Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV-KULT Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

k.r.

Schüler

Registrierungsdatum: 13. Mai 2012

Beiträge: 106

121

Sonntag, 19. August 2012, 12:14

Hallo,

lt. mir vorliegender Email soll am 23./24.08.2012 die Erstauflage der "Morgenrot" DVD erfolgen; der Film wurde am 15.08.2012 von der FSK mit "FSK16" neu eingestuft!
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 970

122

Sonntag, 19. August 2012, 18:12

Vielen Dank für die Info! Das ist doch schonmal eine gute Sache!
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

k.r.

Schüler

Registrierungsdatum: 13. Mai 2012

Beiträge: 106

123

Mittwoch, 29. August 2012, 16:33

"Morgenrot" ist nun am 27.08.2012 auf DVD erschienen; nach den ersten Seheindrücken kann man sagen: Top-Qualität, kein Vergleich mit der VHS! Und das wichtigste: ungekürzt!
So wünscht man sich weitere Veröffentlichungen!
  • Zum Seitenanfang

Carry Klips

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 16. April 2011

Beiträge: 374

124

Mittwoch, 29. August 2012, 19:20

Wunderbar! Wo hast du denn die DVD erstanden? Weder amazon, jpc, buecher.de und auch nicht der 'offizielle Vertriebspartner' von morisel, 101-Film, listen den Film bisher auf ihren Websites.
  • Zum Seitenanfang

k.r.

Schüler

Registrierungsdatum: 13. Mai 2012

Beiträge: 106

125

Mittwoch, 29. August 2012, 21:00

Du kannst die DVD per Email oder Anruf bei Film 101 bestellen, die anderen "grossen" Händler werden den Film erst spaeter haben...
  • Zum Seitenanfang

Prof. Abronsius

unregistriert

126

Montag, 17. September 2012, 22:29

Was kostet die DVD eigentlich?
Auf der Seite der FSK ist als Format sowohl DVD als auch Blu-ray angegeben. Offenbar wird der Film auch in HD erscheinen. Dafür spricht auch die dort aufgeführte Laufzeit bei 24 B/s.
  • Zum Seitenanfang

k.r.

Schüler

Registrierungsdatum: 13. Mai 2012

Beiträge: 106

127

Dienstag, 18. September 2012, 16:42

Ich habe 15,90 Euro incl.Versand bezahlt!
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 970

128

Mittwoch, 26. September 2012, 10:27



Zitat

Ein Stummfilm von Gerhard Lamprecht
Der alte Fritz (1927/28)
Lieferbar ab 09/2012
ISBN: 978-3-8488-3001-5
Best. Nr.: 3001

Preis: € 24,90

EAN: 978-3-8488-3001-5

Auf den Leinwänden der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde nicht am Denkmal König Friedrichs II. gekratzt. Nur Gerhard Lamprechts Film DER ALTE FRITZ, seit seiner Entstehungszeit kaum gezeigt, bildet eine Ausnahme. Er schildert Friedrichs Bemühen um sein Land nach dem Siebenjährigen Krieg, die Sorge um Landwirtschaft und Manufakturen, Bildung, Kultur und den Fortbestand der Monarchie ... Doch der letzte Gedanke des Königs gilt nicht Preußen, sondern seinen Hunden.

Im Rokoko-Ambiente verbirgt sich ein moderner, fast neusachlicher Blick: DER ALTE FRITZ ist vor allem Psychogramm eines einsamen Charakters.

Der Film erscheint nun erstmals in seiner von Regisseur Gerhard Lamprecht geplanten ursprünglichen Fassung, ohne die einstigen Zensurauflagen.

1.Teil: Friede
2. Teil: Ausklang


http://absolutmedien.com/film-1481
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Charlie

Profi

Registrierungsdatum: 29. Mai 2012

Beiträge: 587

129

Donnerstag, 27. September 2012, 00:18

Na, da hab ich ja richtig Schwein diesen Film schon zu besitzen - vielen Dank Praktikum im Filmm-Pdm :thumbup:
...Der Spiegel ist das Fenster zur Seele.



  • Zum Seitenanfang

Conrad

Profi

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Beiträge: 1 334

130

Freitag, 28. September 2012, 16:04

Ich bin grad dabei, ihn mir anzuschauen. Ich muss zugeben, ich hab zwar erst eine Stunde gesehen, aber ich bin mir jetzt schon absolut sicher: :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

Sebastian

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 970

131

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 10:31

Es gibt von Blackhill nun eine DVD-Veröffentlichung mit "Der Choral von Leuthen" und "Der große König in einer Edition - ggf. hat man hier den "Choral"-Fehler mit der falschen Szenenreihenfolge mittlerweile verbessert?
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Conrad

Profi

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Beiträge: 1 334

132

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 11:00

Ich hab "Der Choral von Leuthen" neulich in der anderen Fassung angeschaut. Der Fehler muss relativ bald nach der Veröffentlichung korrigiert worden sein.
Übrigens ist mir von amazon gestern mitgeteilt worden, dass "Die Nibelungen" und "Faust" losgeschickt wurden. Die Reihe mit den ganzen Veröffentlichungen von Süddeutsche ist also jetzt auch rausgekommen.
  • Zum Seitenanfang

