Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV-KULT Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

281

Sonntag, 27. August 2017, 13:08

Nochmal was zum Thema Bayern-Bonus, aber aus England: Diesmal gelang Sterling in der 97. Minute das 2:1 für ManCity. Für den anschließenden Jubel hat er offenbar an die 2 Minuten gebraucht, und weil er dabei in die Fankurve rannte und dort einen Tumult auslöste, bekam er in der 99. Minute Gelb-Rot.

Ich wäre dafür, die Nachspielzeit grundsätzlich auf 5 Minuten zu deckeln, wenn nicht gerade wirklich lange Unterbrechungen eine längere Nachspielzeit rechtfertigen. Wie zum Beispiel am Freitag in Hamburg, als sich der Schiedsrichter verletzte.

Borussia Mönchengladbach hätte gestern gleich zwei Serien beenden können: überhaupt einmal in Augsburg zu gewinnen und nach 22 Jahren mal wieder mit zwei Siegen in die Saison zu starten. Man war kurz davor, es hat nicht sollen sein.
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

282

Freitag, 1. September 2017, 21:35

Die Bundesliga hat in dieser Transferperiode einen neuen Rekord aufgestellt: 600 Mio. € haben die Bundesligaclubs ausgegeben, das sind im Schnitt gut 33 Mio. €. Am meisten gaben mit rund 100 Mio. € die Bayern aus. Als einzige Gewinn machen konnte Borussia Dortmund: Bei etwa 83 Mio. € Ausgaben kam allein schon für Dembele 105 Mio. € rein. Dazu kommen noch 12,5 Mio. für Sven Bender, 17 Mio. für Matthias Ginter, 11 Mio. für Adrian Ramos und noch ein paar andere kleinere Erlöse.
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

283

Sonntag, 10. September 2017, 00:36

Am 3. Spieltag gab es ein historisches Ereignis: die erste Rote Karte nach einem Videobeweis. Trainer Christian Streich klatschte daraufhin Beifall, aber, wie er in der PK sagte, nicht gegen den Videoschiedsrichter, sondern gegen einen Spieler. Auf die Frage aus welcher Mannschaft antwortete er: Schalke 04. :D

Am Sonntag steht ein weiteres historisches Ereignis an: Erstmals wird eine Frau ein Bundesligaspiel pfeifen - Bibiana Steinhaus pfeift im Berliner Olympiastadion Hertha BSC gegen Werder Bremen.

Wobei: Erfahrung hat die Hertha mit Frau Steinhaus schon - aus der 2. Liga:



https://www.youtube.com/watch?v=OHsQtMvu_eI
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

284

Dienstag, 19. September 2017, 00:29

Ich habe immer gesagt, dass der Videobeweis keine Probleme löst. Und ich sollte Recht behalten.

Tatort Dortmund: Trotz Videobeweis will der 1. FC Köln gegen die Wertung gegen Borussia Dortmund (0:5) Einspruch einlegen. Der kicker schreibt dazu:

Zitat

der Videobeweis zugunsten des zweiten BVB-Treffers hätte nicht angewendet werden dürfen, da Schiedsrichter Ittrich die Szene, kurz bevor der Ball im Tor war, bereits abgepfiffen hatte (45./+1); den Handelfmeter entschied das Gespann zwar korrekt, allerdings hätte dieser bereits im Spiel mit bloßem Auge erkannt werden müssen


Siehe hier

Ehrlich gesagt, das verstehe ich nicht. Es ist doch nicht das erste Mal, dass der Schiedsrichter eine Entscheidung fällt und der Videoassistent dann eingreift. Warum soll das hier nicht auch möglich sein?

