Corona Impfpflicht

  • @E.W.Emo Das sollten wir als Beweis aufheben :/ Sollte man dann mit zum Anwalt nehmen. Das meinte er wohl.

    Oder haben die irgendwo dazwischen einen ;) gebaut, den ich übersehen habe?


    -"Niemand hat vor eine Mauer zu bauen."

    -"Die Rente ist sicher."

    -"Wir schaffen das."

    -"Fake News" dass es einen zweiten Lockdown gibt. Doch nicht mit dem jetzigen Wissen...


    Wieviele Hintertüren gibt es in diesem Kartenhaus?

  • Sie haben es noch nicht einmal gelöscht:

    https://twitter.com/bmg_bund/s…38780849652465664?lang=de

  • Natürlich wird es eine Impfpflicht geben. Und wenn nicht direkt, dann eben durch eine Neben- oder Hintertür. Man darf nicht vergessen, dass wir uns in einem Superwahljahr befinden.


    E.W.Emo Auf deinem Link steht übrigens nur was von einer "gesetzlichen" Impfpflicht. Aber mittlerweile wird ja nicht mehr mit Gesetzen, sondern "Verordnungen" regiert. Die Beteuerung kann man also in der Pfeife rauchen X/

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Quote from Austernprinzessin

    E.W.Emo Auf deinem Link steht übrigens nur was von einer "gesetzlichen" Impfpflicht. Aber mittlerweile wird ja nicht mehr mit Gesetzen, sondern "Verordnungen" regiert. Die Beteuerung kann man also in der Pfeife rauchen

    Stimmt - eigentlich krass. Macht aber anscheinend keinen Unterschied mehr. Denn wenn Söder was sagt, dann ist es so, und die Polizei straft danach. Seit wann ist sowas möglich?? Wir hatten Demokratie, Gewaltenteilung usw.. Jetzt haben wir stattdessen einen König.

  • Vor allem, was diese Impfpflicht-Schwadronierer vergessen: Es gibt jetzt schon zu wenig Pflegekräfte in Deutschland. Wenn man denen, die noch in dem Beruf arbeiten, jetzt aber mit einer Impfpflicht droht, wird das nur dazu führen, dass es noch weniger werden 💁‍♂️

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Natürlich wird es eine Impfpflicht geben. Und wenn nicht direkt, dann eben durch eine Neben- oder Hintertür. Man darf nicht vergessen, dass wir uns in einem Superwahljahr befinden.

    Dann kommt die Pflicht bestenfalls nach den Wahlen. Und dann wollen wir ja eigentlich schon fertig sein. ;)


    Quote

    E.W.Emo Auf deinem Link steht übrigens nur was von einer "gesetzlichen" Impfpflicht. Aber mittlerweile wird ja nicht mehr mit Gesetzen, sondern "Verordnungen" regiert. Die Beteuerung kann man also in der Pfeife rauchen X/


    Ich lese da auch einen Satz, in dem das Wort "gesetzliche" ersatzlos gestrichen ist. :thumbup:

  • Quote

    Dann kommt die Pflicht bestenfalls nach den Wahlen. Und dann wollen wir ja eigentlich schon fertig sein. ;)

    Abwarten ;) Aber ich werde mich hier ganz bestimmt nicht für eine Impfpflicht stark machen, nur um recht zu behalten ^^

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Das wäre auch nicht klug, denn es gibt ja immer noch den Unterschied zwischen Recht haben und Recht kriegen. ;)


    Die Regierung hat sich festgelegt und bräuchte jetzt eine verdammt gute Ausrede, wenn sie es ändern würde, auch bei einer teilweisen Impfflicht für bestimmte Personengruppen.

  • Impfverbot ist genau so ein Quatsch wie Impfpflicht. Als Chef muss ich meine mündige Belegschaft doch nicht anweisen. Nur die minderjährigen Azubis würde ich den Auftrag erteilen, die Erziehungsberechtigten zu fragen. ;)

  • Wenn es stimmt, was über die südafrikanische Mutation gesagt wird, dann wirken die bisherigen Impfstoffe sowieso nur noch eingeschränkt... 🙈 Ich will nicht mehr :(

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Ich streite ja mit niemanden wegen anderer Meinung, aber wenn einer Angst vor Corona hat, dann frage ich nur:

    "Wieviele von deiner Familie und von deinen Verwandten und deinen Kollegen sind denn schon im Krankenhaus gewesen wegen Corona und mussten beatmet werden? Und wieviele sind von denen schon an Corona gestorben?"

    Antwort war bisher immer: "Keiner, bis jetzt noch keiner." oder selten: "Der Großvater meines Nachbarn hat einen Bruder der an Corona gestorben ist. Er soll sogar beatmet worden sein und jämmerlich gestorben sein. Und seine Frau soll jetzt auch im Krankenhaus liegen." Immer so in dieser Art.

    Wenn man das gleiche wegen Krebs fragt:

    "Wieviele von deiner Familie und von deinen Verwandten und deinen Kollegen sind denn schon im Krankenhaus gewesen und wegen Krebs und mussten operiert, Chemo- oder Bestrahlungs- oder Hormon-therapiert werden? Und wieviele sind von denen schon an Krebs gestorben?"

    Da hat jeder Verwandte oder Kollegen und das gleiche gilt für Herzinfarkt und Schlaganfall. Und obwohl alle wissen, dass Rauchen, Alkohol, Medikamentenmissbrauch, Drogen, und vor allem Übergewicht und Bewegungsmangel dafür ausschlaggebend sind- interessiert dies kaum jemand. Und das würde noch nicht mal einen Lockdown brauchen, und die Wirtschaft ruinieren.

  • Na hoffen wir mal das Beste :| Im Moment geht die Diskussion ja sowieso kreuz und quer.

    "Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht wegen der Farbe ihrer Haut, sondern nach dem Wesen ihres Charakters beurteilt werden." (Martin Luther King)


  • Eigentlich ist es <X || für uns als Bevölkerung. Wir stehen da und müssen uns aussuchen wem wir glauben. Müssen aber- egal welche Meinung wir haben- machen was die Regierung sagt- weil sie uns sonst die Polizei/Gesundheitsamt schickt.


    Untereinander Meinungen ausdiskutieren ist theoretisch, wenn man es logisch betrachtet, sinnlos. Keiner von uns ist Wissenschaftler und Arzt und hat das Virus selbst ersforscht, und ist gleichzeitig in WHO und Regierung um zu wissen inwiefern es allen nur um unser Wohl geht. So gesehen hat jeder der Vorteile daran hat, es leicht uns gegenseitig auszuspielen. Wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte. Die Verlierer sind immer beide Seiten der Streitenden. Familien, Freundschaften, Vereine usw. zerbrechen daran :(