Conrad

Profi

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Beiträge: 1 334

133

Freitag, 5. Oktober 2012, 18:56

Ich hab die DVDs vorhin bekommen. Also, bis ich mir Faust und Die Nibelungen komplett angeschaut habe, wird wohl noch einige Zeit vergehen. Aber die Qualität ist meinem ersten Eindruck nach hervorragend. Faust hab ich mir vor allem deshalb gekauft, weil ich mit meiner Eureka-Edition nicht zufrieden bin, was die Bildqualität betrifft.
  • Zum Seitenanfang

Bruno

Profi

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2009

Beiträge: 1 460

134

Freitag, 5. Oktober 2012, 22:09

Das dürfte einige interessieren:

Höchstwahrscheinlich bringt ARTE am 20.11.12 den Film

"Mutter Krausens Fahrt ins Glück" 1929
Er wird mit Sicherheit wieder eine gute Qualität vorzuweisen haben.

Übrigens: "Morgenrot" ist ein Augenschmaus für die Augen, was die Qualität betrifft.
Warum kann dies auch nicht bei anderen Filmen so sein?
  • Zum Seitenanfang

Carry Klips

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 16. April 2011

Beiträge: 374

135

Freitag, 5. Oktober 2012, 22:34

Dann hoffe ich mal, daß arte den Film nicht wieder wie "Die Weber" im Pictureboxed-Format sendet. So was ist schon ziemlich ärgerlich, auch wenn der Film auf normale Größe eingezoomt immer noch gut aussah.

Und was "Morgenrot" angeht: die Leute von morisel geben sich halt richtig Mühe. Und eventuell ist der Film einfach auch besser erhalten als manch andere Sachen aus der Zeit (Negativbeispiel wäre die Kopie von "Bomben auf Monte Carlo", die für die Black Hill DVD verwendet wurde, aber vermutlich gibt's da nichts besseres mehr).
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 1. September 2011

Beiträge: 1 340

136

Freitag, 5. Oktober 2012, 22:36


Übrigens: "Morgenrot" ist ein Augenschmaus für die Augen, was die Qualität betrifft.
Warum kann dies auch nicht bei anderen Filmen so sein?
Weil in den seltensten Fällen noch das negativ zur Abtastung vorliegt....

Ausserparlamentarische Opposition
  • Zum Seitenanfang

Prof. Abronsius

unregistriert

137

Montag, 8. Oktober 2012, 10:02

Weil in den seltensten Fällen noch das negativ zur Abtastung vorliegt....
Das Negativ ist aber nicht zwingend Voraussetzung für eine gute Abtastung. Oft stammen gute Transfers vom Interpositiv, weil dieses bereits lichtbestimmt und farbkorrigiert ist.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 1. September 2011

Beiträge: 1 340

138

Montag, 8. Oktober 2012, 10:54

Das Negativ ist aber nicht zwingend Voraussetzung für eine gute Abtastung. Oft stammen gute Transfers vom Interpositiv, weil dieses bereits lichtbestimmt und farbkorrigiert ist.
Kenne ich mich nicht mit aus. Aber das Negativ ist, sofern es nicht Schaden gelitten hat, die Mutter, das Ausgangsmaterial, und daher besser als alle Stufen, die darauffolgen.

Ausserparlamentarische Opposition
  • Zum Seitenanfang

Prof. Abronsius

unregistriert

139

Montag, 8. Oktober 2012, 13:30

Sicher, das Negativ ist die erste Generation innerhalb der Kopierkette und somit zumindest theoretisch die beste Quelle. Aber es besitzt Farb- und Lichtwerte, die noch nicht korrigiert sind und oft deutlich neben dem liegen, was am Ende auf der Leinwand zu sehen sein soll. Diese Korrektur erfolgt photochemisch bei der Umkopierung vom Negativ zum Interpositiv. Wird allerdings das Negativ gescannt, muss die Nachbearbeitung digital durchgeführt werden (was bei älteren Filmen voraussetzt, dass die vom Regisseur/Kameramann gewünschten Werte wie Farben, Kontrast, Helligkeit usw. bekannt sind). Über die Vor- und Nachteile von Negativscans wird unter den Fachleuten (zu denen ich leider nicht gehöre) viel diskutiert. Man liest auch, dass das Positiv Farbräume besitzt, die sich digital kaum generieren lassen. Die meist hochgelobten Transfers der Criterion Collection stammen jedenfalls meistens vom Interpositiv.
  • Zum Seitenanfang

Registrierungsdatum: 1. September 2011

Beiträge: 1 340

140

Montag, 8. Oktober 2012, 13:57

Danke für diese interessanten Ausführungen, Prof. Abronsius!

Ausserparlamentarische Opposition
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen