Screenshot Quiz

  • Wow, hatte eigentlich schon fest mit der Lösung gerechnet, weil es 1. ein echter Blockbuster war, zu dem seinerzeit in den Universal Studios in Los Angeles sogar eine eigene Halle umgebaut wurde, um Besuchern das Thema und die Dreharbeiten näherzubringen. Schon von außen konnte man die Brennstoffe riechen, mit denen gearbeitet wurde. Und 2. weil eben dieses Bild sehr bezeichnend im Film war, denn es wurde sogar auf einer Titelseite veröffentlicht. Was Einfluss auf einen der Protagonisten hatte.


    USA - korrekt. Szene spielte eher in den 80er Jahren. Die Szene gehört zur Einführung des Films. Ist nicht direkt eine Rückblende, weil der Film mit dieser Zeit anfängt, bevor er zur aktuellen Zeit springt und fortfährt. Eine Rückblende wäre es, wenn für kurze Zeit aus der aktuellen Handlung in eine frühere Zeit zurückgeblendet wird - was hier aber nicht geschieht.


    "RTL macht im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht mehr Fernsehen, sondern Gewinn. Das Programm wird nur billigend in Kauf genommen."

    (Geert Müller-Gerbes, Journalist & TV-Moderator)


    "Die Zuschauer sind gar nicht so dumm, wie wir sie mit dem Fernsehen noch machen werden."
    (Hans-Joachim 'Kuli' Kulenkampff, Schauspieler & Quizmaster)


  • Keine Ahnung. Drehrt sich wohl vermutlich um einen "Feuerwehrfilm"? Vielleicht hast Du noch ein paar Tipps.


    Weil ich gerade so einen schönen Screenshot entdeckt habe, will ich den hier mal dazwischen schieben wenns recht ist. Ich denke das ist schnell zu lösen. Kann man am einfachsten durch die Schauspieler erraten, mal schauen wer welche erkennt.


    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • Korrekt!


    Komplette Liste:
    Beppo Brem, Thommy Ohrner (der kleine unten), Claudia Höll, Monika John, Erni Singerl, Theo Lingen, Maria Stadler und Eddi Arent (unten)


    So, jetzt gehts mit dem Bild von Georg weiter.

    "Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    Konfizius

  • @ Alexa
    deutscher Stummfilm ? könnte aber auch aus Frankreich sein - 20er Jahre ?
    oder vielleicht früher 30er Jahre Tonfilm?


    @ gh
    Bitte um mehr Informationen oder Auflösung ...


    "Mein wichtigstes Lebensmotto war immer: Treue. Auch mir selbst gegenüber."
    (Heinz Rühmann, 1902-1994, Schauspieler)


  • So, dann will ich mal weitermachen. Hätte nicht gedacht, dass mein Screenshot so unbekannt ist. Der Film war echt heiß. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn es hatte das Thema Feuerwehr. Und der Film war mit recht bekannten Schauspielern sehr gut besetzt, sogar in den Nebenrollen. Wahnsinn, wie sich Feuer bewegen kann! Und als Tatwaffe missbraucht werden kann. Wirklich klasse Effekte!


    (Übrigens: Die Bewegungen des Feuers sind keine Computereffekte. In den Universal Studios in Hollywood konnte man eine Halle besichtigen, in der man die Effekte dieses Films vorführte. Schon draußen konnte man den Brennstoff riechen. Und drinnen konnte man sehen, wie Feuer sich in Wellen bewegen oder spiralförmig nach oben bohren kann. In der großen Halle wurden dann sogar Explosionen vorgeführt, bei denen Fässer hochflogen. Die Hitze war trotz der Entfernung noch gut spürbar. Effektverstärkend wurde das Metalllaufgitter, auf dem man stand, noch ruckartig um einige Millimeter nach unten bewegt - was bei einigen Personen großes Gekreische auslöste. War klasse!)


    Noch mehr Tipps?


    "RTL macht im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht mehr Fernsehen, sondern Gewinn. Das Programm wird nur billigend in Kauf genommen."

    (Geert Müller-Gerbes, Journalist & TV-Moderator)


    "Die Zuschauer sind gar nicht so dumm, wie wir sie mit dem Fernsehen noch machen werden."
    (Hans-Joachim 'Kuli' Kulenkampff, Schauspieler & Quizmaster)


  • ALEXA
    Du hast recht, es ist "Backdraft". Der Junge ist in der Anfangssequenz zu sehen, er ist der Charakter, der dann im Erwachsenenalter von William Baldwin gespielt wird. Als Kind erlebt er mit, wie sein Vater bei einer Brandexplosion ums Leben kommt, dessen Helm hält er in den Händen. Dieses Bild macht ihn - so der Plot - angeblich weltberühmt, weil es als Titelbild auf der Times um die Welt ging. Allerdings dauerte es seine Zeit, bis er wirklich bereit war, auch als Feuerwehrmann zu arbeiten - wie sein älterer Bruder, der von Kurt Russell gespielt wird (und der übrigens in dieser Sequenz auch den Vater spielte).


    Darfst also weitermachen, Alexa.


    "RTL macht im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht mehr Fernsehen, sondern Gewinn. Das Programm wird nur billigend in Kauf genommen."

    (Geert Müller-Gerbes, Journalist & TV-Moderator)


    "Die Zuschauer sind gar nicht so dumm, wie wir sie mit dem Fernsehen noch machen werden."
    (Hans-Joachim 'Kuli' Kulenkampff, Schauspieler & Quizmaster)


  • Zu meinem Bilderrätsel noch einen Tipp ,die Schauspielerin auf dem Screenshot war nach dem Krieg vor allem im westdeutschen TV erfolgreich , so spielte sie bis zu ihrem Tod in einer der erfolgreichsten deutschen Fernsehserien mit !!!

  • @ Alexa


    Die 2 Schauspieler erkenne ich in dieser Einstellung leider nicht.
    Der Mann sieht Axel von Ambesser ein wenig ähnlich - aber er ist zu alt...
    War es eine Krimiserie ? Aus den 60ern 70ern oder 80ern.


    Sie sieht "Sabine Peters" sehr ähnlich ???


    "Mein wichtigstes Lebensmotto war immer: Treue. Auch mir selbst gegenüber."
    (Heinz Rühmann, 1902-1994, Schauspieler)


  • @ Quax


    Nein , Sabine Peters ist es nicht . Die gesuchte Schauspielerin hat in den achtziger Jahren in der wohl bekanntesten deutschen Arztserie mitgespielt .Ich glaube sie war die Haushälterin von Dr. Brinkmann. Was viele heute nicht mehr Wissen,sie war schon als junges Mädel im deutschen Film erfolgreich ,so in " Ein gewisser Herr Gran " (1933) mit Hans Albers .


    Der Schauspieler ist , meine Wissens , 1944 an der Ostfront , gefallen .

  • @ Alexa


    Dann kann es nur "Karin Hardt" sein.
    Handelt es sich um den Film "Der Abenteurer von Paris" (D-1936) ?


    "Mein wichtigstes Lebensmotto war immer: Treue. Auch mir selbst gegenüber."
    (Heinz Rühmann, 1902-1994, Schauspieler)


    Edited once, last by Quax ().

  • "Karin Hardt " ist natürlich richtig !!!!!


    Nein , "Der Abenteurer von Paris " (1936) ist es nicht .


    Der Schauspieler ,spielte die Hauptrolle des "Uwe Karsten " in dem starbesetzten UFA Film " Heideschulmeister Uwe Karsten " aus dem Jahr 1933 an der Seite von Marianne Hoppe und Brigitte Horney . Er ist 1944 in Ungarn gefallen .


    Auch das Gefährt auf dem Bild ist interessant ,es gibt einen klaren Hinweis auf den Filmtitel .

  • Dann kann es sich nur um den Film "Die Liebe und die erste Eisenbahn" (Ein Überraschungszug) D-1934 handeln....
    Stimmts ?.....


    "Mein wichtigstes Lebensmotto war immer: Treue. Auch mir selbst gegenüber."
    (Heinz Rühmann, 1902-1994, Schauspieler)


  • Stimmt , natürlich .


    "Die Liebe und die erste Eisenbahn " gedreht 1934 bei der UFA in Babelsberg. Ich selber hab ihn noch nicht gesehen , Er ist aber in Sammlerkreisen vorhanden. Er spielt um 1839 , und dreht sich um die erste preussische Eisenbahnstrecke ,daher die historischen Kostüme .


    Der Schauspieler ist Hans Schlenck , mit dem Karin Hardt auch in "Liebeserwachen " (1936) zusammen spielte.


    Wer die junge Karin Hardt mal sehen will , bei Sky Heimatkanal läuft sehr häufig " Die blonde Christel " (1933) mit ihrem Lebenspartner Rolf von Goth .