Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV-KULT Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sk

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 162

1

Donnerstag, 1. Mai 2008, 23:18

Heute habe ich eine Rezension zu diesen Film verfasst:

"Eine gut aussehende, Vollbusige Krankenschwester mit Kniestrümpfen aus Omas Zeiten reitet einen muskulösen jungen Mann, der in einem Krankenbett liegt. So beginnt der "Krankenschwestern-Report" von 1972. Er ist der 19. deutsche Sexfilm der sich als "Reportfilm" ausgibt, d.h. man versucht durch Off-Sprecher, Interviews und gespielte "Konferenzen" einen seriösen Eindruck zu vermitteln, natürlich mit einigen sozialkritischen Aspekten, die aber im Grunde Nebensache sind. Bei den Report-Filmen geht es eigentlich, genau wie bei den anderen Sex-Filmen ihrer Zeit, einfach um kleine Geschichten, die allesamt am Ende auf das Thema Sex hinaus laufen. Aber gerade diese Pseudodokumentarische Art und Weise dieser Filme, machen sie irgendwie interessant sorgen für ein kultiges Flair.

Beim Krankenschwestern-Report versucht man zu "recherchieren", ob die Vorurteile, die es gegenüber den Krankenschwestern gibt, stimmen. Sehen Krankenschwestern nicht nur Sexy aus, sondern leben ihre Sexualität auch so frei aus, wie sie aussehen...?"


Hier die vollständige Rezension:

http://www.tv-kult.com/kritiken/181-der-krankenschwestern-report.html

Hier das Filmprofil von deutsche-filme.com:

http://deutsche-filme.com/filme/1972krankenschwestern-report/index.html
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

mrtom1980

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2005

Beiträge: 4 799

2

Mittwoch, 14. Mai 2008, 21:49

Mir fällt auf, dass die Rosl Mayr in fast allen Erotikfilme dabei war. Aber ich kann mir solchen Filmen absolut nix anfangen.
  • Zum Seitenanfang

sk

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 162

3

Donnerstag, 15. Mai 2008, 11:34

Rosl Mayr und Josef Moosholzer scheinen ein Dauerabo bei diesen Filmen gehabt zu haben. Ist so zu erklären, dass Rosl Mayr ein "Original" war, die solche Filme nen ganz eigenen Charme gab (sie wird wohl auch für sowas zu haben gewesen sein) und Moosholzer wollte wohl für jeden Preis bei so vielen Filmproduktionen dabei sein, wie es nur geht. Er hatte ja auch eine Komparsenkartei in München. Damit vermittelte er sehr viele kleine Rollen, wohl auch oft sich selbst.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Divine

Schüler

Registrierungsdatum: 13. November 2008

Beiträge: 148

4

Donnerstag, 27. November 2008, 12:58

Ich finde auch dass diese Filme mit dem unterirdischen Niveau nur charme durch Leute wie Rosl Mayr, Elisabeth Welz oder Josef Moosholzer bekommen, im Krankenschwestern-Report finde ich Rosl Mayr's Rolle ziemlich lustig, da sie ja ein weiteres mal ihr Gesangstalent unter Beweis stellt! ;-)
:rolleyes: ...There's no Restroom, it's Shit-inside! :rolleyes:
  • Zum Seitenanfang

sk

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 162

5

Donnerstag, 27. November 2008, 14:30

Es kommt immer auf den Film an. Manche sind wirklich total unterirdisch. Aber manche sind eigentlich ganz gut. Gerade weil sie sich selbst nicht ernst nehmen und gar keine höhren Ansprüche stellen. Moosholzer verbinde ich eigentlich mit unterirdischer Unterhaltung. Nur in den richtigen Blödel-Filmen (Charlys Nichten oder Der Ostfriesen-Report) gefällt er mir richtig gut. Rosl Mayr rettet allein durch ihre Anwesenheit absolut jeden Film ;-)
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Divine

Schüler

Registrierungsdatum: 13. November 2008

Beiträge: 148

6

Donnerstag, 27. November 2008, 20:37

"Charlys Nichten" hab ich noch nicht gesehen. Ich finde sie in "Liebesgrüße aus der Lederhose Teil 4, die versaute Hochzeitsnacht" einmalig, da hat sie irgendwie mal eine größere Rolle und mehr Text als sonst, und dann ihr Auftritt in "Der Kurpfuscher und seine fixen Töchter", da "fährt" sie ja Auto...Mayr ist ja auch in einigen Hardcore-Produktionen zu sehen, handelt es sich da um eingefügtes Restmaterial oder stand sie wirklich für Pornos vor der Kamera?
:rolleyes: ...There's no Restroom, it's Shit-inside! :rolleyes:
  • Zum Seitenanfang

sk

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 162

7

Donnerstag, 27. November 2008, 22:05

Bei einem Super 8 Porno stand sie vor der Kamera. Das wurde dann noch einmal im Schulmädchen Porno verwendet. Außerdem stand sie bei nem Mutzenbacher Film vor der Kamera. Die szene wurde aber erst in einer späteren Verfilmung mit eingefügt. Warum diese ursprünglich nicht verwendet wurde, weiss ich nicht.

Die Liebesgrüße aus der Lederhose Filme kenne ich gar nicht. Aber der Kurpfuscher Film liegt bei mir bereit zum besprechen. Freu mich schon drauf. Gerade Ende der 70er, um 1980, war Rosl Mayr am besten, auch wenns schon fast etwas hart ist, weil zu dieser Zeit sie eben aufgrund ihres alters schon etwas "komisch" drauf war.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Divine

Schüler

Registrierungsdatum: 13. November 2008

Beiträge: 148

8

Freitag, 28. November 2008, 09:42

Musst Dir mal den vierten Teil der "Liebesgrüße" anschauen. Aber einen originalen, glaube bei den DVD Veröffentlichungen wurde viel geschnitten. Die ist doch in folgenden Pornos zu sehen:

- Josephine Mutzenbacher ... Wie sie wirklich war Teil 2, 2 geile Hirsche auf der Flucht, Das Wirtshaus zur scharfen Muschi, Resis Ficktheater, Die Steifeprüfung, Der Schulmädchenporno und in Josephine Mutzenbacher...Wie sie heute wär, die Nacht der wirlden Schwän(z)e Teil 2.

Oder war die noch in weiteren zu sehen?
:rolleyes: ...There's no Restroom, it's Shit-inside! :rolleyes:
  • Zum Seitenanfang

sk

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 162

9

Freitag, 28. November 2008, 23:11

In meinem letzten Beitrag meinte ich "Resis Ficktheater". Dieser Kurzfilm wird auch im Schulmädchenporno verwendet. Der Film besteht nur aus alten Aufnahmen, mal abgesehen von den Interview-Sequenzen (soweit cih informiert bin).

Zu den restlichen habe ich leider keine Infos. Aber was ich so im Netz sehen kann stimmt das. Also hat sich locker in 4-6 Pornos mitgewirkt. Natürlich nicht freizügig.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 46 162

10

Freitag, 29. Januar 2016, 04:49

Achte hier mal im Hintergrund ab 44:55 auf den Komparsen Alfred Acktun, herrlich :D

https://www.youtube.com/watch?v=PIqCM6DCt9c

„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vogel Specht« (29. Januar 2016, 19:13)

  • Zum Seitenanfang