Und warum hätte das Schiedsrichtergespann den Elfmeter mit bloßem Auge erkennen müssen? Haben wir nun den Videobeweis oder nicht? Und warum habe wir den wohl? Das hat sich beim Fachblatt Nr. 1 offenbar noch nicht herumgesprochen. :thumbdown:
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 48 416

285

Dienstag, 19. September 2017, 16:25

Am 3. Spieltag gab es ein historisches Ereignis: die erste Rote Karte nach einem Videobeweis. Trainer Christian Streich klatschte daraufhin Beifall, aber, wie er in der PK sagte, nicht gegen den Videoschiedsrichter, sondern gegen einen Spieler. Auf die Frage aus welcher Mannschaft antwortete er: Schalke 04. :D

Am Sonntag steht ein weiteres historisches Ereignis an: Erstmals wird eine Frau ein Bundesligaspiel pfeifen - Bibiana Steinhaus pfeift im Berliner Olympiastadion Hertha BSC gegen Werder Bremen.

Wobei: Erfahrung hat die Hertha mit Frau Steinhaus schon - aus der 2. Liga:



https://www.youtube.com/watch?v=OHsQtMvu_eI


:D
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

286

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 23:07

Am 30. September hat sich übrigens etwas historisches ereignet: Beim Spiel des Hamburger SV gegen Werder Bremen (0:0) wurde kurz vor Schluss beim HSV Jann-Fiete Arp eingewechselt. Er wurde am 6. Januar 2000 geboren und ist damit der erste Bundesligaspieler, der im neuen Jahrtausend geboren wurde.

Damals standen die Hamburger übrigens auf Platz 3 der Tabelle, vor 1860 München. Das waren noch Zeiten. Die Bayern waren wie immer Erster. Es hat sich nicht allzu viel verändert - außer jetzt. ;)
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

287

Donnerstag, 16. November 2017, 16:21

Ich habe so den Eindruck, dass Sandro Wagner nicht mit zur WM nach Russland will, denn er möchte im Winter zu den Bayern wechseln. Einerseits verständlich, weil er gebürtiger Münchner ist und dort auch seine ersten Bundesligaspiele gemacht hat, aber es waren gerade mal vier. Dass ein amtierender Weltmeister auf einen Stürmer zurückgreift, der sich zuvor ein halbes Jahr auf die Bayern-Bank gesetzt hat, kann ich mir nicht vorstellen. Da brauchst du Spielpraxis, und die hat er in Hoffenheim, national wie international.
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

288

Samstag, 18. November 2017, 19:27

Der Radioreporter meinte heute über den Schiedsrichter Felix Brych, er habe eine Einladung zu einem WM-Seminar von der FIFA bekommen, aber weltmeisterlich sei seine Leistung nicht gewesen.

Ich denke mal, da kann so ein Lehrgang gar nicht schaden. :D

Glückwunsch an Jupp Heynckes: Sein 500. Sieg als Spieler und Trainer ist ihm heute gelungen. :thumbup:
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

289

Samstag, 25. November 2017, 17:54

Um etwa 16 Uhr wollte ich hier schreiben, dass sich im Revierderby Dortmund - Schalke ungewöhnliches tut. Denn nach nur 25 Minuten führte Dortmund mit 4:0. Und ich wollte die Frage stellen, ob der BVB einen Rekord aus dem Jahr 1978 knacken kann. Damals gewann Gladbach 12:0 - gegen Dortmund.

Ich habe zum Glück nichts geschrieben, denn das dicke Ende kam erst noch - am Ende stand es 4:4.

Vor dem Spiel sagte Sportdirektor Zorc noch, egal wie das Spiel ausgehe, es werde morgen erst einmal die Mitgliederversammlung geben. Einen Automatismus, wann ein Trainer beurlaubt werde, gebe es nicht. Mit einem solchen Ausgang konnte er aber auch nicht rechnen.

Aubameyang und Götze waren richtig stark. Doch dann wurde Götze aus dem Spiel getreten und Aubameyang vom Platz gestellt. Das Foul an Götze war wohl gelb-rot-würdig, und noch ein Schalker hätte vom Platz gestellt werden müssen.

Überhaupt, der Videobeweis. Der bestätigt eindeutig, dass Schiedsrichter tatsächlich blind sind. Aber nicht nur die, sondern auch die Video-Assistenten in Köln. Der Platzverweis für den Wolfsburger Arnold war offenbar eine Fehlentscheidung.
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

290

Samstag, 25. November 2017, 20:45

Der 1. FC Nürnberg hat heute das 1.000. Zweitliga-Tor seiner Geschichte erzielt.

Die Clubberer spielten heute gegen Braunschweig. Vor 50 Jahren wurde Braunschweig durch ein 4:1 gegen Nürnberg Deutscher Meister. Nachfolger wurden 1968 die Nürnberger selbst, die 1969 dann abstiegen. Beide haben seitdem keine Meisterschaft mehr gewonnen.

Übrigens: Alle sagen, der Sieg der Gladbacher heute gegen Bayern sei eine Überraschung. Nicht für mich. Gladbach hat seit dem Aufstieg 2008 zu Hause nur ein mal gegen die Bayern verloren - am 18.05.13 (34. Spieltag) mit 3:4.
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

291

Samstag, 2. Dezember 2017, 18:07

Was für ein verrücktes Spiel in München: Erst macht Lewandowski das vermeintliche 2:0, wird dann aber vom Video-Assistenten zurückgepfiffen. Im Gegenzug bekommt Hannover einen Elfmeter, der auch verwandelt wird, aber wiederholt werden muss, weil ein 96er zu früh in den Strafraum gelaufen ist. Den zweiten Elfer kann Ulreich halten, kurz darauf fällt doch das 1:1. Am Ende gewinnen die Bayern hochverdient mit 3:1, während Leipzig in Hoffenheim 0:4 untergeht.

Ganz ehrlich: So eine Krise, wie sie jetzt die Bayern hatten, hätte ich auch mal gern. :D

Jetzt will der 1. FC Köln Markus Anfang angeblich als neuen Trainer holen. Der ist mit Holstein Kiel Tabellenführer in der 2. Liga. Wenn der jetzt nach Köln ginge, wäre er schön blöd, ganz ehrlich!
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

292

Samstag, 9. Dezember 2017, 18:24

Glückwunsch an die Bayern zur Herbstmeisterschaft (auch wenn das Wetter eher winterlich daherkommt). Die Statistik gegen Frankfurt hat mich heute allerdings überrascht: 12-5 Torschüsse für Frankfurt. Als die Bayern noch Dusel-Bayern genannt wurden, haben sie ihre Spiele oft so gewonnen. Nach dem harten Spiel gegen Paris SG sei das aber erst recht legitim.

Kuriosität am Rande: Der Schiedsrichter zeigte einem Frankfurter Spieler die Rote Karte. Dieser stapfte dermaßen wütend vom Platz, dass man ihn, nach dem der Videobeweis bemüht und der Platzverweis zurückgenommen wurde, erst einmal wieder aus der Kabine holen musste. Er soll schon halb unter der Dusche gewesen sein.

Historisches ereignete sich in Hamburg. Das Spiel zwischen dem HSV und Wolfsburg endete erstmals torlos. Aber irgendwie musste das so sein, nachdem fast alle Kommentatoren auf fast allen Sendern darauf aufmerksam machten, dass dieses Spiel noch nie 0:0 ausging.
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

293

Sonntag, 10. Dezember 2017, 13:23

Die meisten Kommentatoren meinten, dass Peter Bosz in dieser Woche noch nicht beurlaubt würde, weil eine englische Woche ansteht. Aber heute wurde er doch rausgeschmissen. Sein Nachfolger steht auch schon fest - Peter Stöger, gerade erst in Köln gefeuert.

Schon am Dienstag muss er in Mainz ran. Dann kommt Hoffenheim und schließlich wartet noch das Pokalspiel in München.

Anfang Februar spielt der BVB in Köln, Wiedersehen mit der alten Liebe. :love:

Ganz ehrlich: Für mich ist Watzke der Hauptschuldige. Persönliche Animositäten gegen Trainer Tuchel, der wenigstens Erfolg hatte, waren das Problem. Man konnte sich nicht leiden, und darunter litt der Erfolg. Nachvollziehen kann ich das nicht.
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

294

Sonntag, 14. Januar 2018, 01:03

Die Rückrunde hat begonnen und schon gibt es aus meiner Sicht bemerkenswertes, nämlich den Einstand von Mario Gomez bei seinem alten Club VfB Stuttgart.

