Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV-KULT Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

StarKeeper

Redakteur (sw)

Registrierungsdatum: 13. Juni 2002

Beiträge: 3 659

1

Dienstag, 9. September 2003, 17:46

Regisseurin Leni Riefenstahl ist tot

München (dpa/WEB.DE) - Die umstrittene Filmemacherin und Fotografin Leni Riefenstahl ist tot. Sie starb im Alter von 101 Jahren in Pöcking am Starnberger See.

Sie sei vergangene Nacht gegen 22.50 Uhr sanft eingeschlafen, sagte ihr Lebensgefährte Horst Kettner. "Ihr Herz ist einfach stehen geblieben." Sie litt an einer Krebserkrankung.

Riefenstahl war am 22. August 101 Jahre alt geworden. Die 1902 in Berlin geborene Riefenstahl wurde vor allem mit umstrittenen Propagandafilmen über die Reichsparteitage der Nationalsozialisten in Nürnberg 1934 ("Triumph des Willens") sowie mit dem zweiteiligen Film über die Olympischen Spiele in Berlin 1936 ("Fest der Völker" und "Fest der Schönheit") ebenso berühmt wie berüchtigt. Sie galt - neben dem Schauspieler und Intendanten Gustaf Gründgens - als das wohl prominenteste Beispiel für die Verführbarkeit des Künstlers durch die politische Macht in Deutschland. Bis zuletzt beharrte Riefenstahl darauf, dass "Triumph des Willens" ein "reines Kunstwerk" sei, der Film enthalte kein einziges antisemitisches Wort.

+-+-+-+-+-+-
Mein Kommentar: 101 war zwar ein stolzes Alter, aber dennoch hat Deutschland meiner Ansicht nach eine große Künstlerin verloren. Seid ich die Nachricht erhalten habe bin ich irgendwie ziemlich betroffen... ;-(

Gruß SaScha
»Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
(Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)
  • Zum Seitenanfang

T-Bozz

unregistriert

2

Dienstag, 9. September 2003, 17:51

also, ich habe viele werke von leni riefenstahl gesehen, z.B. Triumph des willens (k.a. ob der überhaupt legal ist ;) wenn nicht, bitte ich einen der admins, den post zu editieren). ich fand es ein beeindruckendes und interessantes kunstwerk, filmemacherisch kann man davon sehr viel lernen. allerdings distanziere ich mich hiermit ganz eindeutig vom propagandistischen hintergrund.
  • Zum Seitenanfang

StarKeeper

Redakteur (sw)

Registrierungsdatum: 13. Juni 2002

Beiträge: 3 659

3

Dienstag, 9. September 2003, 17:52

Ich habe ebenfalls sehr viel von Ihr gesehen und bin aus diesem Grunde auch zu tiefst betroffen. Triumph des Willens war ein Meisterwerk, und hier geht es lediglich um die Form ihrer Kunst - Weniger um den Inhalt. Aus diesem Grunde sind distanzierungen hier auch fehl am Platze...

Gruß SaScha
»Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
(Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)
  • Zum Seitenanfang

T-Bozz

unregistriert

4

Dienstag, 9. September 2003, 18:02

Falsch, man kann einen Propagandafilm, der im höchsten maße künstlerisch ist, nicht so einfach loben, ohne sich vom inhalt (und der ist propagandistisch ohne gleichen) zu distanzieren.
  • Zum Seitenanfang

StarKeeper

Redakteur (sw)

Registrierungsdatum: 13. Juni 2002

Beiträge: 3 659

5

Dienstag, 9. September 2003, 18:16

Muss ich dir leider Widersprechen. Wir sprechen hier von KUNST und bei Kunst geht es darum WIE etwas dargestellt wird, nicht WAS dargestellt wird. Aus diesem Grunde ist es ein unnötiger Nebenaspekt sich in diesem Thread von den Inhalten zu distanzieren.

Ich möchte lediglich das in diesem Thread um die erbrachten Leistungen dieser Frau diskutiert wird, alles andere könnt Ihr in irgend einen anderen Thread schreiben.

Gruß SaScha
»Um sich selbst ins richtige Licht stellen zu können, muss man die anderen in den Schatten stellen.«
(Gerhard Uhlenbruck, *1929, deutscher Immunbiologe und Aphoristiker)
  • Zum Seitenanfang

sk

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 646

6

Dienstag, 9. September 2003, 20:14

Muss mich keeper anschliessen. Sehr traurig...
Habe jetzt erst durch dieses Thema hiervon erfahren.

Vor kurzem ist ihr neustes Werk erschienen mit aufnahmen aus dem Meer. Ich hoffe das diese Künstlerin nach Ihrem tod endlich in der öffentlichkeit so geschätzt wird, wie sie es verdient hat.
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

sk

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 646

7

Montag, 1. November 2004, 20:22

Ich habe hier eine unglaublich gute Seite zu Frau Riefenstahl gefunden:

http://www.leni-riefenstahl.de
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 47 646

8

Freitag, 18. August 2017, 00:04

Der MDR zeigt am 20. August um 20.15 Uhr eine neue "Doku" mit Spielszenen über Leni RIefenstahl. Beginn um 20:15 Uhr (danach noch ein Portrait über Gert Fröbe)
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang