzw. Rivalen, die sie aus dem Weg räumen musste.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Die ANTIFA hat quasi die innenpolitische Macht in der BRD übernommen.
    Sie bestimmt nicht nur, wer wo demonstrieren darf - sie ordnet auch an, wer an Tagungsorten Veranstaltungen durchführen darf.
    Neuestes Beispiel ist das Berliner A&O Hotel, daß nach Anweisung der ANTIFA eine veranstaltung der AFD abgesagt hat.
    Dies wäre nicht das erste Mal so.
    Es wäre nicht verwunderlich, wenn ANTIFA, SPD, GRÜNE und LINKSPARTEI oder andere Mitglieder dieser Fraktion bald einen Fragebogen von jedem Hotelgast verlangt - welche Gesinnung, welche Partei er wählt oder welche Zeitungen er liest.
    Dies könnte noch auf Wohnungsvermietungen, Fahrgastbeförderung und Arztbehandlung ausgedehnt werden.
    Unmöglich ist in diesem Staatsgebilde nichts mehr.


    Komisch, daß Rußland, Ungarn oder China dies nicht zum Anlaß nehmen, eine Retourkutsche zu starten, weil die BRD mit Steinen wirft.
    In Ungarn jedenfalls wäre so etwas nicht möglich


    https://jungefreiheit.de/polit…l-setzt-afd-vor-die-tuer/



    (Orban statt Merkel)


    "In Deutschland gilt derjenige, der auf Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht."
    Kurt Tucholsky

    „Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst.“


    (Voltaire)

    Edited once, last by Bruno ().

  • Die ANTIFA hat quasi die innenpolitische Macht in der BRD übernommen.


    Wenn sich keiner dagegen wehrt, dann kann es natürlich dazu kommen. Intoleranz darf nur gegenüber der Intoleranz gelten. Verdammt noch mal, wehrt euch endlich und jammert nicht! Lasst euch das doch nicht gefallen! Deutschland ist definitiv kein totalitärer Staat, wird es auch nicht werden. Aber Deutschland ist ein Jammertal. Deutschland ist 80.000.000-facher Pessimismus. Die Deutschen tun nichts und beklagen sich, dass nichts getan wird.


    Selbst schuld. :thumbdown:

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Es gehen tausende wöchentlich in der BRD auf die Straße. Es wird entweder totgeschwiegen oder man nutzt diese Leute um gegen sie zu hetzen bzw. sie gegeneinander aufzuhetzen.


    Gegen TTIP waren 150.000 Leute in Berlin auf der Straße


    Es gibt unmengen neuer Gruppierungen, Bürgervereinigungen, Vereine, Parteien usw. die versuchen etwas zu ändern.


    Also bitte behaupte nicht, dass nichts getan wird und nur gemeckert wird. Nur die einen können weniger tun, die anderen mehr. Jeder nach seinen Möglichkeiten. Es ist nicht ungefährlich aktiv zu werden.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Also bitte behaupte nicht, dass nichts getan wird und nur gemeckert wird. Nur die einen können weniger tun, die anderen mehr. Jeder nach seinen Möglichkeiten. Es ist nicht ungefährlich aktiv zu werden.


    Na siehste, alles nicht so schlimm. :D Aber es ist ungefährlich, auch wenn du mir mal wieder nicht glauben wirst, richtig?

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Erst Berlin - jetzt Stuttgart. Die ANTIFA hat schon - mit Hilfe der SPD,Linke und Grüne ebenso der Medien - eine politische Machtstellung erreicht.
    Und das auch noch zum Teil mit Steuergeldern.
    Ich glaube, daß die Rechte in der Lage wäre, sich zu wehren.
    Aber verhindert wird dies auch zum großen Teil durch die Polizei, die sich bereits - vielleicht unbewußt - als Helfer der Linken etabliert hat.
    Sie wird - und ist es schon vielfach - zum Schwachpunkt der Gesellschaft.
    Unbegreiflich, daß sich die Polizei von GRÜNEN einschüchtern läßt.
    In Brandenburg wurden jüngst Anti-Merkel-Plakate von der Polizei einkassiert.


    Diese Entwicklung macht mir Sorgen und nicht die vorgeschriebenen der Zivilgesellschaft.


    http://www.stuttgarter-nachric…87-8628-cbd88783105a.html

    „Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst.“


    (Voltaire)

  • Irgendwie kann ich das Gequatsche nicht mehr hören. Es wird der 500-Euro-Schein abgeschafft, sonst nichts. Man könnte, man würde, man hätte, und dann hätte man keine Möglichkeit sich zu wehren... DOCH! Die habe ich! Und diesen Trumpf werde ich gnadenlos ausspielen, wenn es jemals so weit kommen sollte. Dann erwarte ich, dass ihr alle mitmacht.


    Wir haben sogar mehr Möglichkeiten. Es ist alles drin. Die kriegen uns nicht. Es sei denn, wir nehmen es hin.

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner

  • Quote

    Es sei denn, wir nehmen es hin.


    Ganz genau so ist es. Deswegen muss man eben vor gefährlichen Entwicklungen warnen und aufklären. Genug Gesellschaftszombies haben wir ja, die alles hinnehmen.


    Ganz Wichtig ist dabei: Zusammenhänge erkennen. Eben auch Themen wie RFID Chips. Die Themen gehen Hand in Hand...


    Was ist denn Dein Trumpf?


    Ich für meinen Teil zahle bar wo es nur geht, aber das sowieso schon immer. Und ich bin erschrocken, wenn ich sehe, wieviele Leute Minibeträge schon mit der Karte zahlen.


    Quote

    Es wird der 500-Euro-Schein abgeschafft, sonst nichts.


    Schau nach Schweden.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius


  • Was ist denn Dein Trumpf?


    Wählen und klagen, das sind 2 Trümpfe. Wir wählen die Parteien, die den guten alten Euro erhalten wollen, und wenn uns jemand Gebühren aufdrückt, denen wir nicht ausweichen können, dann weiß ich die Gerichte hinter mir. Eine solche Gebühr wird juristisch niemals Bestand haben.


    Quote

    Schau nach Schweden.


    Schweden interessiert mich nicht. Meines Wissens ist es dort aber auch freiwillig. Die werden ihre Leute auch nicht zwingen können. Die werden uns auch nicht zwingen müssen. Wenn sie klug vorgehen, bekommen sie heute schon, was sie wissen wollen.


    Beispiel unser Autogrammkarten-Thread: Ich bekomme E-Mails, ob ich an den Autogrammkarten noch Interesse hätte, die ihr verlinkt hattet. Dabei war ich noch nicht einmal angemeldet, habe aber freiwillig reingeschaut. Was brauche ich so einen Chip? Völlig überflüssig, vereinfacht aber die Arbeit der Werbefuzzis. Mehr steckt eigentlich nicht dahinter.

    "Dass das, meine Damen und Herren, sehr schwer wird, je länger der Weg dauert, und je weniger von denen noch etwas mitwirken dürfen, die das von Anfang an begriffen haben, dass wir, um vieles gutzumachen, was früher war und woran wir manches falsch gemacht haben, nicht wieder kommen zu lassen, ist mir klar, denn dumm bin ich nicht."


    Herbert Wehner