Der entscheidende Moment war in der 78. Minute: Niklas Stark bringt Gomez im Strafraum zu Fall. Alle bleiben stehen und schauen auf den Schiedsrichter. Ich habe das noch nie verstanden, warum die Spieler innehalten, wenn etwas passiert, obwohl der Schiedsrichter nicht pfeift.

Einer reagierte sofort - Mario Gomez. Im Liegen versucht er den Ball ins Tor zu spitzeln. Niklas Stark ist der Zweite, der reagiert, aber sein Abwehrversuch landet im eigenen Tor - 1:0 für den VfB.

Als Trainer würde ich en Spielern einbläuen, erst stehenzubleiben, wenn der Pfiff ertönt.

Positiv ist an diesem Spieltag bislang zu vermelden, dass der Videobeweis in den Hintergrund gerückt ist. Man hat in der Winterpause einiges verändert, es scheint zu funktionieren.
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

295

Mittwoch, 17. Januar 2018, 19:56

Es gibt ja immer wieder Forderungen, auch für die Bundesliga den finanziellen Spielraum zu erweitern. Jetzt aus dem UEFA-Vergleichsbericht hervor, dass die Bundesliga am serösesten wirtschaftet. Der ARD-Text berichtet davon. Demnach hatten Bundesligavereine einen Verschuldungsgrad von 4%. Die Belgische Liga liegt auf Platz 2 - mit bereits 19%.

Am stärksten verschuldet sind die Ligen, in denen das meiste Geld fließt: Italien (63%). Frankreich (38%), England (31%) und Spanien (20%).

2016 hatten die Bundesliga-Clubs im Schnitt 5,5 Mio. € Schulden, die der Premier League 76,3 Mio. €.
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

296

Sonntag, 21. Januar 2018, 20:01

Ich habe mal wieder ein kleines Rätsel für euch. Heute gab es eine historische Niederlage: Werder Bremen verlor beim 2:4 gegen die Bayern zum 600. Mal. Damit liegt Werder auf Platz 4 der Mannschaften mit den meisten Niederlagen. Was glaubt ihr: Wer hat in der Bundesliga am häufigsten verloren?

a) Borussia Dortmund
b) VfB Stuttgart
c) Schalke 04
d) Eintracht Frankfurt

Ein schweres Rätsel, ich weiß, aber die Trefferwahrscheinlichkeit beträgt immerhin 25%. ;)
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

297

Sonntag, 28. Januar 2018, 22:24

Will niemand mal versuchen?
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 48 416

298

Sonntag, 28. Januar 2018, 22:26

Das muss ne Mannschaft sein, die lange dabei ist aber nicht allzu erfolgreich war unterm Strich... mh.. Frankfurt?
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang

No Nick

Meister

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2015

Beiträge: 2 720

299

Montag, 29. Januar 2018, 22:20

RICHTIG! :thumbsup: :thumbsup:

Eintracht Frankfurt hat von 1648 BL-Spielen 627 verloren, gefolgt vom HSV (618 ), VfB Stuttgart (603) und eben Bremen (600).

Ein Unentschieden am Freitag gegen Mönchengladbach, und Frankfurt hätte exakt 2222 Punkte in der Ewigen Tabelle.

Übrigens: Die Bayern kassierten bisher 335 Niederlagen. Damit liegen sie etwa zwischen Düsseldorf (326) und Karlsruher SC (341).

Mit 13 Niederlagen liegt RB Leipzig mit den wenigsten Niederlagen vorn, aber noch einmal verlieren, dann zieht es mit Preußen Münster gleich, das allerdings nur in der ersten Saison in der Bundesliga spielte.
Pfui Deibel, ist die hässlich!
  • Zum Seitenanfang

Vogel Specht

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 13. April 2002

Beiträge: 48 416

300

Montag, 29. Januar 2018, 22:21

Ich bin halt ein alter Bundesliga experte :D
„Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

André Gide
  • Zum Seitenanfang